Psychologie

 

1. Es muss in der Seele etwas geben, ähnlich den Jahresringen der Bäume. Gerhart Hauptmann, deutscher Schriftsteller, 1862 - 1946

2. Über nichts regen sich die meisten Menschen so sehr auf, wie gerade über Dinge, die sie am allerwenigsten angehen. Albert Schweitzer

3. Nur weil ich auch nicht von der Hand in den Mund leben kann, muss ich mir ihre Probleme anhören, wo ich doch selbst mit meinen eigenen zu tun hätte, sagte der Psychologe zu seinem Patienten. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

4. Ohne Tränen hätte die Seele keinen Regenbogen. Unbekannte Verfasserin

5. Schimpfen ist der Stuhlgang der Seele. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

6. Nur wer sich ändert, bleibt sich treu. Japanisches Sprichwort

7. Wenn du etwas erleben willst, was du noch nie erlebt hast, musst du etwas tun, was du noch nie getan hast. Unbekannter Verfasser

8. Ein Zyniker ist ein Schuft, dessen mangelhafte Wahrnehmung Dinge sieht, wie sie sind, statt wie sie sein sollten. Ambrose Bierce, amerikanischer Schriftsteller, 1842 - 1914

9 Lesen ohne Liebe, Wissen ohne Ehrfurcht, Bildung ohne Herz ist eine der schlimmsten Sünden gegen den Geist. Hermann Hesse

10. Den englischen Ausdruck midlifecrisis kannten schon die Neandertaler. Sie benutzten ihn, wenn ihnen ihre Felle davon zu schwimmen drohten. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

11. Ich habe es satt, die Menschen zu durchschauen. Es ist so leicht und es führt zu nichts. Elias Canetti, deutscher Schriftsteller, 1905 - 1994

12. Man schimpft und ist zufrieden. Karl Kern sen. Grossvater vom biofranz

13. Urteile nie über Menschen, in deren Situation du noch nie handeln musstest. Unbekannter Verfasser

14. Jede Begegnung, die unsere Seele berührt, hinterlässt in uns eine Spur, die nie ganz verweht. Unbekannter Verfasser

15. Wer interessieren will, muss provozieren. Salvador Dali, spanischer Maler, Bildhauer und Graphiker, 1904 - 1989

16. Unter Intuition versteht man die Fähigkeit gewisser Leute, eine Lage in Sekundenschnelle falsch zu beurteilen. Friedrich Dürrenmatt, schweizer Dramatiker und Erzähler, geb. 1921

17. Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom. Albert Einstein, deutscher Physiker, 1879 - 1955

18. Ironie ist die letzte Phase der Enttäuschung. Anatole France, französischer Schriftsteller, 1844 - 1924

19. Das Unbewusste ist viel moralischer, als das Bewusste wahrhaben will. Sigmund Freud, österreichischer Arzt und Psychologe, 1859 - 1939

20. Man kann nur objektiv sein und sich seiner Vernunft bedienen, wenn man demütig geworden ist und seine Kindheitsträume von Allwissenheit und Allmacht überwunden hat. Erich Fromm, deutscher Psychoanalytiker, 1900 - 1980

21. Mit einer geballten Faust kann man keinen Händedruck wechseln. Indira Gandhi, indische Politikerin, 1917 - 1984

22. Sei gut zu dir selbst, du weisst gar nicht wie lange du dich noch hast. Unbekannte Verfasserin

23. Beurteile nie einen Menschen nur mit den Augen, sondern auch mit dem Gefühl. Es ist wie mit den Früchten: die Schale wirft man weg - das Innerste geniesst man. Unbekannte Verfasserin

24. Wir brauchen dringend einige Verrückte, guckt euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben. George Bernard Shaw

25. Seelenleiden zu heilen, vermag der Verstand nichts, die Vernunft wenig, die Zeit viel, entschlossene Tätigkeit alles.  Johann Wolfgang von Goethe

26. Der beste Beweis für Menschenkenntnis ist stille Mordlust. Frank Sinatra, amerikanischer Schauspieler und Sänger, 1915 - 1998

27. Egoismus ist oft ein Produkt aus der Paarung von Eigensinn und Arroganz. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

28. Wir streben mehr danach, Schmerz zu vermeiden, als Freunde zu gewinnen.Sigmund Freud

29. Die grösste Gefahr im Leben ist, dass man zu vorsichtig wird. Alfred Adler, österreichischer Psychologe, 1870 - 1937

30. Die Gedanken bestimmen das Leben. Wer positiv denkt, wird ein positives Leben führen, wer negativ denkt, wird ein negatives Leben führen. Die einen Gedanken zu fördern und die anderen zu vertreiben, ist somit eine der wichtigsten Aufgaben des Menschen. Unbekannte Verfasserin

31. Jede Seele ist eine Gleichung mit unendlich vielen Unbekannten. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

32. "Diskutiere nicht mit Idioten. Sie ziehen Dich auf ihr Niveau herunter und schlagen Dich dort mit Erfahrung!" Ein mir bekannter Verfasser

33. Das Vorurteil ist die hochnäsige Empfangsdame im Vorzimmer der Vernunft. Karl Heinrich Waggerl, österreichischer Schriftsteller, 1897 - 1973

34. Wo ein grosser Schatz liegt, liegt auch meistens ein grosser Drache. Persische Weisheit

35. Reiss dich zusammen heisst im Klartext: “Werde deinen negativen Gedanken untreu und schicke sie einzeln in die Wüste”. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

36. Jeder Mensch ist ein Abgrund. Georg Büchner, deutscher Schriftsteller, 1813 - 1837

37. Kein Mensch ist so wichtig, wie er sich nimmt. Immanuel Kant, deutscher Philosoph, 1724 - 1804

38. Stille Wasser sind tief. Unbekannter Verfasser

39. Viele sind hartnäckig in Bezug auf den einmal eingeschlagenen Weg, wenige in Bezug auf das Ziel. Friedrich Nietzsche, deutscher Philosoph, 1844 - 1900

40. Wenn man ein Wozu des Lebens hat, erträgt man jedes Wie. Friedrich Nietzsche, deutscher Philosoph, 1844 - 1900

41. Die Leere in meiner Seele füllte mein Denken völlig aus. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

42. Man kann sich auch in Gesellschaft anderer einsam fühlen. Richard von Weizsäcker, deutscher Politiker und ehemaliger Bundespräsident, geb. 1920

43. Was süchtig macht, macht unglücklich. Sigmund Freud, österreichischer Arzt und Psychoanalytiker, 1856 - 1938

44. Wenn einzelne Menschen unberechenbar sind in ihrem Tun und Lassen, so potenziert sich diese Unberechenbarkeit in der Masse. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

45. Immer mehr Leute wenden sich mit ihren Problemen an andere Leute mit denselben Problemen. Diese kämpfen genau so, haben aber daraus einen lukrativen Beruf gemacht. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

46. Immer mehr Leute, die sich in ihrer eigenen Haut nicht mehr wohl fühlen, lassen sich von anderen Leuten zu deren Wohl an sich herum schnippeln, um sich nachher unwohler zu fühlen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

47. Wespenflüsterer gehören zu der Kategorie der Insektenversteher, sie haben Tiersprachen studiert. Wolfgang von der Donauquelle, geb. 1956

48. Die jungen Psychologen haben es gut, sie können immer auf etwas Vorhandenem aufbauen, und selbst wenn es die groben Fehler der Alten sind. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

49. Schlechte Laune ist der Schnupfen des Gemüts: lästig und ansteckend. Peter Horton, Sänger und Musiker, geb. 1941

50. Die Traurigkeit ist das Los der tiefen Seelen und der starken Intelligenzen. Alexandre Vinet, Theologe und Literaturhistoriker, 1797 - 1847

51. All eure Sorge werfet auf ihn; denn er sorget für Euch. Aus der Bibel, Petrus 5, 7

52. Beim Spiel kann man einen Menschen in einer Stunde besser kennenlernen als im Gespräch in einem Jahr. Platon, griechischer Philosoph der Antike, 427 - 347 v. Chr.

53. Ich sehe dich aus meiner Sicht so, wie du dich aus deiner Sicht nie sehen wirst. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

54. Einzugestehen, dass man nichts weiss, ist Wissen. Konfuzius

55. Denken sie nur an die psychologischen Schäden, wenn man erst gelobt und dann ausrangiert wird. Elton John, Sänger, kritisiert die Casting-Show “X-Factor”, geb. 1947

56. Die Urgrosseltern unserer Gedanken stammen noch aus der zweiten Ewigkeit vor dem Urknall. Sie hiessen Plus und Minus. Vererbt haben sie ihren Grosseltern “positiv” und “negativ”. Auch ihren Nachfahren gelingt es nicht, das Erbe auszuschlagen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

57. Auf Dauer nimmt die Seele die Farbe der Gedanken an. Marc Aurel, römischer Kaiser, 121 -180 n. Chr.

58. Psychologie ist etwas für Leute, denen der Geist genau so unverständlich erscheint wie der Körper. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

59. Das Geheimnis eines Menschen liegt in der Hierarchie seiner Ängste. Heinrich Nüsse, deutscher Autor und Publizist

60. Erstrebenswert für den Messdiener ist das Weihrauchfass, für den Politiker der Parteivorsitz. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

61. Menschen mit herabhängenden Mundwinkeln braucht man nur auf den Kopf zu stellen, und schon lächeln sie. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

62. Wenn Akademiker einen sitzen haben, singen sie lauthals mit! Und was singen sie? Schlager. Bernhard Brink, Sänger, verteidigt das Schlagerfach, geb. 1952

63. Diese Welt werden wir nie verstehen, egal wer wir sind und egal wer wir zu sein glauben. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

64. Gesichter sind die Lesebücher des Lebens. Federico Fellini, italienischer Regisseur, 1920 - 1993

65. Von Mathematik verstehe ich fast gar nichts, dagegen von den Frauen, da verstehe ich noch weniger, als fast gar nichts. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

66. Ich war zehn Jahre lang auf einer Klosterschule, da weiss man, wie ein katholischer Pfarrer tickt. Ottfried Fischer, Schauspieler und Kabarettist, geb. 1953

67. Wo ein Verbot vorliegt, muss ein Begehren dahinter sein. Sigmund Freud, österreichischer Arzt und Psychoanalytiker, 1856 - 1938

68. Karneval: die Tage, an denen man seine Maske fallen lässt. Gerhard Uhlenbruck, Mediziner und Aphoristiker, geb. 1929

69. Ein Narr beherrscht die grosse Kunst, sein wahres Gesicht zu zeigen, indem er sich eine Maske darüber zieht. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

70. Was versuchen wir nicht alles, den Lauf der Dinge zu beeinflussen statt den Dingen ihren Lauf zu lassen. Haben wir einen freien Willen oder sind wir Sklaven unseres freien Willens? Franz Kern, biofranz, geb. 1944

71. Soll ich es ihr sagen oder soll ich es ihr nicht sagen? Franz Kern, biofranz, geb. 1944

72. Ein Gedicht verdient nur insoweit seinen Namen, als es stark zu wirken vermag,, indem es die Seele erhebt. Edgar Allan Poe, US-amerikanischer Schriftsteller, 1809 - 1849

73. Der Schmerz ist der grosse Lehrer der Menschen. Unter seinem Hauch entfalten sich die Seelen. Marie, Freifrau von Ebner-Eschenbach, österreichische Schriftstellerin, 1830 - 1916

74. Das Haus zu putzen hat eine therapeutische Wirkung auf mich. Gisele Bündchen, brasilianisches Topmodel (entdeckt ganz neue Seiten an sich, seit sie Mutter geworden ist) geb. 1981

75. Wenn wir die Vor- und Nachteile unserer Pläne, Erfindungen und Handlungen  objektiv erfassen und vergleichen könnten, würden wir feststellen, dass sie sich fast aufheben. Da wir aber die vermeintlichen Vorteile höher bewerten, als sie in Wirklichkeit sind, nennen wir diese bewusste oder unbewusste Höherbewertung “Fortschritt”. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

76. Wer einen Menschen wirklich kennenlernen will, der muss ihn in der Familie beobachten. Wilhelm Johannes Oehler, schweizer Pfarrer und Kurhausdirektor, 1884 - 1973

77. Ich bin ein Egoist. Das ist keine Position, die mir gefällt. Aber anders kann ich nicht erfolgreich sein. Peter Maffay, Musiker, geb. 1950 (über seine Lebenseinstellung)

78. Adam war ein Mensch - das erklärt alles. Er wollte den Apfel nicht des Apfels wegen, sondern nur, weil er verboten war. Mark Twain, US-amerikanischer Schriftsteller, 1835 - 1910

79. 15 bis 20 Prozent aller Männer haben ein feminisiertes Gehirn, etwa 10 Prozent aller Frauen ein maskulinisiertes. Allan & Barbara Pease, www.peaseinternational.com - Australien

80. Mädchen wollen Beziehungen und Teamarbeit, Jungen Macht und Status. Allan & Barbara Pease, www.peaseinternational.com - Australien

81. Wenn ein Mann unrecht hat, fühlt er sich wie ein Versager, weil er nicht in der Lage war, seine Aufgabe zu erfüllen. Allan & Barbara Pease, www.peaseinternational.com - Australien

82. Männer vertragen keine Kritik - deswegen heiraten sie am liebsten Jungfrauen. Allan & Barbara Pease, www.peaseinternational.com - Australien

83. Männer klettern auf ihren einsamen Felsen, um ihre Probleme zu lösen - Frauen, die ihnen dorthin folgen, werden unsanft wieder hinunterbefördert. Allan & Barbara Pease, www.peaseinternational.com - Australien

84. Als oberste Regel der Hygiene des Geistes würde ich den Satz aufstellen: Habe nie zweimal denselben Gedanken. Alain, französischer Philosoph, 1868 - 1951

85. Ganze Männer weinen auch, allerdings nur, wenn ihr Gefühlssegment in der rechten Gehirnhälfte aktiviert ist. Allan & Barbara Pease, www.peaseinternational.com - Australien

86. Takt ist die Fähigkeit, einem anderen auf die Beine zu helfen, ohne ihm auf die Zehen zu treten. Curt Goetz, deutsch-schweizerischer Schriftsteller und Schauspieler, 1888 - 1960

87. Was ist der Unterschied zwischen einem Mann in der midlife-crisis und einem Zirkus-clown? Der Zirkus-clown weiss, dass er komische Klamotten anhat ... Allan & Barbara Pease, www.peaseinternational.com - Australien

88. Hier regiert die Faust des Geistes, denn ein Geist kann auch mal aus der Haut fahren. Martin Behrle, bärtiges Original, geb. 1961

89. Männer geben ihrem Penis einen Namen, weil sie nicht wollen, dass ein völlig Fremder 99 Prozent ihrer Entscheidungen für sie trifft. Allan & Barbara Pease, www.peaseinternational.com - Australien

90. Manch Einer glaubt, er wäre Imker, und das nur deshalb, weil er ein paar Bienen laufen hat. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

91. Manch Einer glaubt, er wäre Zimmermann, und das nur deshalb, weil er meint, gut nageln zu können. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

92. Der Körper ist ja nur das Instrument, auf dem die Seele spielt. Artur Dinter, französischer Schriftsteller, 1876 - 1948

93. Männer ziehen gutes Aussehen einem schlauen Köpfchen vor.  Die meisten Männer können nämlich besser sehen als denken. Allan & Barbara Pease, www.peaseinternational.com - Australien

94. Frauen auf der ganzen Welt bevorzugen einen kleinen, knackigen Hintern bei Männern, wobei nur den wenigsten bewusst ist, woher diese Vorliebe stammt. Allan & Barbara Pease, www.peaseinternational.com - Australien

95. Auf die eigene Vergangenheit zurückzuschauen, ist schlecht für die Psyche. Mick Jagger, Sänger der Rolling Stones, geb. 1943 (hat nicht vor, eine Biographie zu schreiben. Dabei hatte er genug wilde Jahre.)

96. Human ist der Mensch, für den der Anblick fremden Unglücks unerträglich ist und der sich sozusagen gezwungen sieht, dem Unglücklichen zu helfen. Voltaire, französischer Dichter und Philosoph, 1694 -1778

97. Kein Mensch behandelt sein Auto so dumm wie einen anderen Menschen. Bertrand Russell, britischer Mathematiker und Philosoph, 1872 - 1970

98. Warum wir auf die Berge steigen? Weil sie da sind. Edmund Hillary, Erstbesteiger des Mount Everest, 1919 - 2008

99. Heute morgen ging ich durch die Strassen der Stadt und hatte das Gefühl, es würden mir nur komische Menschen begegnen. An einem Schaufenster blieb ich stehen, sah mein Spiegelbild und bemerkte, dass mich mein Gefühl nicht täuschte. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

100. Mäzene und Sponsoren bestimmen, was mit ihrem Geld geschieht, das ist mit Griechenland genau so wie mit einem Fussballclub. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

101. Politbarometer funktionieren nach dem Prinzip: “Wer den Teufel an die Wand malt”. Herbeigewünschtes Wahlergebnis. Der “deutsche Michel” war schon immer gut für seriöse Manipulationen. Die, die noch wählen gehen, möchten nach der Wahl bei den Wahlgewinnern sein, um sich danach von ihnen verarschen zu lassen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

102. Politbarometer und Doppelblindstudien erfreuen sich eines gemeinsamen Nenners: “Aus dem Boden gestampfte Volksverdummung”. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

103. Früher fuhr der “deutsche Michel” auf A.H. ab, heute auf P.B. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

104. Die Forderung nach Kliniken zur Behandlung von Politbarometergeschädigten wird immer lauter. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

105. Was nützen die besten Worte, wenn sie über die Wirklichkeit hinwegtäuschen? Kurt Tucholsky, deutscher Schriftsteller, 1890 - 1935

106. Ich finde es herrlich, wenn die Leute sich anders verhalten, als man es von ihnen erwartet. Udo Jürgens, Sänger und Musiker, geb. 1935

107. Sie sind ein bisschen vom Mars, obwohl sie vorgeben, von der Venus zu sein. Lars von Trier, dänischer Regisseur, geb. 1956 (versteht die Frauen nicht. Im Gegenteil: er fühlt sich ihnen gegenüber minderwertig)

108. Wir glauben, Erfahrungen zu machen, aber die Erfahrungen machen uns. Eugène Ionesco, französisch-rumänischer Dramatiker, 1909 - 1994

109. Ich liebe Frauen, aber manchmal hat man einfach überhaupt keine Ahnung. Tim Allen, US-Komiker, geb. 1953 (steht dem weiblichen Geschlecht kopfschüttelnd gegenüber)

110. Ein “Nein” ausgesprochen mit der tiefsten Überzeugung ist besser und grösser als ein ”Ja” um zu gefallen oder noch schlimmer, um Schwierigkeiten zu umgehen. Mahatma Gandhi, indischer Menschenrechtler, 1869 - 1948

111. Bei Tage ist es kinderleicht, die Dinge nüchtern und unsentimental zu sehen. Nachts ist das eine ganz andere Geschichte. Ernest Hemingway, US-Schriftsteller, 1899 - 1961

112. Die Psychoanalyse hat aus der Kindheit die Apotheke für unsere Erwachsenenschmerzen gemacht. Werner Ross, deutscher Publizist und Literaturkritiker, 1912 - 2002

113. Wenn ich den Charakter nicht gleich einordnen kann und da etwas Eigentümliches dabei ist, was man erforschen muss, dann sage ich ja. Leonardo DiCaprio, Hollywoodstar, geb. 1975 (er hat eine Schwäche für schwierige Rollen)

114. Der Tod hat mit Gesundheit und Krankheit nichts zu tun. Er bedient sich ihrer zu seinem Zwecke. Gottfried Benn, deutscher Arzt und Schriftsteller, 1886 - 1956

115. Es gibt kein sichereres Mittel festzustellen, ob man einen Menschen mag oder nicht, als mit ihm auf Reisen zu gehen. Mark Twain, US-amerikanischer Schriftsteller, 1835 - 1910

116. Die Wahlvoraussagen nennt man heute Politbarometer - sie sind schon wesentlich genauer als das endgültige Wahlergebnis. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

117. Was haben Politbarometer und Ratingagenturen gemeinsam? Sie wurden ins Leben gerufen, um die öffentliche Meinung zu instrumentalisieren und die Tyrannei ganzer Völker hoffähig zu machen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

118. Armut kommt von “Arm an Mut”! Carsten Maschmeyer, Drückerkönig von AWD, geb. 1959

119. Wen man liebt, den züchtigt man. Patriarchaischer Erziehungsgrundsatz

120. In Verhandlungen, bei denen es um viel Einfluss, Geld und Macht geht, sitzen meist zwei auf den ersten Blick kaum erkennbare, aber stets verlässliche Partner am Tisch: Neid und Schwindel! Franz Kern, biofranz, geb. 1944

121. Der geschickte und fachmännische Umgang mit Nadel und Faden ist die unabdingbare Voraussetzung dafür, wenn man vorhat, einem anderen am Kittel flicken zu müssen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

122. Die Hoffnung aufgeben bedeutet, nach der Gegenwart auch die Zukunft preiszugeben. Pearl S. Buck, US-amerikanische Erfolgsautorin, 1892 - 1973

123. Gut ist der Herr zu dem, der auf ihn hofft, zur Seele, die ihn sucht. Aus der Bibel, Klagelieder des Jeremia 3, 25

124. Untersuchungsausschüsse werden immer dann gegründet oder ins Leben gerufen, wenn es darum geht, nach anrüchigen, unsauberen und korrupten politischen Amtshandlungen Personen zu decken und streng geheimgehaltene Hintergründe auf bzw. zuzudecken. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

125. “Jedes Schicksal ist ein Massanzug und passt nur demjenigen, für den er geschneidert ist”... Franz Kern, biofranz, geb. 1944

126. Narrheit ist keine Dummheit, sondern Weisheit in allerfeinster Form. Donaueschinger Fasnachtsmotto 2012

127. Der Mensch ist am wenigsten er selbst, wenn er in eigener Person spricht. Gib ihm eine Maske, und er sagt die Wahrheit. Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854 - 1900

128. Mit der Ermittlung der Daten für Politbarometer und sonstigen Umfrageergebnissen werden unabhängige Institute betraut. Wenige werden befragt, danach wird hochgerechnet. Könnte man nicht wenige Staatsdiener herausgreifen, um ihr Verhalten auf den ganzen Apparat hochzurechnen? Franz Kern, biofranz, geb. 1944

129. In der Politik ist es wie mit der Elektrizität: Wo es Kontakte gibt, gibt es auch Spannungen. Pierre Mendès-France, französischer Politiker, 1907 - 1982

130. Wer einem Mann einen Fisch schenkt, gibt ihm für einen Tag zu essen. Wer ihn das Fischen lehrt, gibt ihm ein Leben lang zu essen. Sprichwort aus China

131. In Mauretanien gilt: Du bist eine Frau, also bist du schön. Das ist unumstösslich. Tine Wittler, Moderatorin und Autorin, geb. 1973 (hat auf einer Mauretanien-Reise neues Selbstbewusstsein gewonnen)

132. Eines habe ich in all den Jahren über Frauen gelernt: Um ihr Herz zu erobern, muss man ihnen aufmerksam zuhören. Lionel Richie, US-Soul-Sänger, geb. 1949 (weiss, was Frauen wollen)

133. Der Gerechte isst, dass seine Seele satt wird; der Gottlosen Bauch aber hat nimmer genug. Aus der Bibel, Sprüche 13, 25

134. Nicht der Grosse frisst den Kleinen, sondern der Hungrige frisst den Satten. Wolfgang von der Donauquelle, geb. 1956

135. Ich bin schon von Berufs wegen ein hochtrainierter Egozentriker und teile Zuwendung und Aufmerksamkeit nicht gern! Armin Rohde, Schauspieler, geb. 1955 (fühlt sich zu unreif für Kinder)

136. Wir meinen oft, wir sehen nur nach den Kindern, doch sehen die Kinder noch schärfer nach uns. Adolph Kolping

137. Haustiere würden mich nervös machen. Ich bin schon dreimal von Hunden gebissen worden. Armin Rohde, Schauspieler, geb. 1956 (will sich kein Haustier zulegen)

138. Mit dem Geist ist es wie mit dem Magen: Man sollte ihm nur Nahrung zumuten, die er verdauen kann. Winston Churchill, britischer Politiker, 1874 - 1965

139. Jedes Verbrechen hat zwei Grundlagen: die biologische Veranlagung eines Menschen und das soziale Milieu, in dem er lebt. Kurt Tucholsky, deutscher Schriftsteller, 1890 - 1935

140. Wer Ostern kennt, kann nicht verzweifeln. Dietrich Bonhoeffer, lutherischer Theologe, 1906 - 1945

141. Die Brille ist für mich wie ein Schutzschild. Nana Mouskouri, griechische Sängerin, geb. 1934 (schwört auf ihre Brille als Hilfe, wenn sie sich mal unsicher fühlt)

142. Ich könnte jetzt stundenlang reden, ohne dass sie anschliessend etwas wissen. Barbara Schöneberger, Moderatorin, geb. 1974 (entlockt als Moderatorin ihren Gästen Geschichten, spricht aber nur ungern über sich selbst)

143. Der Mensch ist einer der markantesten Herdentiere. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

144. Der Mensch ist ein Geschöpf, der seine Strampelhosen nie auszieht. Der eine strampelt sich bis ganz nach oben, der andere durchs Leben. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

145. Man wirft nur Steine gegen Bäume, die Früchte tragen. Gunter Sachs, Millionenerbe und Fotograf, 1932 - 2011

146. Neue Erkenntnisse und Erfahrungen, sowie bewusst oder unbewusst neu geschaffene Fakten und Lagen, erfordern ein dementsprechendes Umdenken in allen beteiligten Köpfen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

147. Wenn jemand zu uns kommt und uns erzählt, auf dem Mond wachsen Erdbeeren, beginnen wir sofort, ihn davon zu überzeugen, dass dies doch nicht möglich sei, anstatt uns zu fragen, warum ihm solch Absonderliches einfiele, unsere Aufmerksamkeit zu erlangen. Sigmund Freud, österreichischer Psychologe, 1856 - 1939

148. Was Frauen wollen, ist ein echtes Dilemma. Sie wollen einen Höhlenmenschen, der Rücksicht auf sie nimmt. Mata Meana, US-amerikanische Psychologin

149. Die Fähigkeit zu lügen, unterscheidet den Menschen vom Tier. Claus Jacobi, deutscher Journalist und Buchautor, geb. 1927

150. Wenn Frauen zu viel Macht besitzen, werden sie sofort als Hexen hingestellt. Madonna, Popstar und Neu-Regisseurin, geb. 1958 (über dass Frauenbild und ihren neuen Film über die Geliebte Edwards VIII)

151. Die Demokratie setzt jene Vernunft im Volke voraus, die sie erst hervorbringen soll. Karl Jaspers, deutscher Philosoph, 1883 - 1969

152. Aufziehende Wolken mit Wind, doch kein Regen, so ist ein Mann , der Versprechungen macht und nicht hält. Aus der Bibel,  Buch der Sprichwörter 25, 14

153. Lächeln ist die eleganteste Art, seinen Gegnern die Zähne zu zeigen. Werner Finck, deutscher Kabarettist und Schauspieler, 1902 - 1978

154. Schlechte Menschen tun, was gute Menschen träumen. Robert I. Simon, US-amerikanischer Psychiater

155. Stellt euch vor, alle Menschen dieser Erde, unabhängig von Sprache und Religion, legten gleichzeitig eine Besinnungsstunde ein. Welcher Name wäre dafür angebracht: Eine Stunde F......! Franz Kern, biofranz, geb. 1944

156. Ob ihr also esst oder trinkt oder etwas anderes tut: Tut alles zur Verherrlichung Gottes. Aus der Bibel, 1. Korinther 10, 31

157. Wenn der Kerl nicht frühstückt, weil er schon los muss oder nicht auf sie warten will, dann kannst du die Beziehung vergessen. Jean Reno, französischer Schauspieler, geb. 1949

158. Des Menschen Wille ist sein Himmelreich. Alter deutscher Spruch

159. Wir sehen die Dinge nicht so, wie sie sind. Wir sehen die Dinge so, wie wir sind. Anais Nin, französische Schriftstellerin, 1903 - 1977

160. Kunst ist Magie, befreit von der Lüge, Wahrheit zu sein. Theodor W. Adorno, deutscher Philosoph und Soziologe, 1903 - 1969

161. Ich habe mich im letzten Jahr sehr verändert. Viel Therapie hat mir dabei geholfen. Charlie Sheen, US-Schauspieler, geb. 1966 (er steckte in einer tiefen persönlichen Krise)

162. Die wahre Lebensweisheit besteht darin, im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen. Pearl S. Buck, amerikanische Schriftstellerin und Nobelpreisträgerin, 1892 - 1973

163. Ein Haussegen, der über geraume Zeit gerade hängt, ist eine Vision von Verliebten. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

164. Die Komponenten eines Lebenslaufes bestehen aus Wendepunkten, an denen etwas geschehen ist, was nicht hätte geschehen müssen. Das beginnt mit der Geburt. Niklas Luhmann, deutscher Soziologe, 1927 - 1998

165. Während viele versuchen unter widrigen körperlichen und seelischen Bedingungen über den kalten Winter zu kommen, kümmern sich andere um den geschenkten Bobbycar des Bundespräsidentensohnes und unter anderem auch darum, dass die Bundespräsidentengattin nicht nackt herumlaufen muss. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

166. Wir sind gleichzeitig Zuschauer und Schauspieler im grossen Drama des Seins. Niels Bohr, dänischer Physiker und Nobelpreisträger, 1885 - 1962

167. Es ist das Herz ein trotzig und verzagt Ding; wer kann es ergründen? Aus der Bibel, Jeremia 17, 9

168. Um klar zu sehen, genügt ein Wechsel der Blickrichtung. Antoine de Saint-Exupéry, französischer Schriftsteller und Flieger, 1900 - 1944

169. Vier Räder bewegen den Körper. Aber zwei Räder bewegen die Seele. Unbekannter Verfasser

170. Charme ist ein Mittel, ein “Ja” zu erhalten, ohne präzise eine Frage danach gestellt zu erhalten. Albert Camus, französischer Schriftsteller, 1913 - 1960

171. Viel Kälte ist unter den Menschen, weil wir nicht wagen, uns so herzlich zu geben, wie wir sind. Albert Schweitzer, deutscher Missions-Arzt und Theologe, 1875 - 1965

172. Wir sind alle Teilhaber der Strategie Wahnsinn, und jeder ist nach seinen eigenen Talenten und Fähigkeiten dazu bestimmt, sein Leben und das der anderen angenehm oder unangenehm zu gestalten. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

173. Es ist leichter, zum Mars vorzudringen, als zu sich selbst. Carl Gustav Jung, schweizer Psychiater, 1875 - 1961

174. Denn wo viel Weisheit ist, da ist viel Grämens; und wer viel lernt, der muss viel leiden. Aus der Bibel, Prediger 1, 18

175. Wenn du Menschen fischen willst, so musst du dein Herz an die Angel stecken, dann beissen sie an. Gottfried Keller, schweizer Schriftsteller, geb. 19.07.1819

176. Nennst du einen Menschen “Vollidiot”, nimmt er diesen Ausdruck gelassen entgegen, nennst du ihn “Halbidiot”, erst dann lernst du ihn kennen und er offenbart dir sein wahres Gesicht. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

177. Jeder versucht auf seine ihm ureigene Weise, sein eigenes Unwissen zu vervollkommnen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

178. Auch Kränkungen wollen gelernt sein. Je freundlicher, desto tiefer trifft’s. Martin Walser, deutscher Schriftsteller, geb. 1927

179. Ein Baum hat Hoffnung, wenn er schon abgehauen ist, dass er sich wieder erneuere, und seine Schösslinge hören nicht auf. Aus der Bibel, Hiob 14, 7

180. Zeiten des Heldentums sind normalerweise Zeiten des Terrors. Ralph Waldo Emerson, amerikanischer Philosoph, 1803 - 1882

181. Der Wissende weiss, dass er glauben muss. Friedrich Dürrenmatt, schweizer Schriftsteller, 1921 - 1990

182. Man drücke die Leute mit Arbeit, dass sie zu schaffen haben und sich nicht kehren an falsche Rede. Aus der Bibel, Mose 5, 9

183. Wenn man in einen Wald eintritt, so ist es, als trete man in das Innere einer Seele. Paul Claudel, französischer Schriftsteller und Diplomat, 1868 -1955

184. Ich habe gegessen, gebetet und ich bin auf einen Vulkan gestiegen. Katy Perry, US-Popstar, geb. 1985 (ist auf einem Selbstfindungstrip)

185. Wer nachts plötzlich aufwacht und über unerledigte Aufgaben nachdenkt, sollte dies als Warnsignal für Burnout betrachten. Julia Scharnhorst, vom Berufsverband deutscher Psychologinnen und Psychologen

186. Ich war danach völlig fertig, wie noch nie zuvor. So fühlt sich wohl ein Burn-out an. Robert Atzorn, Schauspieler, geb. 1945 (über seine Rolle als Vize-Polizeipräsident im Film “Der Fall Jacob von Metzler”)

187. Wirklichkeit ist nur ein anderes Wort für Irrtum. Martin Walser, deutscher Schriftsteller, geb. 1927

188. Die Silhouette muss ausgewogen sein. Haben sie einen grossen Po, dann betonen sie ihre Schultern. Franziska Knuppe, Topmodel, geb. 1975 (versucht sich als Fashion-Beraterin: Zu körperbetonte Kleidung ist für sie ein Fauxpas.)

189. Du kannst nicht ein Haus lieben, das ohne Gesicht ist und in dem deine Schritte keinen Sinn haben. Antoine de Saint-Exupéry, französischer Schriftsteller und Flieger, 1900 - 1944

190. Eigentlich doch schön, dass Männer das mit Frauen und ihren Handtäschchen nicht kapieren - haben wir wenigstens was Eigenes. Elke Heidenreich, deutsche Autorin, geb. 1943

191. Ich hatte in der Tat nur mein Komischsein als Waffe, um meine Unsicherheit zu ummanteln. Das war mein Schutzwall. Bastian Pastewka, TV-Komiker, geb. 1972 (er machte als Kind Witze aus Angst vor Prügel)

192. Mit einer geballten Faust kann man keinen Händedruck wechseln. Indira Gandhi, indische Politikerin und Premierministerin, 1917 - 1984

193. Es ist unglaublich, wie viel Kraft die Seele dem Körper zu leihen vermag. Wilhelm von Humboldt, deutscher Wissenschaftler und Staatsmann, 1767 - 1835

194. Nicht weil die Dinge schwierig sind, wagen wir sie nicht, sondern weil wir sie nicht wagen, sind sie schwierig. Lucius Annaeus Seneca, römischer Schriftsteller, 1- 65 n. Chr.

195. Nicht eine einzige Sache entsteht zufällig, sondern alles mit Grund und Notwendigkeit. Leukipp, antiker griechischer Philosoph, 5. Jahrhundert v. Chr.

196. Bei Gott allein kommt meine Seele zur Ruhe; von ihm kommt mir Hilfe. Nur er ist mein Fels, meine Hilfe, meine Burg; darum werde ich nicht wanken. Aus der Bibel, Psalm 62, 2 u. 3

197. Es gibt bereits alle guten Vorsätze, wir brauchen sie nur noch anzuwenden. Blaise Pascal, französischer Mathematiker und Philosoph, 1623 - 1662

198. Nutze die Talente, die du hast. Die Wälder wären sehr still, wenn nur die begabtesten Vögel sängen. Henry van Dyke, US-amerikanischer Geistlicher und Schriftsteller, 1852 - 1933

199. Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen. Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter, 1749 - 1832

200. Beim Singen wie beim Beten geht es darum, eine Verbindung herzustellen. Aaron Neville, amerikanische Soulmusik-Legende, geb. 1941

201. Natürlich können Drogen die künstlerische Arbeit befeuern, das weiss man von Goethe, Freud, Bukowski und vielen anderen. Aber die haben eben auch die Regel befolgt: Im Rausch schreiben, nüchtern gegenlesen. Udo Lindenberg, deutscher Rockmusiker und Maler, geb. 1946

202. Ich bedauere nur, dass ich meiner Beerdigung nicht lauschen kann. Man wird so schöne Sachen über mich sagen, ich werde ein grosser Philosoph sein. Ephraim Kishon, israelischer Schriftsteller und Humorist, 1924 - 2005

203. Es ist mir unerklärlich, weshalb es mir immer wieder von Neuem gelingt, mich von geballter und selbstherrlicher Unwissenheit auf ein gedankliches Minimalniveau herunterziehen zu lassen, welches in keinster Weise meiner Denkweise und meinem pessimistisch angehauchten Optimismus entspricht. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

204. Ihr Väter, schüchtert euere Kinder nicht ein, damit sie nicht mutlos werden. Aus der Bibel, Kolosser 3, 21

205. Jeder lügt, stiehlt und betrügt, wenn er glaubt, dass er nicht erwischt wird. Ephraim Kishon, israelischer Schriftsteller und Humorist, 1924 - 2005

206. Der Täter ist immer ein feiges Schwein. Peter Köstlinger, Verhaltenspräventionsbeamter der Polizeidirektion Friedrichshafen

207. Die Bundesbahn hätte wesentlich weniger Probleme, wenn sich die Leute mit ihren grossen Problemen hinter statt vor die Züge werfen würden. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

208. Ein guter Mensch bringt Gutes hervor, weil in seinem Herzen Gutes ist; und ein böser Mensch bringt Böses hervor, weil in seinem Herzen Böses ist, davon spricht der Mensch. Aus der Bibel, Lukas 6, 45

209. Die Frauenseele ist für mich ein offenes Buch - geschrieben in einer unverständlichen Sprache. Ephraim Kishon, israelischer Humorist und Schriftsteller, 1924 - 2005

210. Der Mensch bringt sogar die Wüste zum Blühen. Die einzige Wüste, die ihm noch Widerstand bietet, befindet sich in seinem Kopf. Ephraim Kishon, israelischer Humorist und Schriftsteller, 1924 - 2005

211. Mit Geld kann man heutzutage vieles erreichen, wenn es auch einige Auserwählte gibt, deren Gewissen man nicht mit Geld kaufen kann, sondern nur mit sehr viel Geld.  Ephraim Kishon, israelischer Humorist und Schriftsteller, 1924 - 2005

212. Wenn jemand einem etwas Gutes tut, muss man immer untersuchen, wen wollte er damit ärgern. Ephraim Kishon, israelischer Humorist und Schriftsteller, 1924 - 2005

213. Verirre dich nie in der Waffenkammer einer Frau. In allen Ecken lauern Selbstschussgeräte. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

214. Kummer im Herzen bedrückt den Menschen, ein gutes Wort aber heitert ihn auf. Aus der Bibel, Sprichwörter 12, 25

215. Die beste Erziehung ist die Erziehung zum Widerspruch. Alain Resnais, französischer Filmregisseur, geb. 1922

216. Arbeiten ist das Einzige, was uns am Morgen, wenn man jäh und wehrlos erwacht, vor dem Schrecken bewahrt. Max Frisch, schweizer Schriftsteller, 1911 - 1991

217. Mut beruht vor allem auf dem Willen, ihn zu haben. Ellen Key, schwedische Reformpädagogin, 1849 - 1926

218. Der Mensch besteht aus Knochen, Fleisch, Blut, Speichel, Zellen und Eitelkeit. Kurt Tucholsky, deutscher Schriftsteller, 1890 - 1935

219. Was tun sie, wurde Herr K. gefragt, wenn sie einen Menschen lieben? Ich mache einen Entwurf von ihm, sagte Herr K., und sorge, dass er ihm ähnlich wird. Wer? Der Entwurf? Nein, sagte Herr K., der Mensch. Bertolt Brecht, deutscher Dramatiker und dichter, 1898 - 1956

220. Ich glaube, unser Bewusstsein beschränkt sich immer mehr. Man muss aufpassen, damit man nicht zum Zombie wird. Marc Forster, geb. 1970 (über die Allgegenwart von Smartphones)

221. Wenn einer nach fünfundvierzig Jahren Ehe seine eigene Frau noch zu einem lauthalsen Lachen verführen kann, dann hat das mit Humor nichts mehr zu tun, dann ist es eine Begnadung. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

222. Ich muss nicht am Steuer sitzen, wenn ich vom Rücksitz aus meine Kreativität einbringen kann. Sandra Bullock, Hollywood-Schauspielerin und Oscar-Gewinnerin, geb. 1966 (möchte nicht gleichzeitig Produzentin und Darstellerin sein)

223. Wahrer Beruf für den Menschen ist nur, zu sich selbst zu kommen. Hermann Hesse, deutscher Dichter, 1877 - 1962

224. Zank nicht mit einem Schwätzer und leg nicht noch Holz auf das Feuer. Aus der Bibel, Jesus Sirach 8, 3

225. Alle Menschen sind Lügner! Robert Trivers, US-amerikanischer Evolutions- und Sozialbiologe, geb. 1943 (Betrug und Selbstbetrug)

226. Wahrlich, keiner ist weise, der nicht das Dunkel kennt. Hermann Hesse, deutscher Schriftsteller, 1877 - 1962

227. Sie wollen kreative Mitarbeiter? Geben sie ihnen genug Zeit zum Spielen. John Cleese, britischer Schauspieler und Komiker, geb. 1939

228. Spielen ist eine Tätigkeit, die man gar nicht ernst genug nehmen kann. Jacques-Yves Cousteau, französischer Meeresforscher, 1910 - 1997

229. Das Glück ist wie die Sonne. Ein wenig Schatten muss sein, wenn’s dem Menschen wohl werden soll. Otto Ludwig, deutscher Schriftsteller, 1813 - 1865

230. Ich flaniere dann gerne nackt am Set herum, weil das alle auflockert und die Scheu reduziert. Franz Dinda, Schauspieler, geb. 1983 (nimmt Bettszenen locker)

231. Das Austauschen im Netz ist möglicherweise eine Flucht von Menschen, die nicht in der Lage sind, mit echten Emotionen umzugehen. Brian Molko, Sänger der Band Placebo, geb. 1973 (zu seiner Abneigung gegen soziale Netzwerke im Internet)

232. Als Kind ist jeder ein Künstler. Die Schwierigkeit ist, auch als Erwachsener einer zu bleiben. Pablo Picasso, spanischer Maler und Bildhauer, 1881 - 1973

233. Urteilt nicht nach dem Augenschein, sondern urteilt gerecht. Aus der Bibel, Johannes 7, 24

234. Freundliche Worte sind wie Wabenhonig, süss für den Gaumen, heilsam für den Leib. Aus der Bibel, Sprichwörter/Sprüche 16, 24

235. Ich sehe die Kirche wie ein Feldlazarett nach einer Schlacht. Man muss einen schwer verwundeten nicht nach Cholesterin und hohem Zucker fragen. Man muss die Wunden heilen. Dann können wir von allem anderen sprechen. Papst Franziskus ( 2013 in einem Interview)

236. Es war einmal ein Ehepaar, das einen 12-jährigen Sohn und einen Esel hatte. Sie beschlossen, zu verreisen, zu arbeiten und die Welt kennen zu lernen. Zusammen mit ihrem Esel zogen sie los. Im ersten Dorf hörten sie, wie die Leute redeten: “Seht euch den Bengel an, wie schlecht er erzogen ist ... er sitzt auf dem Esel und seine armen Eltern müssen laufen.”

Also sagte die Frau zu ihrem Mann: “Wir werden nicht zulassen, dass die Leute schlecht über unseren Sohn reden.” Der Mann holte den Jungen vom Esel und setzte sich selbst drauf. Im zweiten Dorf hörten sie die Leute folgendes sagen: “Seht euch diesen unverschämten Mann an ... er lässt Frau und Kind laufen, während er sich vom Esel tragen lässt.”

Also liessen sie die Mutter auf das Lastentier steigen und Vater und Sohn führten den Esel. Im dritten Dorf hörten sie die Leute sagen: “Armer Mann! Obwohl er den ganzen Tag hart gearbeitet hat, lässt er seine Frau auf dem Esel reiten, und das arme Kind hat mit so einer Rabenmutter sicher auch nichts zu lachen”.

Also setzten sie zu dritt ihre Reise auf dem Lastentier fort. Im nächsten Dorf hörten sie die Leute sagen: “Das sind ja Bestien im Vergleich zu dem Tier, auf dem sie reiten, sie werden dem armen Esel den Rücken brechen”. Also beschlossen sie, alle drei neben dem Esel her zu gehen.

Im nächsten Dorf trauten sie ihren Ohren nicht, als sie die Leute sagen hörten: “Schaut euch die drei Idioten mal an, sie laufen, obwohl sie einen Esel haben, der sie mühelos tragen könnte”.

Fazit: Die anderen werden dich immer kritisieren und über dich lästern und es ist nicht einfach, jemanden zu treffen, der dich so akzeptiert wie du bist.

Deshalb: Leb so, wie du es für richtig hältst und geh, wohin dein Herz dich führt ...  Unbekannter Verfasser

237. Die beste Waffe einer Diktatur ist Geheimhaltung, die beste Waffe einer Demokratie Offenheit. Edward Teller, amerikanischer Kernphysiker, 1908 - 2003

238. Das leise Flüstern einer schönen Frau hört man weiter als der laute Ruf der Pflicht. Pablo Picasso, spanischer Maler und Bildhauer, 1881 - 1973

239. Während die Intelligenz und die Klugheit am Hungertuch nagen, feiern die Überheblichkeit und die Dummheit Freudenfeste. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

240. Seit Jahrtausenden müssen Menschen Krisen bewältigen, Es wäre blauäugig, davon auszugehen, man bleibe verschont. Lilo Endriss, Diplom-Psychologin

241. Ich schwamm wie eine Fliege in der berühmten Suppe im Kreise herum und konnte den Tellerrand nicht erreichen. Im Hotel “zur lockeren Schraube” wurde mir dank der Therapeuten und einiger Mitfliegen bewusst, dass ich nur durch konsequentes Geradeausschwimmen den Tellerrand erreiche. Ich danke Euch allen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

242. Ich war noch nie wählen. Russel Brand, britischer Komiker, geb. 1975 (sieht keinen Sinn darin, mit seiner Stimme bei demokratischen Wahlen die derzeitigen politischen Systeme zu stützen)

243. Das Interessante am Sternenhimmel sind nicht die Sterne, sondern die Zwischenräume. Gerald Dunkl, österreichischer Psychologe und Aphoristiker, geb. 1959

244. Ich habe festgestellt, dass ich sehr viel schlechtere Nerven habe, als ich bisher dachte. Barbara Schöneberger, Moderatorin, geb. 1974 (hat als Mutter von inzwischen zwei Kindern ihre Schreistimme entdeckt)

245. Wenn ich einen VAN sehe, schiesst mir spontan die Milch ein. Barbara Schöneberger, Moderatorin, geb. 1974 (goldenes Lenkrad 2013, 2-fache Mutter, bei der Preisverleihung in Berlin)

246. Es war schlicht und ergreifend eine Depression, Leben doof, Arbeit doof, man kennt das ja. Matthias Brandt, Schauspieler, geb. 1961 (Sohn von Ex-Bundeskanzler Willy Brandt, über seine Verfassung als Mittdreissiger)

247. Die meisten Ratschläge erhalten die Schwimmer von den Nichtschwimmern. Hellmut Walters, deutscher Schriftsteller, 1930 - 1985

248. Bläst du den Funken an, flammt er auf; spuckst du darauf, so erlischt er: Beides kommt aus deinem Mund. Aus der Bibel, Jesus Sirach, 28, 12

249. Die Arroganz erkennt man an ihren Nasenlöchern. Diese sind riesengross, nach oben gerichtet und in entscheidenden Momenten regnet es in sie hinein. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

250. Den Deutschen muss man verstehen, um ihn zu lieben; den Franzosen muss man lieben, um ihn zu verstehen. Kurt Tucholsky, deutscher Schriftsteller und Journalist, 1890 - 1935

251. Das Illegale tun wir sofort, das Verfassungswidrige dauert etwas länger. Henry Kissinger, Friedensnobelpreisträger, US-Präsidentenberater, EX-Aussenminister und Bilderberger, geb. 1923

252. Gib einem Mädchen die richtigen Schuhe und sie wird die Welt erobern. Bette Midler, US-amerikanische Schauspielerin und Sängerin, geb. 1945

253. Ein richtiger Hypochonder begleitet seinen Arzt in den Urlaub. Gerhard Uhlenbruck, deutscher Arzt und Aphoristiker, geb. 1929

254. Wer Phrasen drischt, wird Phrasen ernten. Ernst R. Hauschka, deutscher Aphoristiker, geb. 1926

255. Handys wurden vermutlich nur aus zwei Gründen geschaffen: Erstens um Teenager glücklich und Eltern unglücklich zu machen. Zweitens, um die Netzbetreiber sehr, sehr glücklich zu machen.  Wolfgang J. Reus, deutscher Journalist, Lyriker und Aphoristiker, 1959 - 2006

256. Gelbe Engel und Politbarometer haben eines gemeinsam: Sie werden von unabhängigen Instituten (die von der Luft und von der Liebe leben) glaubwürdig erstellt und sind vom gemeinen  Leser nachprüfbar. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

257. Ich strecke meine Zunge heraus, weil ich nicht wirklich weiss, was ich sonst tun soll. Miley Cyrus, US-Popstar, geb. 1992 (hat eine einfache Erklärung für ihr Markenzeichen: Es sei eben wie ein nervöser Reflex)

258. Von dem, was sie fühlen, sieht der Zuschauer nur ein Achtel. Wenn sie innerlich ein bisschen nervös sind, sieht das kein Mensch. Und wenn sie innerlich total ausser Kontrolle geraten sind, wirken sie vielleicht ein wenig bekümmert. Dick Cavett, US-amerikanischer Showmaster, geb. 1936

259. Wer etwas Grosses will, der muss sich zu beschränken wissen, wer dagegen alles will, der will in der Tat nichts und bringt es zu nichts. Georg Wilhelm Friedrich Hegel, deutscher Philosoph, 1770 - 1831

260. Bei Licht betrachtet spielt das Alter keine Rolle, wenn es um Liebe, Sex und all diese Sachen geht. Catherine Deneuve, französische Schauspielerin, geb. 1943

261. Das ist schön bei den Deutschen: Keiner ist so verrückt, dass er nicht noch einen Verrückteren fände, der ihn versteht. Heinrich Heine, deutscher Dichter, 1797 - 1856

262. Dort wo man Bücher verbrennt, verbrennt man am Ende auch Menschen. Heinrich Heine, deutscher Dichter, 1797 - 1856

263. Wer auf andere mit ausgestrecktem Zeigefinger zeigt, der deutet mit drei Fingern seiner Hand auf sich selbst. Gustav Heinemann, ehemaliger Bundespräsident, 1899 - 1976

264. Bei manchen Nasen ist ein fliehendes Kinn als Reaktion absolut verständlich. Karl-Heinz Karius, deutscher Schriftsteller, geb. 1935

265. Wo alle nur darauf aus sind, richtig vom Leder zu ziehen, aufgestauten Ärger aus zwanzig Jahren rauszulassen, da reicht ein kleines Wort, und alles fliegt in die Luft. Meryl Streep, Hollywood-Schauspielerin, geb. 1949

266. Wenn du das Kind nicht achtest, wird das Kind auch dich nicht achten. Sprichwort von den Jabo, Volksgruppe in Liberia

267. Der Weise äussert sich vorsichtig, der Narr mit Bestimmtheit über das kommende Wetter. Wilhelm Busch, deutscher Zeichner, Maler und Schriftsteller, 1832 - 1908

268. Je teurer uns ein Mensch gewesen ist, um so tiefer würden wir ihn verleugnen, wenn wir uns weigerten, an der letzten und gewaltigsten Erschütterung seines Daseins, so wie sie wirklich war, teilzunehmen. Tafel im Foyer des Suchdienstes des DRK in München

269. Lärm trifft den Nerv einer feinsinnigen Natur. Einen Geistesmenschen kann er sogar um den Verstand bringen. Peter Rudl, deutscher Aphoristiker, geb. 1966

270. Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht. Abraham Lincoln, US-amerikanischer Politiker und Präsident, 1809 - 1865

271. Überschätz dich nicht vor dem Volk, bedenk, dass der Zorn nicht ausbleibt. Aus der Bibel, Jesus Sirach 7, 16

272. Mancher schweigt, weil er keine Antwort weiss, mancher schweigt, weil er die rechte Zeit beachtet. Aus der Bibel, Jesus Sirach 20, 6

273. Manche Künstler malen Blumen. Ich male, was die Blumen denken. Sylvester Stallone, amerikanischer Schauspieler, geb. 1946

274. Wer zur Quelle will, muss gegen den Strom schwimmen. Hermann Hesse, deutscher Schriftsteller, 1877 - 1962

275. Ich wollte mich nie kleiner machen, damit sich der Mann besser fühlt. Charlize Theron, Hollywoodstar und Oscar-Preisträgerin, geb. 1975 (über ihr solides Selbstbewusstsein)

276. Ob sich Geschwister wirklich lieben, bringt erst die Erbteilung an den Tag. Max Philipp Albert Kemmerich, Philosoph und Kunsthistoriker, 1876 - 1932

277. Die Stimme ist viel grösser als die visuelle Erscheinung eines Menschen. Rufus Beck, deutscher Schauspieler und Sprecher, geb. 1957

278. Kalbschnitzel vom Kalb, Schweineschnitzel vom Schwein, Jägerschnitzel vom Jäger, Wienerschnitzel vom Wiener, Zigeunerschnitzel vom Zigeuner, deutsche Sprache - schwere Sprache! Franz Kern, biofranz, geb. 1944

279. Ich weiss nicht, war es eine Elfe, eine Fee oder eine Traumfrau, die mir heute Nacht begegnete. Ihr Körper war halb so alt wie meiner, wohlgeformt, und ein durchsichtiger Schleier umhüllte ihren makellosen Leib. Sie gewährte mir, mit meinen Händen ihre kurvenreiche weibliche Anatomie zu ergründen, als ich das alles zu begreifen begann, bin ich aufgewacht. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

280. Die Haare sind in Augenhöhe und deshalb fallen sie mir zuerst ins Gesicht - also ins Auge. Henry Hübchen, Schauspieler, geb. 1947 ( findet ja, dass schöne Haare schon die halbe Miete sind. Blonde vielleicht noch mehr)

281. Das erste Anzeichen wirklicher Liebe ist bei einem jungen Mann Schüchternheit, bei einem jungen Mädchen Kühnheit. Victor Hugo, französischer Schriftsteller, 1802 - 1885

282. Es vergeht kein Tag, an dem ich nicht mit dem Staubsauger durch die Gegend fege. David Garrett, Star-Geiger, geb. 1980 (hat nach eigenen Angaben einen Ordnungsfimmel, Er sei ständig am Aufräumen, sagt er)

283. Die Menge schwankt in ungewissem Geist. Dann strömt sie nach, wohin der Strom sie reisst.  Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Schriftsteller, 1749 - 1832

284. Meine Seele ist langsamer als die Bilder in den Medien. Peter Turrini, österreichischer Schriftsteller, geb. 1944

285. Wer das Geld liebt, bekommt vom Geld nie genug. Aus der Bibel, Kohelet 5, 9

286. Wenn heute ein Fernsehredakteur eine Idee hat, muss er mindestens drei Leute fragen, und er kann sicher sein: Irgend einer knickt ein. Jürgen von der Lippe, deutscher Entertainer, geb. 1948

287. Jeder Mensch ist ein Mond und hat eine dunkle Seite, die er niemandem zeigt. Marc Twain, US-amerikanischer Schriftsteller, 1835 - 1910

288. Keine Medizin heilt, was Zufriedenheit nicht heilen kann. Gabriel Garcia Márquez, kolumbianischer Schriftsteller, 1927 - 2014

289. Die Arbeit im Garten hilft mir, mich im wahrsten Sinne des Wortes wieder zu erden. Ich ziehe meine Gummistiefel an und buddele tiefe Löcher. Oliver Hörner, Schauspieler, geb. 1967

290. Der Gerechte isst, dass seine Seele satt wird; der Gottlosen Bauch aber hat nimmer genug. Aus der Bibel, Sprichwörter / Sprüche 13, 25

291. Schmerz treibt uns an, uns aufzumachen, um nach neuen Lösungen zu suchen. Heike Makatsch, deutsche Schauspielerin, geb. 1972 (findet, dass Durststrecken zum Leben gehören)

292. Woher kommen die Kriege bei euch, woher die Streitigkeiten? Doch nur vom Kampf der Leidenschaften in eurem Innern. Ihr begehrt und erhaltet doch nichts. Ihr mordet und seid eifersüchtig und könnt dennoch nichts erreichen. Ihr streitet und führt Krieg. Ihr erhaltet nichts, weil ihr nicht bittet. Aus der Bibel, Jakobus 4, 1 - 2

293. Ich putze meist schon Zähne, bevor ich fernsehe, damit ich nicht wieder zu Fress-Attacken neige. Gisela Schneeberger, Schauspielerin, geb. 1948 (verrät ihre Strategie gegen das abendliche Naschen vorm Fernseher)

294. Arbeit ist das stärkste Band des Menschen an die Realität. Sigmund Freud, österreichischer Psychoanalytiker, 1856 - 1939

295. Nichts macht uns geneigter, an ein gutes Essen zu denken, als ein leerer Tisch. Alexandre Dumas, französischer Schriftsteller, 1824 - 1895

296. Du kannst es nicht wieder verlernen, wenn es dir als Kind einmal beigebracht wurde. Christian Bale, Schauspieler, geb. 1974 (zum christlichen Glauben)

297. Weihnachten ist die grosse Zeit des Zuviel. James Henry Leigh Hunt, englischer Dichter, 1784 - 1859

298. Handarbeit hat Seele. Frank Dommenz, Malermeister und Illustrator, geb. 1961

299. Ich kann laut werden, auch in meiner Beziehung. Das bedauere ich hinterher. Ich bleibe lange gelassen, aber natürlich kriegt man mich auch auf 100. Mario Adorf, Schauspieler, geb. 1933

300. Wirklich reich ist der, der mehr Träume in seiner Seele hat, als die Wirklichkeit zerstören kann. Hans Kruppa, deutscher Schriftsteller, geb. 1952

301. Jede Generation lacht über Moden, aber folgt den Neuen treu. Henry David Thoreau, amerikanischer Schriftsteller und Philosoph, 1817 - 1872

302. Den berühmten “kleinen Mann auf der Strasse” nennt man die Masse. Kasse macht man mit der Masse. Diese Masse finanziert jede Art von Werbung selbst, auf direktem Wege als Verbraucher, auf indirektem Wege über die Medien. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

303. Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnert, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen. George Santayana, spanischer Philosoph und Schriftsteller, 1863 - 1952

304. Eigentlich sollte man einen Menschen überhaupt nicht bemitleiden, besser ist es, man hilft ihm. Maksim Gorki, russischer Schriftsteller, 1868 - 1936

305. Es wird übersehen, dass die Gesellschaft auch die Leidtragende und nicht nur die Schuldtragende ist an der Kriminalität der Kriminellen. Viktor Frankl, österreichischer Neurologe und Psychiater, 1905 - 1997

306. Angst ist immer Besorgnis vor etwas Unbestimmtem. Ernst Bloch, deutscher Philosoph, 1885 - 1977

307. Was würden die Leute tun, wenn es kein Internet und keine handy’s gäbe? Franz Kern, biofranz, geb. 1944

308. Die Dresdner fragen einem gar nicht, ob einem die Stadt gefällt. Das bringt mich auf den Gedanken, dass man die Städte gewöhnlich in zwei Kategorien einteilen kann: In die Selbstsicheren und die anderen. Umberto Eco, italienischer Schriftsteller, geb. 1932

309. Der Tor zeigt sogleich seinen Ärger, klug ist, wer Schimpfwörter einsteckt. Aus der Bibel, Erste salomonische Spruchsammlung 12, 16

310. Die Welt ist voll von Misstrauen, das auf gegenseitiger Kenntnis beruht. Norman Mailer, amerikanischer Schriftsteller, 1923 - 2007

311. Gewalt zieht stets moralisch Minderwertige an. Albert Einstein, deutscher Physiker und Nobelpreisträger, 1879 - 1955

312. Das ist ein Coitus interruptus der schlimmsten Sorte. Barbara Schöneberger, Moderatorin, geb. 1973 (nach dem Verzicht von Andreas Kümmert auf die Teilnahme am Song Contest)

313. Wenn Kinder an einem Thema interessiert sind, dann geschieht Bildung. Arthur C. Clarke, britischer Physiker und Autor, 1917 - 2008

314. Polizisten werden künftig wieder mit Schlagstöcken ausgerüstet, damit sie den angreifenden Gangstern die Pistole aus der Hand schlagen können. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

315. Im Flugzeug gibt es während starker Turbulenzen keine Atheisten. Robert Lembke, deutscher TV-Moderator, 1913 - 1989

316. Nichts bewahrt uns so gründlich vor Illusionen wie ein Blick in den Spiegel. Aldous Huxley, britischer Schriftsteller, 1894 - 1963

317. Schätze den Arzt, weil man ihn braucht; denn auch ihn hat Gott erschaffen. Aus der Bibel, Jesus Sirach 38, 1

318. Sei wie eine Briefmarke. Klebe dich an irgend etwas fest, bis du dein Ziel erreicht hast. Josh Billings, (eigentl. Henry Wheeler Shaw) US-amerikanischer Humorist, 1818 - 1885

319. Mit den Jahren runzelt die Haut, mit dem Verzicht auf Begeisterung runzelt die Seele. Albert Schweitzer, deutsch-französischer Arzt und Theologe, 1875 - 1965

320. Nicht alle Kriminellen sehen gefährlich aus - das eben ist das Gefährliche an den Kriminellen. Walter Scheel, ehemaliger Bundespräsident und Aussenminister, geb. 1919

321. Mein Vater pflegte zu sagen: Sprich nicht lauter, argumentiere weiser. Desmond Tutu, ehemaliges südafrikanisches Kirchenoberhaupt, geb. 1931

322. Die Hoffnung ist wie Zucker im Kaffee: Auch wenn sie klein ist, versüsst sie alles! Sprichwort aus Lettland

323. Häng dir keine Vorbilder an die Wand! Das beste musst du selbst sein. Sonja Kirchberger, österreichische Schauspielerin, geb. 1964 (war früher unsicher. Heute strotzt sie vor Selbstbewusstsein)

324. Jesus spricht: Und wenn dich einer zwingen will, eine Meile mit ihm zu gehen, dann geh zwei mit ihm. Aus der Bibel, Matthäus 5, 41

325. Man braucht nichts im Leben zu fürchten, wenn man seine Angst versteht. Marie Curie, polnisch-französische Physikerin und Chemikerin, 1867 - 1934

326. Erziehung ist Beispiel und Liebe - sonst nichts. Friedrich Fröbel, deutscher Pädagoge, 1782 - 1852

327. Es gibt sicher bestimmte Dinge im Leben, für die man mütterliche Gefühle hat, selbst wenn man keine Kinder hat. Das läuft auf einer sehr grundsätzlichen Ebene. Emilia Clarke, britische Schauspielerin, geb. 1987 (“Game Of Thrones” spielt in ihrem neuen Film Terminator eine Mutter)

328. Das Leben der Eltern ist das Buch, in dem die Kinder lesen. Augustinus Aurelius, Bischof von Hippo und Kirchenvater, 354 - 430

329. Das nächste Spiel ist immer das schwerste. Sepp Herberger, deutscher Fussball-Nationaltrainer, 1897 - 1977

330. Ein Podium ist eine unbarmherzige Sache - da steht der Mensch nackter als im Sonnenbad. Kurt Tucholsky, deutscher Schriftsteller und Satiriker, 1890 - 1935

331. Mannsein ist anstrengend. Benno Fürmann, Schauspieler, geb. 1972 (traut sich zwar, weicher zu sein, aber es gebe immer noch die äussere Form, die man ausfüllen möchte, sagt er)

332. Je gescheiter, um so dümmer! Franz Kern, biofranz, geb. 1944

333. Kleider machen Leute, und was für Leute? Franz Kern, biofranz, geb. 1944

334. Die Stimme ist viel grösser als die visuelle Erscheinung eines Menschen. Rufus Beck, deutscher film- und Theaterschauspieler, geb. 1957

335. Ihre Lieblingsfarbe ist pink und Nein ist ein Wort, das sie überhaupt nicht mag. Charlène, Fürstin von Monaco, geb. 1978 (beobachtet bei Tochter Gabriella nach 7 Monaten schon so manche Eigenheiten)

336. Als Unterhaltungskünstler sind Klischees enorm wichtig, um sich zu etablieren. Guildo Horn, Schlagersänger, geb. 1963 (pflegt aus eben diesem Grund seine Klischees - auch die der geliebten Nussecken)

337. Die grossen und die grössten Strolche findet man ganz oben. Sie führen ganze Völker ins Verderben, führen Kriege, demonstrieren Macht, lassen gelinde ausgedrückt, zigtausend Menschen über die Klinge springen und lassen sich in Siegerposen feiern, während die kleinen und die kleinsten Strolche ganz unten eingesperrt werden. Vor dem Gesetz sind alle gleich, so geniessen alle gleiches Recht. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

338. Regierung und Opposition praktizieren in einem Punkt eine hundertprozentige Übereinstimmung: Die Opposition als Minderheit stimmt gegen alles, was die Regierung vorschlägt - die Regierung macht dasselbe, wenn sie sich in die Opposition hinein manövriert hat. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

339. Wen du dir Menschen anschaust, siehst du in allen Männliches und Weibliches. Das sollte gefeiert werden. Eddie Redmayne, Oscar-Preisträger, geb. 1982 (findet Rollenbilder für Männer und Frauen unsinnig)

340. Falls du glaubst, dass du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist. Dalai Lama (Tenzin Gyazo), geistiges Oberhaupt der Tibeter, geb. 1935

341. Nach dem 2. Weltkrieg hörte man von den Alten oft das Gerücht von der “Gelben Gefahr”. Nun ist sie nach 70 Jahren da. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

342. Der Sieger hat viele Freunde, der Besiegte hat gute Freunde. Mongolisches Sprichwort

343. Solange du dem anderen sein Anderssein nicht verzeihen kannst, bist du noch weit ab vom Weg zur Weisheit. Sprichwort aus China

344. Ein Grosskotz ist ein Mann, der jeden Tag verzweifelt und vergeblich versucht, seinen Kleingeist ins optimale Licht zu rücken. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

345. Meine Selbstzweifel werden leider mit dem Alter nicht weniger, es wird eigentlich immer schlimmer. Daniel Brühl, Schauspieler, geb. 1978 (grübelt mehr als früher)

346. Wie ein Mann Auto fährt, so möchte er sein. Anna Magnani, italienische Schauspielerin,  1908 - 1973

347. Worte verbinden nur, wo unsere Wellenlängen längst übereinstimmen. Max Frisch, schweizer Schriftsteller und Dramatiker, 1911 - 1991

348. Der Mensch ist doch wie ein Nachtgänger, er steigt die gefährlichsten Kanten im Schlafe. Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter, 1749 - 1832

349. Toleranz: der Verdacht, der andere könnte recht haben. Kurt Tucholsky, deutscher Schriftsteller, 1890 - 1935

350. Wer sich selbst auf den Arm nimmt, erspart anderen die Arbeit. Heinz Erhardt, deutscher Komiker, Schauspieler und Dichter, 1909 - 1979

351. Dass etwas neu ist und daher gesagt werden sollte, merkt man erst, wenn man auf scharfen Widerstand stösst. Konrad Lorenz, österreichischer Zoologe und Verhaltensforscher, 1903 - 1989

352. Jeder neue Schritt endet vor dem nächsten. Allein du bestimmst, wie weit du gehen willst. Bernd Mai, Fotograf und Buchautor, geb. 1957

353. Ich bin davon überzeugt, dass er es ernst meint. Kim Kardashian, geb. 1981 (wusste nach eigenen Angaben nichts davon, dass ihr Mann, der Rapper Kanye West, im Jahr 2020 gern Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika sein will. )

354. Die Kinder kennen weder Vergangenheit, noch Zukunft, und - was uns Erwachsenen kaum passieren kann - sie geniessen die Gegenwart. Jean de la Bruyère, französischer Schriftsteller, 1645 - 1696

355. Wer einen Menschen bessern will, muss ihn erst einmal respektieren. Romano Guardini, italienisch-deutscher Theologe und Philosoph, 1885 - 1968

356. Natürlich beisst man Leute weg, wenn sie einem im Weg sind. Barbara Schöneberger, Moderatorin, geb. 1974 (findet es gut, wenn Bundeskanzlerin Angela Merkel mit harten Bandagen kämpft, das hat sie bei Helmut Kohl gelernt)

357. Der Unterschied zwischen Generationen besteht darin, dass sich jede auf eine andere Art betrügen lässt. Gabriel Laub, deutscher Schriftsteller, 1928 - 1998

358. Je weniger Happy Ends das Lebern uns bereitet, umso mehr brauchen wir davon im Kino. Walter Ludin, schweizer Journalist, geb. 1945

359. Der höhere Mensch hat Seelenruhe und Gelassenheit, der gewöhnliche ist stets voller Unruhe und Aufregung. Konfuzius, chinesischer Philosoph, 551 - 479 v. Chr.

360. Die Stille des Geistes ist mächtiger als der Schrei der Motoren. Wilhelm Kempff, deutscher Pianist und Komponist, 1895 - 1991

361. Das “Pack da unten” hat auch seine Vorbilder. Es ist das “Pack da oben”, frei nach dem Motto - Pack schlägt sich, Pack verträgt sich. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

362. Angst ist der falsche Ratgeber. Wir werden vielschichtiger werden. Das ist so. Peter Maffay, deutscher Sänger, geb. 1949 (wünscht sich mehr Gelassenheit in der aktuellen Flüchtlingsdebatte)

363. Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein. Voltaire, französischer Philosoph, 1694 - 1778

364. Man muss sich damit zufrieden geben, manchmal zu helfen, häufiger zu bessern, jedoch sei es Aufgabe des Arztes, jeden Fall zu trösten und zu erquicken. Sir William Osler, kanadischer Internist, 1849 - 1919

365. Viele Menschen sind von der herrschenden (nicht mehr regierungsfähigen) Politklasse und deren Medien so verwirrt und eingeschüchtert, dass sie nicht mehr den Mut aufbringen, ihrem klaren und gesunden Menschenverstand zu folgen. Sie haben mittlerweile Angst, ein gewisses Mass an Patriotismus an den Tag zu legen, um nicht in den Verdacht zu kommen, als Nazi, Rechts- oder Linksaussen tituliert zu werden. Armes Deutschland, was ist aus dir geworden. Die jüngere Geschichte lässt grüssen ... Franz Kern, biofranz, geb. 1944

366. Ein armes Kind, das weise ist, ist besser denn ein alter König, der ein Narr ist und weiss sich nicht gut zu hüten. Aus der Bibel, Prediger 4, 13

367. Machs we d Liet, no gohts dr wede Liet - Mach es wie die Leute, dann geht es dir wie den Leuten.  Fridolin Schütz, Sommerhaldenprofessor, 1922 - 2006

368. Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt. Mahatma Gandhi, indischer Freiheitsaktivist, 1869 - 1948

369. Höflichkeit ist der Versuch, Menschenkenntnis durch gute Manieren zu mildern. Jean Gabin, französischer Schauspieler, 1904 - 1976

370. Auch ein schlechtes Gewissen kann die Mutter guter Erfindungen sein. Juliet Berto, französische Schauspielerin, 1947 - 1990

371. Jedi loht sich begrapsche, aber nit vu jedem = Jede lässt sich begrapschen, aber nicht von jedem. Erwin Neugart, strammer Achter, geb. 1945

372. Es lockt das Schild allein die Kunden. Jean de la Fontaine, französischer Dichter, 1621 - 1695

373. Am Ende werden wir uns nicht an die Worte unserer Feinde erinnern, sondern an das Schweigen unserer Freunde. Martin Luther King, US-amerikanischer Bürgerrechtler, 1929 - 1968

374. Kinder und Uhren dürfen nicht ständig aufgezogen werden, man muss sie auch gehen lassen. Jean Paul, deutscher Dichter, 1763 - 1825

375. Erzieh den Knaben für seinen Lebensweg, dann weicht er auch im Alter nicht davon ab. Aus der Bibel, Sprichwörter 22, 6

376. Wer nichts macht, macht keine Fehler, wer keine Fehler macht, wird befördert. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

377. Der Weise schweigt bis zur rechten Zeit, der Tor aber achtet nicht auf die rechte Zeit. Aus der Bibel, Sirach 20, 7

378. Es muss auch Grosskotze und Krösusse geben, damit der Bescheidene weiss, wie bescheiden er ist. Es muss auch Reiche geben, damit der Arme weiss, wie arm er ist. Es muss auch Gutmenschen geben, damit die Bösmenschen wissen, wie bös sie sind. Es muss auch Dumme geben, damit die Klugen wissen, wie klug sie sind. Es muss auch Künstler geben, damit die Banausen wissen, wie banaus sie sind. Damit einer gewinnen kann, muss ein anderer verlieren. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

379. Viele Menschen sind wenige Jahre vor Kriegsende zur Welt gebracht worden. Sie haben diese Zeit als Babys nicht mehr in Erinnerung. Doch die Ängste und Sorgen ihrer Mütter haben sie mit der kärglichen Muttermilch aufgesogen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

380. Der Kapitalismus wird genauso scheitern wie der Kommunismus und der Sozialismus. Monarchien, Diktaturen und auch Demokratien scheitern genau so, weil der Mensch in seiner Machtgier stets die Schwachstelle sein wird. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

381. Die Unzulänglichkeiten des menschlichen Körpers sind Krankheiten und Gebrechen aller Art. Die Seele beschert dem Menschen oft ein Chaos in seiner Gefühlswelt. Negative Gedanken vernebeln den menschlichen Geist. Das sind alles schlechte Voraussetzungen, uns die Erde positiv untertan zu machen, lebenswert für alle. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

382. Sterben muss jeder für sich alleine, egal, wieviele Menschen um ihn herum stehen, nur einer ist da, der Herrgott über dir. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

383. Männer, die mit sich im Reinen sind, sind meistens auch gute Tänzer. Motsi Mabuse, Profitänzerin und Jurorin der RTL-Tanzshow “Let’s Dance”, geb. 1981 (fühlt sich gelangweilt von Machos, die sich zu cool zum Tanzen sind)

384. Helmut Schmidt hat vor 30 Jahren zu mir gesagt: Es wird der Tag kommen, da wirst du weiterrauchen müssen. Da werde ich nicht weiterrauchen können. Udo Lindenberg, Rockmusiker und Auftragsraucher, geb. 1946

385. Wer auf andere Leute wirken will, der muss erst einmal in ihrer Sprache mit ihnen reden. Kurt Tucholsky, deutscher Journalist und Schriftsteller, 1890 - 1935

386. Der Darm ist der Vater aller Trübsal. Hippokrates von Kos, griechischer Arzt, 460 - 370 v. Chr.

387. Rache und immer wieder Rache! Keinem vernünftigen Menschen wird es einfallen, Tintenflecken mit Tinte, Ölflecken mit Öl wegwaschen zu  wollen. Nur Blut, das soll immer wieder mit Blut ausgewaschen werden. Bertha von Suttner (1843 - 1914)

388. Arroganz ist das Selbstbewusstsein des Minderwertigkeitskomplexes. Edmond Rostand

389. Geschwindigkeit wird nie so sehr bewundert als vom Saumseligen (Lahmarsch). William Shakespeare, englischer Dichter und Dramatiker, 1564 - 1616

390. Das Auge ist der Punkt, in welchem Seele und Körper sich vermischen. Christian Friedrich Hebbel, deutscher Lyriker, 1813 - 1863

391. Jetzt bin ich bald 60, und das ist scheisse.  Ulrich Tukur, Schauspieler, geb. 1956 (nennt die Dinge beim Namen. Dabei sieht er das Älterwerden sonst doch eher philosophisch)

392. Der Mainstream und sein Tross hat die Massen dermassen im Griff, da kannst du die nackte Wahrheit predigen, so oft und so viel du willst, du wirst als Verschwörungstheoretiker gebrandmarkt. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

393. Musik ist das beste Labsal eines betrübten Mernschen. Martin Luther, deutscher Theologe und Reformator, 1483 - 1546

394. Bei sich selber sein, gut mit sich selber klarkommen, ist die wichtigste Sache im Leben. Julia Engelmann, Poetry-Slammerin, geb. 1992 (hat ein eher zwiespältiges Verhältnis zu Facebook)

395. Es soll genügend Leute geben, auch oder gerade in der Politik, die nur deshalb so lange an ihren Ämtern oder an der Macht kleben, weil die Furcht, der Nachfolger könnte ihnen auf die illegalen Schliche kommen, grösser ist als ihr Freizeitbedürfnis. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

396. Nordamerika hatte sich am 08.11.2016 zu entscheiden zwischen Pest und Cholera. Sie entschieden sich für Pest, mit der Cholera als  Zugabe. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

397.  Mord ist der Wollust nah wie Rauch dem Feuer. William Shakespeare, englischer Dichter und Dramatiker, 1564 - 1616

398. Manchmal sieht man nur noch Berge vor sich - dann gib ihnen Namen und notiere sie auf einen Zettel. Währenddessen schrumpfen sie meist schon um die Hälfte. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

399. Die Menschen werden zuerst treuelos gegen die Heimat, treuelos gegen die Vorfahren, treuelos gegen das Vaterland.
Weiterhin werden sie dann treu- und ruchlos gegen die guten Sitten, gegen den Nächsten, gegen Frau und Kind! Dann zersetzet sich der Geist und Unbrut herrschet. Ernst Moritz Arndt, deutscher Schriftsteller, Historiker, Freiheitskämpfer, 1769 - 1860

400. Selbstlosigkeit ist ausgereifter Egoismus. Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854 - 1900

401. Der echte Eremit zieht sich von sich selbst zurück. Sprichwort aus Bulgarien

402. Eine lange, böse Gewohnheit überwindet man durch eine gute Gewohnheit. Johann Arndt, deutscher Theologe, 1555 - 1621

403. Wer andere in den Dreck zieht, macht sich selbst schmutzig. Sprichwort aus Grossbritannien

404. So weit meine Schatten mich verfolgen, so weit sind meine Träume mir voraus. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

405. Wechseljahre sind die Postpubertät, die zweite Volljährigkeit, die grosse Sondierungsphase vorm Altern - noch ist alles möglich, es sei denn, der Lack ist ab. Désirée Nick, deutsche Kabarettistin, geb. 1956

406. Das Kanzlerkandidatengeplänkel wird sich die nächsten Monate bis zur Wahl noch grandios steigern. Die USA als Vorbild lässt grüssen. Mehrere Schein-Kandidaten werden werbewirksam aus Merkel’s Hut gezaubert werden. Sollte die “Merkel” für sich keine Chance mehr sehen, bringt sie als letzten Drücker den sündhaft schönen Volker ins Spiel. (25.01.2017) Franz Kern, biofranz, geb. 1944

407. Nach einem bösen Traum sieht man, welchen Stoff zu einer Hölle ein blosses Gehirn in sich aufbewahrt. Jean Paul, deutscher Dichter, 1763 - 1825

408. Sich zu verkleiden ist eine aufregende Sache. Jeder sollte es einmal tun, weil es einem einen Einblick in ein anderes Leben erlaubt. Luis Bunuel, spanisch-mexikanischer Filmemacher, 1900 - 1983

409. Manch einer behauptet steif und fest, dass Deppen und Doofe, was Politik anbelangt, überproportional im Zunehmen begriffen sind. Manch anderer hat heraus gefunden, dass oben genannte in der Zwischenzeit an eigenständiges Denken herangeführt wurden und mit Erfolg gelernt haben, sich des “gesunden Menschenverstandes” zu bedienen. Sage das mal einer der Politik und den Medien. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

410. Schlagfertigkeit ist etwas, worauf du erst 24 Stunden später kommst. Mark Twain, US-amerikanischer Schriftsteller, 1835 - 1910

411. Es ist normal und legitim, dass der Mensch täglich versucht, sich Vorteile zu verschaffen. Ob es um einen Schlafplatz unter einer Brücke oder in einer Präsidentensuite geht, ob sich einer vom Ministranten zum Bischof  hochdient, ob es ein Arbeiter zum Gewerkschaftsboss bringt, ob einer vom Demonstranten zum Aussenminister mutiert, oder ob er es vom Tellerwäscher zum Milliardär schafft. Ellenbogen, Talent, Fleiss, guter Riecher, Herkunft, Vetter im Himmel oder in der Partei oder vielleicht gesunder Menschenverstand, was hört man nicht alles die Leute sagen. Es gibt so viele Möglichkeiten im Spektrum zwischen Bescheidenheit und grosskotzigem Grössenwahnsinn, so viele wie es Menschen gibt. Oft gehen die sog. Alpha-Tiere über Leichen, auch wenn es ganze Völker sind. Sie zetteln Kriege an, weil sie daran verdienen, sind beim Wiederaufbau an vorderster Front, weil sie daran verdienen. Dieses Tun scheint einem Perpetuum mobile zu gleichen. Und dann gibt es noch welche, die glauben, mit Wachstumsraten auf allen Gebieten der Wirtschaft, der Industrie und des Krankheitsunwesens wäre unser Planet zu retten. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

412. Es kommt darauf an, den Körper mit der Seele und die Seele durch den Körper zu heilen. Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854 - 1900

413. Die Krise der Menopause teilt das weibliche Leben in zwei Teile: Diese Unterbrechung gibt der Frau die Illusion eines neuen Lebens. Simone de Beauvoir, französische Schriftstellerin, Philosophin und Feministin, 1908 - 1986

414. Gewisse Leute befassen sich nur mit gewissen Themen und nur mit gewissen Leuten, so, wie sich gewisse Menschen nur von gewissen Menschen angezogen fühlen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

415. Politik kommt von Po und hat viel mit Arschkriecherei und Fäkalien zu tun. Franz Kern. biofranz, geb. 1944

416. In Wahl-Urnen wird die Volksmeinung endgültig zu Grabe getragen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

417. Die Fliegenmutti sprach zu ihren Jungen: Scheisst niemals auf den Tellerrand, denn das ist aus des Menschen Sicht eine riesengrosse Sauerei. Klettert lieber auf das Fleisch im Teller, dort erscheint euer Schiss als Würze, das wäre die erste Lektion in Kürze. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

418. Ich habe meinen eigenen Gründe, mich für psychische Gesundheit zu engagieren. Prinz William v. England, geb. 1983 (über Probleme nach dem Tod seiner Mutter Diana)

419. Auf den Geist muss man schauen. Denn was nützt ein schöner Körper, wenn in ihm nicht eine schöne Seele wohnt. Euripides, Dramatiker, 484 - 406 vor Chr.

420. Im Ehestand muss man sich manchmal streiten, denn dadurch erfährt man etwas voneinander. Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter, 1749 - 1832

421. Es fällt heute schwerer, ein kleines Lob auszusprechen, als einen Sack voller Vorwürfe hinter die Tür zu stellen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

422. Geld mag die Art Frau anziehen, die du willst, aber harte Zeiten ziehen die Frau an, die du brauchst. Lilly Becker, Reality-TV-Star, geb. 1977 (auf Instagram auf die Pleite-Gerüchte um ihren Mann Boris Becker)

423. Haben sie beim Autofahren schon bemerkt, dass jeder, der langsamer fährt als sie, ein Idiot ist und jeder, der schneller fährt, ein Verrückter? George Carlin, US-Komiker, 1937 - 2008

424. Verbale und schriftliche Beleidigungen der übelsten Art finden in der Regel in der Fäkalsprache statt, hervorgeholt aus der untersten Schublade des Benehmens. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

425. Elefanten strahlen trotz ihrer Grösse und Kraft etwas Zerbrechliches aus. Stefan Wittlin, schweizer Tierpsychologe und Buchautor, geb. 1961

426. Zum Glück besitzt unser Gehirn die Fähigkeit, mit zunehmendem Alter und zunehmender Reife, eine Selektion der uns wichtig erscheinenden, aufzunehmenden Gedanken ohne eigenes Zutun vorzunehmen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

427. Beleidigungen und Schimpfwörter eines Menschen, entlehnt aus der untersten Schublade des Benehmens, seien sie schriftlich oder mündlich über Telefon geäussert, können getrost verziehen werden, da hinlänglich bekannt ist, dass jedes Individuum stets von sich selbst ausgeht. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

428. Den Leib soll man nicht schlechter behandeln als die Seele. Hippokrates von Kos, griechischer Arzt, 460 bis ca. 377 vor Chr.

429. Der Mensch ist dazu geboren, Grosses zu leisten, wenn er versteht, sich selbst zu besiegen. Bruce Lee, sinoamerikanischer Kampfkünstler, 1940 - 1973

430. Smartphones sind nur so smart wie ihre Nutzer. Siegfried Wache, Luftfahrzeugtechniker und Buchautor, geb. 1951

431. Manche Verletzungen sind nicht nur heilbar, sondern auch heilsam. Reiner Klüting, deutscher Gymnasiallehrer, geb. 1955

432. Im Wahlkampf muss man mit dem Wortschatz eines Kindergartens und mit der Grammatik eines Computers auskommen. Hans Magnus Enzensberger, deutscher Schriftsteller und Dichter, geb. 1929

433. Die überhebliche GroKo (GrossKotz) wird ihre hausgemachte Schlappe vom Wählervolk bekommen. Statt zu regieren und Gesetze einzuhalten, wie es sich gehört, verbrachten sie ihre gemeinsame Zeit mit der Bekämpfung von rechten und linken Randgruppen, die sie zuvor mit ihrer eigenen Inkonsequenz selbst herangezüchtet hatten. Unsere Physikobermutti, von Arschkriechern zur Frau Europas hochgelobt, sollte als promovierte Physikerin eigentlich wissen, dass jeder Druck Gegendruck erzeugt. Am Sonntag ist Wahltag ..... Franz Kern, biofranz, geb. 1944

434. Am Wahltag im Wahljahr 2017 wurden vom Wahlvolk Denkzettel an die GroKo verteilt. Doch was nützen Denkzettel den Leuten, die des Denkens nicht mächtig sind? Franz Kern, biofranz, geb. 1944

435. Meine Mutter hat immer gesagt: Die Handschrift einer Hausfrau erkennst du daran, wie ihre Spüle aussieht. Veronica Ferres, Schauspielerin, geb. 1965 (macht Putzen viel Spass)

436. Sturm ist der Seefahrt Schule: Missgeschick die Schule grosser Seelen. Johann Gottfried von Herder, deutscher Kulturphilosoph, Dichter und Übersetzer, 1744 - 1803

437. Das anspruchsvollere Gehör registriert jedes Schweigen. Martin Gerhard Reisenberg, Diplom-Bibliothekar und Autor, geb. 1949

438. Kein Verrückter ist so verrückt wie ein religiöser Verrückter. Unbekannter Verfasser

439. Jede Sucht hat einmal als Suche begonnen. Andreas Tenzer, deutscher Philosoph und Pädagoge, geb. 1954

440. Fernsehserien: Die attraktivste Art, dem eigenen Alltag zu entfliehen, ist für viele, in den Alltag anderer einzusteigen. Ernst Reinhardt, schweizer Publizist, geb. 1932

441. Die Pubertät setzt dann ein, wenn die Eltern schwierig werden. Michael Marie Jung, deutscher Hochschullehrer und Führungskräftetrainer, geb. 1940

442. Heute ist ein Tag der Freude! Ich habe meiner Depression den Laufpass gegeben. Was ich kann und was ich will, werde ich jedem sagen, wenn er es wissen möchte. Die freizeitfressende Depression habe ich in die Wüste geschickt! Das ist Glück! Franz Kern, biofranz, geb. 1944

443. Wenn du deinen Depressionen den Laufpass gegeben hast, ist das der wichtigste Schritt zur Rückkehr in ein “normales” Leben. Doch bedenke, Depressionen verfügen über Diplome in sämtlichen Sparten des Stalkings. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

444. In unserer Leistungsgesellschaft ist das Fingerspitzengefühl in die Ellenbogen gerutscht. Jürgen Wilbert, deutscher Literat und Aphoristiker, geb. 1945

445. Jeder Mensch verfügt angeblich, nach Meinung der grossen Philosophen und Kleriker, einen freien Willen. Es ist der einzige freie Wille des Menschen, dem er sich selbst beugen muss. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

446. Die Raute ist mittlerweile zum anerkannten Symbol für seriöse Arschkriecherei geworden. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

447. Der langjährige Oberfinanzgockel bekam von seinem Parlament, egal welcher Couleur, als Dank und Anerkennung für seine schwarzen Nullen die ehrenvolle Aufgabe des Bundestagspräsidenten zugeteilt. Als alter Fuchs wird es ihm nicht schwerfallen, Unregelmässigkeiten bei kleinen Spenden aufzuspüren. Hinter vorgehaltener Hand wäre es ihm lieb, wenn es so käme wie in Insiderkreisen gemunkelt wird, dass der Oberrautenmann als sein Nachfolger zum Ziel käme. Wenig Ahnung, aber von vielem sehr viel, wäre er genau der Richtige. Man muss ja nicht alles selbst wissen und verstehen können, wozu hat man seine internen und externen Beraterinnen und Berater? Franz Kern, biofranz, geb. 1944

448. In gewissen Kreisen gewisser Parteien tummeln sich gewisse Leute, die bei Parteitagen und ähnlichen Veranstaltungen gerne das Mikrofon in die Hand nehmen und mit grossem Mundwerk über Arbeit und Rente schwadronieren. Wenn man ihre Vita genauer ansieht, wird man feststellen, dass sie für  “ihr” Volk noch keinen Finger krumm gemacht haben. Wa regscht di denn uff, Franz, hät min Kegelkamerad Lothar älbe gseid,  hetschd äbbis reachts glehrt und wärscht id bollidig gange. Ich mos ihm hinenoh reachd geah.  Franz Kern, biofranz, geb. 1944

449. Sollte ein Parlamentarier auf die Idee kommen, diese wertvolle Raute, aus irgend welchem Grund auch immer, zu missachten, der wird gut daran tun, sich im Auffanglager für Rohrkrepierer in Brüssel zu bewerben. Natürlich bekommt er beste Referenzen mit auf den Weg. Das ist  ja das geringste, was man solch einem gebeutelten Menschen mit auf den Weg geben kann. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

450. Nur Spitzenpolitiker haben Spitzendreck am Stecken. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

451. Dieses “Pack” da oben dient als Marionette für ein noch grösseres “Pack”, viel weiter oben, dessen Gier keine Grenzen kennt. Wer so etwas behauptet und dabei an der Wahrheit kratzt, steht unter dem besonderen Schutz des Verfassungsschutzes. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

452. Du weisst ganz genau, dass sie in diesem Moment einen Jungen aufs Tiefste verletzen wollen. Kevin-Prince Boateng, Fussballprofi, geb. 1987 (hat als Kind oft von Eltern gegnerischer Spieler rassistische Sprüche gehört)

Seitenanfang