Himmel und Hölle

 

1. Die heissesten Plätze in der Hölle sind für jene reserviert, die auf Erden zu allem zustimmend genickt haben. John F. Kennedy, Ex-US-Präsident, 1917 - 1963

2. Wer den Himmel auf Erden sucht, hat im Erdkundeunterricht geschlafen. Stanislaw Jerzy Lec, polnischer Schriftsteller, 1909 - 1966

3. Es gibt so viele Himmel und Höllen, wie es Menschen gab und gibt.
Franz Kern, biofranz, geb. 1944

4. Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, haben aber nicht alle den gleichen Horizont. Konrad Adenauer

5. Der Versuch, den Himmel auf Erden zu verwirklichen, produzierte stets die Hölle. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

6. Es kommt darauf an, sich zu unterscheiden. Ein Engel im Himmel fällt niemandem auf. George Bernard Shaw

7. Ein Teufel macht noch keine Hölle. Guido Hildebrandt, deutscher Schriftsteller, geb. 1926

8. Der Himmel gehört allen, die Erde wenigen. Klaus Staeck, deutscher Grafiker und Satiriker, geb. 1938

9. Ein Himmel, in dem man bloss glücklich ist, wäre ziemlich langweilig. Graham Greene, englischer Schriftsteller, 1904 – 1991

10. Mich erstaunen Leute, die das Universum begreifen wollen, wo es schwierig genug ist, in Chinatown zurechtzukommen. Woody Allen, amerikanischer Filmregisseur und Schauspieler, geb. 1935

11. Ich mag nicht in den Himmel, wenn es da keine Weiber gibt. Was soll ich mit blossen Flügelköpfchen. Albrecht Dürer, deutscher Maler, 1471 - 1528

12. Den Teufel spürt das Völkchen nie, und wenn er sie beim Kragen hätte. Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter, 1749 - 1832

13. Wenn man lange genug gelebt hat, erkennt man, dass es am Ende doch nicht auf den Himmel, sondern auf die Menschen ankommt. Hans Habe, deutscher Publizist, 1911 - 1977

14. Was der Himmel nass macht, macht er auch wieder trocken. Unbekannter Verfasser

15. Jeder Mensch ist ein Abgrund. Georg Büchner, deutscher Schriftsteller, 1813 - 1837

16. “Macht euch die Erde untertan”, sprach einst der Herr. Er suchte sich allerdings den schwächsten Partner seiner Schöpfung für diese Aufgabe aus. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

17. Die schönste List des Teufels ist es, uns zu überzeugen, dass es ihn nicht gibt. Charles Baudelaire, französischer Dichter, 1821 - 1867

18. Je grösser der Dachschaden, um so besser der Ausblick zum Himmel. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

19. Herr, dein Wort bleibt auf ewig, es steht fest wie der Himmel. Aus der Bibel, Psalm 119, 89

20. Keiner ist König auf dieser Erde. Und sollte es einen geben, der glaubt er wäre König, dann hat er sich fundamental getäuscht und merkt es, wenn er an seinem Lebensende aufwacht. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

21. Denken sie nur an die psychologischen Schäden, wenn man erst gelobt und dann ausrangiert wird. Elton John, Sänger, kritisiert die Casting-Show “X-Factor”, geb. 1947

22. Die Urgrosseltern unserer Gedanken stammen noch aus der zweiten Ewigkeit vor dem Urknall. Sie hiessen Plus und Minus. Vererbt haben sie ihren Grosseltern “positiv” und “negativ”. Auch ihren Nachfahren gelingt es nicht, das Erbe auszuschlagen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

23. Wir warten auf einen neuen Himmel und eine neue Erde nach seiner Verheissung in denen Gerechtigkeit wohnt. Darum, während ihr darauf wartet, seid bemüht, dass ihr vor ihm unbefleckt und untadelig im Frieden befunden werdet. Aus der Bibel, 2. Petrus 3, 13, 14

24. Diese Welt werden wir nie verstehen, egal wer wir sind und egal wer wir zu sein glauben. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

25. In einer guten Ehe wird einer stets gehört und der andere hat das sagen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

26. Seit meine Schwiegermutter bei uns wohnt, glaube ich an die Hölle. Nicht aus der Bibel

27. Solange es das noch gibt, diesen wolkenlosen blauen Himmel, darf ich nicht traurig sein. Anne Frank, jüdische Bankierstochter und Tagebuchschreiberin, 1929 - 1945

28. Sehet euch die Vögel des Himmels an: Sie säen nicht, sie ernten nicht und sammeln keine Vorräte in Scheunen; und euer himmlischer Vater ernährt sie doch. Aus der Bibel, Matthäus 6, 26

29. Da sprach Jesus zu ihnen: Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Nicht Moses hat euch das Brot aus dem Himmel gegeben, sondern mein Vater gibt euch das wahrhaftige Brot aus dem Himmel. Aus der Bibel, Johannes 6, 32

30. Ich denke nicht, dass Gott uns auf diese Erde geschickt hat, damit wir Millionen scheffeln und alles andere ignorieren. Roald Amundsen, norwegischer Polarforscher, 1872 - 1928

31. Soll ich es ihr sagen oder soll ich es ihr nicht sagen? Franz Kern, biofranz, geb. 1944

32. Hosianna dem Sohn Davids! Gelobt sei, der da kommt in dem Namen des Herrn! Hosianna in der Höhe! Aus der Bibel, Matthäus 21, 9

33. Die Sonne und die Liebe haben eines gemeinsam, sie können uns erwärmen. Der Abstand zur Sonne ist durch die Schöpfung festgelegt. Bei der Liebe sind wir auf uns selbst gestellt, der Spagat zwischen verbrennen und erfrieren hält uns in Atem. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

34. Wie nun durch eines Sünde die Verdammnis über alle Menschen gekommen ist, so ist auch durch eines Gerechtigkeit die Rechtfertigung zum Leben für alle Menschen gekommen. Aus der Bibel, Römer 5, 18

35. Ich fühle mich so gesegnet. Nick Jonas, US-Teenie-Star (über die Liebe), geb. 1993

36. Jesus sprach: So gebet dem Kaiser was des Kaisers ist, und Gott, was Gottes ist. Aus der Bibel, Matthäus 22, 21

37. Sex ohne Sünde ist wie Ei ohne Salz. Luis Banuel, spanischer Filmregisseur, 1900 - 1983

38. Lass jucken, die Nacht ist kurz. Unbekannter Verfasser

39. Hütet euch, eure Gerechtigkeit vor den Menschen zur Schau zu stellen; sonst habt ihr keinen Lohn von eurem Vater im Himmel zu erwarten. Aus der Bibel, Matthäus 6, 1

40. Kein “Klonpapst” kann mir Auskunft darüber geben, ob er die Gedanken und Gefühle seines Klons berücksichtigt hat. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

41. Fürchtet euch nicht vor denen, die den Leib töten, die Seele aber nicht töten können, sondern fürchtet euch vor dem, der Seele und Leib ins Verderben der Hölle stürzen kann. Aus der Bibel, Matthäus 10, 28

42. Wenn wir verstehen wollen, woher wir kommen und wie die Planeten entstanden - Jupiter hütet dieses Geheimnis. Scott Bolton, Nassa-Experte

43. Schweben ist noch viel schöner als Fliegen, denn der Antrieb ist himmlisch. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

44. Sterne leuchten am Himmel, deshalb nennt man sie Himmelssterne. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

45. Sorgt euch um nichts, sondern in allen Dingen lasst eure Bitten in Gebet und Flehen mit Danksagung vor Gott kund werden. Aus der Bibel, Psalm 139, 1

46. Für Einen, der sich zu Hause gut benimmt, ist die Erlangung eines Urlaubsscheines reine Formsache. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

47. Deine Gnade reicht, so weit der Himmel ist, und deine Treue, so weit die Wolken gehen. Aus der Bibel, Psalm 108, 5

48. Alles, was ein Mensch sich vorstellen kann, ist auch machbar. Wernher von Braun, deutsch-amerikanischer Raketenpionier, 1912 - 1977

49. Denn wir müssen alle offenbar werden vor dem Richterstuhl Christi, auf dass ein jeglicher empfange, wie er gehandelt hat bei Leibesleben, es sei gut oder böse. Aus der Bibel, 2. Korinther 5, 10

50. Warum wir auf die Berge steigen? Weil sie da sind. Edmund Hillary, Erstbesteiger des Mount Everest, 1919 - 2008

51. Krankheiten befallen uns nicht aus heiterem Himmel, sondern entwickeln sich aus täglichen Sünden wider die Natur. Wenn sich diese gehäuft haben, brechen sie unversehens hervor. Hippokrates, griechischer Arzt, 460 - 370 v. Chr.

52. Auch Reiche enden in Staub und Asche. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

53. Das Universum ist ein Gedanke Gottes. Friedrich von Schiller, deutscher Schriftsteller, 1759 - 1805

54. Schwört weder beim Himmel noch bei der Erde, noch bei irgend etwas anderem. Euer Ja soll ein Ja sein, euer Nein ein Nein. Aus der Bibel, Jakobus 5, 12

55. Und der Heilige Geist fuhr hernieder in leiblicher Gestalt auf ihn wie eine Taube, und eine Stimme kam aus dem Himmel, die sprach: Du bist mein lieber Sohn, an dir habe ich Wohlgefallen. Aus der Bibel, Markus 3, 22

56. Unser Bürgerrecht ist im Himmel; woher wir auch erwarten den Heiland, den Herrn Jesus Christus, der unsern nichtigen Leib verwandeln wird, dass er gleich werde seinem verherrlichten Leibe. Aus der Bibel, Philipper 3, 20 -21

57. Siehe, ich will einen neuen Himmel und eine neue Erde schaffen, dass man der vorigen nicht mehr gedenken wird. Aus der Bibel, Jesaja 65, 17

58. Ein jegliches hat seine Zeit, und alles Vorhaben unter dem Himmel hat seine Stunde. Aus der Bibel, Prediger Salomo 3, 1

59. Lerne das kleine Glück zu schätzen und zu geniessen, dadurch wird das grosse Glück erst möglich. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

60. Der Tod öffnet unbekannte Türen. Unbekannter Verfasser

61. Lobt den Herrn, Sonne und Mond, lobt ihn, all ihr leuchtenden Sterne; denn er gebot, und sie waren erschaffen. Aus der Bibel, Psalm 3 u. 5

62. Ich bin nicht der Mann für’s Schnelle und für’s Grobe! Franz Kern, biofranz, geb. 1944

63. Die Scheidung zieht sich wie ein Kaugummi, weil wir uns nicht einig sind. Natascha Ochsenknecht, Ex-Model, geb. 1965 (streitet mit ihrem Ehemann Uwe Ochsenknecht seit 3 Jahren)

64. In nicht allzu ferner Zeit wird jeder von uns aus einer neuen und unbekannten Perspektive unsere geliebte Welt betrachten und neidlos auf die Schlauen und Klugen blicken, zu denen wir uns viele Jahre zählten. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

65. Ihr sollt merken, dass ein lebendiger Gott unter euch ist. Aus der Bibel, Josua 3, 10

66.  Gott setzte die Lichter an das Himmelsgewölbe, damit sie über die Erde hin leuchten, über Tag und Nacht herrschen und das Licht von der Finsternis scheiden. Und Gott sah, dass es gut war. Aus der Bibel, 1. Buch Moses/Genesis 1, 17 u. 18

67. Wenn es an’s Sterben geht, kommt jeder ängstlich, kleinlaut und reumütig auf den berühmten Teppich zurück, auf dem er angeblich immer bleiben wollte und sollte,  von dem er auszog, unabhängig davon, wer er geworden ist oder für wen er sich hält. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

68. Gott spannt allein den Himmel aus und schreitet einher auf den Höhen des Meeres. Er schuf das Sternbild des Bären, den Orion, das Siebengestirn, die Kammern des Südens. Aus der Bibel, Buch Hiob 9, 8 u. 9

69. Des Menschen Wille ist sein Himmelreich. Alter deutscher Spruch

70. Diese Welt kennt keine Gerechtigkeit - sie liegt bei Gott. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

71. Manchoner bruucht si Huus nit abschliessä und angscht miesst er au nit ha, dass im ebber si Frau glaut = Manch einer kann sein Haus offen stehen lassen und er bräuchte trotzdem keine Angst haben, dass ihm jemand seine Frau stehlen würde. Hans Gruler, Schlossverwalter, geb. 1938

72. Ein Haussegen, der über geraume Zeit gerade hängt, ist eine Vision von Verliebten. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

73. Mein ganzes Leben ist wie eine dicke fette Sahnetorte. Was soll da noch kommen? Ina Müller, Sängerin und Moderatorin, geb. 1966 (hat Angst vor einer Wiedergeburt. Denn ihr Leben könnte nur schlechter werden ...)

74. Da sprach der Herr zu Mose: Ich will euch Brot vom Himmel regnen lassen. Aus der Bibel, Exodus 16, 4

75. Selbst bei virtuellen intimen platonischen Beziehungen kann es vorkommen, dass eines Tages ein Mensch mit Koffer vor der Haustüre steht. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

76. Die Zeit, die uns noch bleibt, diese eine Welt human zu gestalten, ist begrenzt. Dieses Ziel ist nur zu erreichen, wenn jeder einzelne Mensch mithilft. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

77. Schon in der Grundschule haben wir gelernt, dass jede Zahl vervielfacht und auch geteilt werden kann. Nun werden gigantische Apparate erfunden, um dem Maximum und dem Minimum näher zu kommen. Dabei hat die Vorwelt dieses Unterfangen in einer ein- und ausdrucksvollen Weise dargestellt: in Form einer liegenden endlosen Acht ... Franz Kern, biofranz, geb. 1944

78. Anfangs war die Liebe für ihn etwas Wunderbares, später wunderte er sich, dass es nur noch um Bares ging. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

79. Früher mussten sich die Frauen ducken, heute dürfen sie sich verwirklichen. Deshalb gibt es die vielen Fortschritte in Ehe, Beruf und Politik. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

80. Muss Liebe schön sein, wenn ich gross bin lieb ich auch. Unbekannter Verfasser

81. Himmel und Erde werden vergehen, aber meine Worte werden nicht vergehen. Aus der Bibel, Matthäus 24, 35

82. Das Kapitel trüge den Namen: Schön war’s. Barbara Becker, Designerin, geb. 1967 (über ihre Ehe mit Ex-Tennis-Profi Boris Becker)

83. Wir sind alle Teilhaber der Strategie Wahnsinn, und jeder ist nach seinen eigenen Talenten und Fähigkeiten dazu bestimmt, sein Leben und das der anderen angenehm oder unangenehm zu gestalten. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

84. Herr, deine Güte reicht, soweit der Himmel ist, und deine Treue, soweit die Wolken ziehen. Aus der Bibel, Psalm 36, 6

85. Wenn dä so ä Riebiese dähoam häschd wo i koa Schublad ni bassd, no bischd gschdroofd gnueg, no kaschd äll dag s griez mache, unabhängig däfuu, ob dä on grischd bischd oder nit = Wenn du so ein Reibeisen zu Hause hast, das in keine Schublade passt, dann bist du gestraft genug, dann kannst du jeden Tag das Kreuz machen, unabhängig davon, ob du ein Christ bist oder nicht. Hans Gruler, Schlossverwalter, geb. 1938

86. Wer veglä kaa, der kaan au fliegä = Wer vögeln kann, der kann auch fliegen. Nach einer Legende aus dem Schwarzwald: Die Arbeitskollegen erzählten einem Kameraden, seine Frau würde es mit einem Italiener treiben, während er auf der Arbeit sei. So erfand er einen plausiblen Vorwand und sagte seinem Chef, er müsse heute früher nach Hause. Dieser erlaubte ihm, zwei Stunden früher zu gehen. Nun entdeckte er in flagranti seine Frau und den Italiener in der Küche, beide waren splitternackt und auf der Herdplatte bruzzelten Speckeier. In seiner Wut setzte er seine Frau auf die heisse Pfanne und warf den Italiener kurzerhand im zweiten Stock zum Fenster hinaus. Natürlich hatte diese Affäre ein gerichtliches Nachspiel. Der Gehörnte würde angeklagt wegen schwerer Körperverletzung in zwei Fällen. Als ihn der Richter fragte, was er sich dabei gedacht hatte, den Mann einfach so aus dem Fenster zu werfen, da gab er ihm die oben stehende Antwort. Anwesende Zeugen erzählen heute noch gerne von dieser Begebenheit. Sie soll sich in St. Georgen zugetragen haben.

87. Amen, das sage ich euch: Wenn ihr nicht umkehrt und wie die Kinder werdet, könnt ihr nicht in das Himmelreich kommen. Aus der Bibel, Matthäus 18, 3

88. Da sprach der Herr zu Mose: Ich will Brot vom Himmel regnen lassen. Das Volk soll hinausgehen, um seinen täglichen Bedarf zu sammeln. Aus der Bibel, Exodus 16, 4

89. Fairplay ist zwar das Wesen des Sports, aber nicht automatisch mit ihm verbunden. Es kommt nicht durch göttliche Fügung vom Himmel geflogen. Willi Daume, deutscher Sportfunktionär, 1913 - 1996

90. Ich vermute, dass es eine ganz schön lange Reise wird. (ich auch, eine unendlich lange) Annette Frier, geb. 1974 (über ein Leben nach dem Tod)

91. Alles hat seine Stunde. Für jedes Geschehen unter dem Himmel gibt es eine bestimmte Zeit: eine Zeit zum Gebären und eine Zeit zum Sterben, eine Zeit zum Pflanzen und eine Zeit zum Ernten, eine Zeit zum Töten und eine Zeit zum Heilen. Aus der Bibel, Prediger Salomo (Kohelet) 3, 1 -3

92. Ich habe diese herrlichen, unabhängigen Zeiten erlebt, als man am Himmel ganz für sich alleine war. Ich hatte das Glück, in einer Zeit fliegen zu dürfen, als das wirklich noch ein Abenteuer war. Elly Rosemeyer-Beinhorn, deutsche Fliegerin der ersten Stunde, 1907 - 2007

93. Nach vier Stunden in einem Stau kennt man sich besser als nach vier Tagen in einem Wellness-Hotel. Dr. Eckart von Hirschhausen, Arzt und Kabarettist, geb. 1967 (rät er frisch Verliebten, die nicht sicher sind, ob sie zusammenpassen)

94. In der heutigen Zeit, wo man nicht mehr heiraten muss, ist die Hochzeit einfach ein ganz toller Liebesbeweis und etwas Hochromantisches für ein paar Jahre. Jeanette Biedermann, Sängerin, geb. 1980 (schwärmt von der Ehe)

95. Jesus spricht: Und niemand ist in den Himmel hinaufgestiegen ausser dem, der vom Himmel herabgestiegen ist: der Menschensohn. Aus der Bibel, Johannes 3, 13

96. Die Erde erinnerte uns an eine in der Schwärze des Weltraum aufgehängte Christbaumkugel. James Irwin, US-Astronaut und Crewmitglied von Apollo 15, 1930 - 1991

97. Da brachte man Kinder zu ihm, damit er ihnen die Hände auflegte und für sie betete. Die Jünger aber wiesen die Leute schroff ab. Doch Jesus sagte: Lasst die Kinder zu mir kommen, hindert sie nicht daran. Denn Menschen wie ihnen gehört das Himmelreich. Aus der Bibel, Matthäus 19, 13 u. 14

98. Die Chancen, den Ehe- oder Lebensabschnittspartner gegen einen besseren einzutauschen, liegen im Durchschnitt bei knapp 50 Prozent. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

99. Noch nie in ihrem Leben hatten sich Menschen so intensiv auf den Weltuntergang vorbereitet - nun war alles für die Katz, die Enttäuschung ist riesengross. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

100. Gott spricht: mir gehört alles Getier des Waldes, das Wild auf den Bergen zu Tausenden. Ich kenne alle Vögel des Himmels, was sich regt auf dem Feld, ist mein Eigen. Aus der Bibel, Psalm 50, 10 u. 11

101. Das Telefon ist eine Erfindung des Teufels, die die erfreuliche Möglichkeit, sich einen lästigen Menschen vom Leibe halten zu können, teilweise wieder zunichte macht. Ambrose Bierce, US-amerikanischer Schriftsteller, 1842 - 1914

102. Die Himmel rühmen die Herrlichkeit Gottes, vom Werk seiner Hände kündet das Firmament. Aus der Bibel, Psalm 19, 2

103. Jeder Mensch, der diese Zeilen liest, hat das grösste Abenteuer der Menschheitsgeschichte noch vor sich. Unabhängig davon, welcher Religion er sich zugehörig fühlt, oder von welchem Atheismus er sich angezogen fühlt, wird er den Übergang vom Diesseits ins Jenseits anders erleben als ihm vorausgesagt wird. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

104. Jesus Christus: Himmel und Erde werden vergehen; aber meiner Worte werden nicht vergehen. Aus der Bibel, Matthäus 24, 35

105. Jesus spricht: Amen, das sage ich euch: Wer die Sünde tut, ist Sklave der Sünde. Aus der Bibel, Johannes, 8, 34

106. Geld fällt nicht vom Himmel. Man muss es sich hier auf Erden verdienen. Margaret Thatcher, ehemals Premierministerin von Grossbritannien (Eiserne Lady + 2013)

107. Schau den Himmel an und sieh, blick zu den Wolken auf hoch über dir! Aus der Bibel, Hiob 35, 5

108.  Jesus sagt: Ich bin bei euch alle Tage bis zum Ende der Welt. Aus der Bibel, Matthäus 28, 20

109. Lass dich nicht beirren, wenn einer reich wird und die Pracht seines Hauses sich mehrt; denn im Tod nimmt er das alles nicht mit, seine Pracht steigt nicht mit ihm hinab. Aus der Bibel, Psalmen 49, 17-18

110. Jesus spricht: Mein Vater ist noch immer am Werk und auch ich bin am Werk. Aus der Bibel, Johannes 5, 17

111. Verirre dich nie in der Waffenkammer einer Frau. In allen Ecken lauern Selbstschuss-Geräte. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

112. Ein zweiter Engel rief: Gefallen, gefallen ist Babylon, die Grosse, die alle Völker betrunken gemacht hat mit dem Zornwein ihrer Hurerei. Aus der Bibel, Offenbarung 14, 8

113. In Christus ist alles geschaffen, was im Himmel und auf Erden ist, das Sichtbare und das Unsichtbare. Aus der Bibel, 2. Korinther 9, 7

114. Ein Gipfel gehört dir erst, wenn du wieder unten bist - denn vorher gehörst du ihm. Hans Kammerlander, österreichischer Extrem-Bergsteiger, geb. 1956

115. Als Jesus die vielen Menschen sah, stieg er auf einen Berg. Er setzte sich, und seine Jünger traten zu ihm. Dann begann er zu reden und lehrte sie. Er sagte: Selig, die arm sind vor Gott, denn ihnen gehört das Himmelreich. Aus der Bibel, Matthäus 5, 1-3

116. Die Wolken beschwert er mit Wasser, und durch das Gewölk bricht sein Licht. Aus der Bibel, Hiob 37, 11

117. Fussgänger haben Vorfahrt ins Jenseits. Hans-Hermann Kesten, deutscher Schriftsteller, 1900 - 1996

118. So gehe ich vor Gott meinen Weg im Licht der Lebenden. Aus der Bibel,, Psalmen 56, 14

119. Wenn ihr den Menschen ihre Verfehlungen vergebt, wird euer himmlischer Vater auch euch vergeben. Aus der Bibel, Matthäus 6, 14

120. Auch verheiratete Männer träumen, auch von schönen Dingen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

121. Das Leben ist kein Spiel. Boris Becker, ehemaliger Tennis-Star, geb. 1968 (in seinem Buch rechnet der Ex-Tennis-Profi mit seinen Patchwork-Familien ab - “In diesem Familiendrama war ich, daran besteht kein Zweifel, das Arschloch”)

122. Als junge Burschen lagen wir, im Sommer, nachts oft im Gras oder in duftendem Heu, betrachteten den Abendhimmel, den Mond und die Sterne. Uns Unwissenden war damals schon klar, dass wir auf der winzigen Erde leben, eingebettet in unser Sonnensystem, uns um viel grössere, unendliche Systeme kreisen. Damals kannten wir allerdings die studierten schwarzen Löcher noch nicht, die uns heute das alles beweisen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

123. Ihr selbst wisst genau, dass der Tag des Herrn kommt wie ein Dieb in der Nacht. Aus der Bibel, 1. Thessalonicher 5, 2

124. Wird dem Gerechten vergolten auf der Erde, dann erst recht dem Frevler und Sünder. Aus der Bibel, Sprichwörter 11, 31

125. Jesus spricht: Denn der Menschensohn ist gekommen, um zu suchen und zu retten, was verloren ist. Aus der Bibel, Lukas 19, 10

126. Mit Morddrohungen gegen eine Familie, die ein “schwarzes Schaf” in ihrer Mitte hat, ist das Mass an Respektlosigkeit vor dem Leben, voll. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

127. Das leise Flüstern einer schönen Frau hört man weiter als der laute Ruf der Pflicht. Pablo Picasso, spanischer Maler und Bildhauer, 1881 - 1973

128. Richtet nicht, dann werdet auch ihr nicht gerichtet werden. Verurteilt nicht, dann werdet auch ihr nicht verurteilt werden. Aus der Bibel, Lukas 6, 37

129. Während die Intelligenz und die Klugheit am Hungertuch nagen, feiern die Überheblichkeit und die Dummheit Freudenfeste. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

130. Wer einen Baum pflanzt, wird den Himmel gewinnen. Konfuzius, chinesischer Philosoph, 551 - 479 v. Chr.

131. Da sah ich einen Stern, der vom Himmel auf die Erde gefallen war; ihm wurde der Schlüssel zu dem Schacht gegeben, der in den Abgrund führt. Aus der Bibel, Offenbarung 9, 1

132. Herr, tu mir mein Ende kund und die Zahl meiner Tage! Lass mich erkennen, wie sehr ich vergänglich bin. Du machtest meine Tage nur eine Spanne lang, meine Lebenszeit ist vor dir wie ein nichts. Aus der Bibel, Psalm 9, 5 u. 6

133. Meine Hilfe kommt vom Herrn, der Himmel und Erde gemacht hat. Er lässt deinen Fuss nicht wanken; er, der dich behütet, schläft nicht. Aus der Bibel, Psalm 121, 2 u. 3

134. Doch durch den Neid des Teufels kam der Tod in die Welt und ihn erfahren alle, die ihm angehören. Aus der Bibel, Weisheit 2, 24

135. Mein Sohn, bei Krankheit säume nicht, bete zu Gott; denn er macht gesund. Lass ab vom Bösen, mach deine Hände rechtschaffen, reinige dein Herz von allen Sünden. Aus der Bibel, Jersus Sirach 38, 9 u. 10

136. Die Sterne, die begehrt man nicht, man freut sich ihrer Pracht, und mit Entzücken blickt man auf in jeder heitern Nacht. Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter und Minister, 1749 - 1832

137. Gott setzte die Lichter an das Himmelsgewölbe, damit sie über die Erde hin leuchten, über Tag und Nacht herrschen und das Licht von der Finsternis scheiden. Aus der Bibel, Genesis 1, 17

138. Früher wollten die Leute in den Himmel, heute ins Fernsehen. Rainhard Fendrich, österreichischer Liedermacher, geb. 1955

139. Wie der Regen und Schnee vom Himmel fällt und nicht dorthin zurückkehrt, sondern die Erde tränkt und fruchtbar macht, so ist es auch mit dem Wort aus meinem Mund: Es kehrt nicht leer zu mir zurück, sondern bewirkt das, was ich will und erreicht das, wozu ich es ausgesandt habe. Aus der Bibel, Jesaja 55, 10 u. 11

140. Manchmal kann man die Vergangenheit mit den Sinnen festhalten: Die eine riecht nach wohltuenden Erinnerung, die andere stinkt zum Himmel. Ernst R. Hauschka, deutscher Aphoristiker, geb. 1926

141. Wenn ein freundlicher Mensch auch noch zuverlässig ist, dann haben wir es schon mit einem halben Engel zu tun. Ernst R. Hauschka, deutscher Aphoristiker, geb. 1926

142. Man kann nichts wegnehmen und nichts hinzutun, unmöglich ist es, die Wunder des Herrn zu ergründen. Aus der Bibel, Jesus Sirach 18, 6

143. Der Herr blickt herab vom Himmel, er sieht auf alle Menschen. Aus der Bibel, Psalm 33, 13

144. Liebe bedeutet nicht Glück. Die Ehe kann die Hölle sein. Und ein Ort der Freude. Yasmina Reza, französische Autorin, geb. 1959 (“Der Gott des Gemetzels”, blickt skeptisch auf lebenslange Partnerschaften)

145. Jesus Christus spricht: Lasst die Kinder zu mir kommen und hindert sie nicht daran. Denn Menschen wie ihnen gehört das Reich Gottes. Aus der Bibel, Markus 10, 14

146. Dann sprach Gott: Lichter sollen am Himmelsgewölbe sein, um Tag und Nacht zu scheiden. Aus der Bibel, Genesis 1, 14

147. Hier ist nicht Jude noch Grieche, hier ist nicht Sklave noch Freier, hier ist nicht Mann noch Frau; denn ihr seid allesamt einer in Christus Jesus. Aus der Bibel, Galater 3, 28

148. Meine Hilfe kommt vom Herrn, der Himmel und Erde gemacht hat. Aus der Bibel, Psalmen 121, 2

149. Die heutige medizinische Behandlung ist eine Kriegsführung gegen ”Keime und Viren”. Die Alte war ein Austreiben des bösen Geistes und des Teufels, die angeblich von dem Körper Besitz ergriffen hatten. Beide richten sich gegen eingebildete Feinde. Das aktuelle Ergebnis ist Krieg gegen unseren Körper und seine Zerstörung, obgleich seine Verbesserung gesucht wird! Dr. Herbert M. Shelton, 1895-1985, amerikanischer Arzt

150. Du sollst dir kein Gottesbild machen und keine Darstellung von irgend etwas am Himmel droben, auf der Erde unten oder im Wasser unter der Erde. Aus der Bibel, Exodus / 2. Buch Mose 20, 4

151. Im Weltall gibt es unendlich viele, nicht greifbare schwarze Löcher ohne Namen. Hier auf der Erde gibt es eine begrenzte Anzahl weit grössere Löcher, sie sind greifbar und haben Namen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

152. Da hat es einer, bewaffnet mit höchster Intelligenz und geistiger Grösse, ohne Zuhilfenahme von ausgefahrenen Ellenbogen, geschafft, sich vom kleinen demütigen Messdiener mit Gottes Hilfe zum Oberhirten hochzudienen. Da kommen Kleingläubige auf die Idee, Presseleute anzuheuern, um sich an seiner zu gross geratenen Badewanne aufzugeilen um ihn am Ende als Paradiesvogel oder Emporkömmling zu bezeichnen. Neid und gesunder Menschenverstand liegen eben doch nahe beieinander ... Franz Kern, biofranz, geb. 1944

153. Wie die Sonne aufstrahlt in den Höhen, so die Schönheit einer guten Frau als Schmuck ihres Hauses. Aus der Bibel, Jesus Sirach 26, 16

154. Und die Pforte ist eng, und der Weg ist schmal, der zum Leben führt. Und wenige sind ihrer, die ihn finden. Aus der Bibel, Matthäus 7, 14

155. Der Herr hat die Erde mit Weisheit gegründet und mit Einsicht den Himmel befestigt. Durch sein Wissen brechen die tiefen Quellen hervor und träufeln die Wolken den Tau herab. Aus der Bibel, Sprichwörter / Sprüche 3, 19 u. 20

156. Wir erraten kaum, was auf der Erde vorgeht, und finden nur mit Mühe, was doch auf der Hand liegt; wer kann dann ergründen, was im Himmel ist? Aus der Bibel, Weisheit 9, 16

157. Wer Ostern kennt, kann nicht verzweifeln. Dietrich Bonhoeffer, evangelischer Theologe und NS-Widerstandskämpfer, 1906 - 1945

158. Jesus Christus: Ich bin die Auferstehung und das Leben, wer an mich glaubt, der wird leben, auch wenn er stirbt. Aus der Bibel, Johannes 11, 25

159. Ä luschdigi Brut, ä drurig Wieb = Eine lustige Braut, eine traurige Frau. Agnes Wintermantel, Grossmutter vom biofranz

160. Je gresser dä Härr, um so gresser dä Sauhund = Je berühmter der Herr, um so mieser sein Benehmen. Agnes Wintermantel, Grossmutter vom biofranz (wo viel Licht ist, ist viel Schatten. Ich kenne genügend Herren)

161. Wir sind sehr glücklich und haben diesen besonderen Tag sehr genossen. Stefanie Hertel, Volksmusik-Sängerin, geb. 1979 (hat ihren Freund Lanny Isis geheiratet)

162. Mancher Erfolg wird dem Menschen zum Schaden, mancher Gewinn wird zum Verlust. Aus der Bibel, Jesus Sirach 20, 9

163. Wer misst das Meer mit der hohlen Hand? Wer kann mit der ausgespannten Hand den Himmel vermessen? Aus der Bibel, Jesaja 40, 12

164. Die grosse Kunst beim Bergsteigen ist es, die Grenze zwischen Feigheit und Wahnsinn zu erkennen. Reinhold Messner, Südtiroler Extrembergsteiger, geb. 1944

165. Wir wissen, dass Gott bei denen, die ihn lieben, alles zum Guten führt, bei denen, die nach seinem ewigen Plan berufen sind. Aus der Bibel, Römer 8, 28

166. Jesus spricht: Wer mich liebt, der wird mein Wort halten; und mein Vater wird ihn lieben, und wir werden zu ihm kommen und Wohnung bei ihm nehmen. Aus der Bibel, Johannes 14, 23

167. Und Gott machte zwei grosse Lichter: Ein grosses Licht, das den Tag regiere, und ein kleines Licht, das die Nacht regiere, dazu auch Sterne. Und Gott sah, dass es gut war. Aus der Bibel, 1. Moses / Genesis 1, 16

168. “Sympathy for the Devil” wird auf meiner Beerdigung gespielt. Ben Becker, Schauspieler, geb. 1965 (denkt voraus: Auf seinem letzten Weg wünscht er sich Musik von den Rolling Stones)

169. Wenn ihr nicht umkehrt und wie die Kinder werdet, könnt ihr nicht in das Himmelreich kommen. Aus der Bibel, Matthäus 18, 2

170. Gott sei Dank, dass die Menschen noch nicht fliegen können und den Himmel ebenso verschmutzten wie die Erde. Henry David Thoreau, amerikanischer Schriftsteller, 1817 - 1862

171. Das Universum ist der Spielplatz der Energie. Jerome Anders, Künstler und Philosoph, geb. 1975

172. Wenn wir mit Christus gestorben sind, werden wir auch mit ihm leben. Aus der Bibel, Timotheus 2, 11

173. Zuerst möchten sie berühmt werden, dafür brauchen sie die Medien und das Publikum. Wenn sie dann berühmt sind, möchten sie öfters ihre Ruhe haben und dem Rummel der Medien und des Publikums entfliehen. So ist es eben mit den Geistern, die sie riefen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

174. Die heutige medizinische Behandlung ist eine Kriegsführung gegen ”Keime und Viren”. Die Alte war ein Austreiben des bösen Geistes und des Teufels, die angeblich von dem Körper Besitz ergriffen hatten. Beide richten sich gegen eingebildete Feinde. Das aktuelle Ergebnis ist Krieg gegen unseren Körper und seine Zerstörung, obgleich seine Verbesserung gesucht wird! Dr. Herbert M. Shelton, amerikanischer Arzt, 1895-1985

175. Wenn ich sehe die Himmel, deiner Finger Werk, den Mond und die Sterne, die du bereitet hast: Was ist der Mensch, dass du seiner gedenkst, und das Menschenkind, dass du dich seiner annimmst? Aus der Bibel, Psalm 8

176. So spricht Gott: Ich werde Wunder erscheinen lassen droben am Himmel und Zeichen unten auf der Erde: Blut und Feuer und qualmenden Rauch. Aus der Bibel, Apostelgeschichte 2, 19

177. Sie glauben doch nicht, dass ich mir noch mal einen Mann suche! Ich bin einfach nicht mehr bereit, noch Kompromisse einzugehen. Ingrid Steeger, Schauspielerin, geb. 1947 (hat von Männern genug)

178. Stark wie der Tod ist die Liebe, die Leidenschaft ist stark wie die Unterwelt. Ihre Gluten sind Feuergluten, gewaltige Flammen - auch mächtige Wasser können die Liebe nicht löschen; auch Ströme schwemmen sie nicht weg. Aus der Bibel, Hohelied 8, 6b u. 7a

179. Wenn wir für die begangenen Sünden und vor allem für die nicht begangenen Sünden büssen müssen, dann Gnade uns Gott. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

180. Jesus spricht: Denn wer den Willen meines himmlischen Vaters erfüllt, der ist für mich Bruder und Schwester und Mutter. Aus der Bibel, Matthäus 12, 50

181. Herr, wie zahlreich sind deine Werke! Mit Weisheit hast du sie alle gemacht, die Erde ist voll von deinen Geschöpfen. Da ist das Meer, so gross und weit, darin ein Gewimmel ohne Zahl: kleine und grosse Tiere. Aus der Bibel, Psalm 104, 24 u. 25

182. Müh dich nicht ab, um Reichtum zu erwerben und dabei deine Einsicht aufzugeben. Flüchtig ist er; schaust du nach ihm, ist er weg; plötzlich macht er sich Flügel und fliegt wie ein Adler zum Himmel. Aus der Bibel, Sprüche / Sprichwörter 23, 4 u. 5

183. Da hatte Jakob einen Traum: Er sah eine Treppe, die auf der Erde stand und bis zum Himmel reichte. Auf ihr stiegen Engel Gottes auf und nieder. Aus der Bibel, Genesis / 1. Buch Mose 28, 12

184. Wenn du die Augen zum Himmel erhebst und das ganze Himmelsheer siehst, die Sonne, den Mond und die Sterne, damit lass dich nicht verführen! Du sollst dich nicht vor ihnen niederwerfen und ihnen nicht dienen. Der Herr, dein Gott, hat sie allen anderen Völkern überall unter dem Himmel zugewiesen. Aus der Bibel, Deuteronomium / 5. Mose 4, 19

185. Ich kann laut werden, auch in meiner Beziehung. Das bedauere ich hinterher. Ich bleibe lange gelassen, aber natürlich kriegt man mich auch auf 100. Mario Adorf, Schauspieler, geb. 1933

186. Mehrheit und Dummheit müssen sich nicht zwangsläufig aus dem Weg gehen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

187. Jesus spricht: Ihr werdet den Himmel geöffnet und die Engel Gottes auf- und niedersteigen sehen über dem Menschensohn. Aus der Bibel, Johannes 1, 51

188. Jesus spricht: Denn wie der Blitz von einem Ende des Himmels bis zum anderen leuchtet, so wird der Menschensohn an seinem Tag erscheinen. Aus der Bibel, Lukas 17, 24

189. Regional unterschiedlich  wird einmal im Jahr Fasnacht, Fasching oder Karneval gefeiert. Das ist die sog. fünfte Jahreszeit. Sie wurde erfunden für Leute, die den anderen vier Jahreszeiten kein Lachen abgewinnen können. Meist ziehen sie sich dann eine Maske auf um ihr wahres Gesicht zu zeigen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

190. Jesus spricht: Fürchtet euch nicht vor denen, die den Leib töten, euch aber sonst nichts tun können. Fürchtet euch vor dem, der nicht nur töten kann, sondern die Macht hat, euch auch noch in die Hölle zu werfen. Aus der Bibel, Lukas 12, 4-5

191. Ich kann sie nicht ausstehen und sie mich nicht, so haben wir schon etwas, was uns sehr verbindet!!! Papan - Manfred von Papen, Autor und Satiriker, geb. 1943 (Undressierter Mann im Stern, er arbeitete für Brigitte, Die Zeit, Frau im Spiegel)

192. Moderne Familienplanung im Jahr 2015: Heirat oder nicht, Nebensache, Hauptsache man liebt sich unsterblich für alle Zeiten und der Sex ist erregend und aufregend. Da Kinder schneller gemacht sind, als grossgezogen, zieht man sich mit ihnen schleichend Sorgen heran, die das so stürmische Liebesleben ziemlich schnell erkalten lassen. Mutter-Vater-Kind-Kuren werden von unserem Wohlfahrtsstaat aus dem Boden gestampft, für was haben wir eigentlich den Steuerzahler?  Eine moderne Börse für Mutter-Vater-Kinder-Tausch. Gleichgesinnte Leidensgenossinnen- und Genossen versuchen dort, der tristen und meist finanziell angeschlagenen noch andauernden Beziehung neuen Schwung zu verpassen, was natürlich kurzfristig gelingt. Die Menschheit wäre ohne Sex schon längst ausgestorben. Wachset und mehret euch - steht in der Bibel - nirgends findet man die Stelle, wo geschrieben steht, mit wie vielen Frauen oder Männern das geschehen soll. Schliesslich gehören wir ja doch alle zu einer grossen Familie und sind alle füreinander verantwortlich. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

193. Jesus spricht: Jeder Schriftgelehrte also, der ein Jünger des Himmelreichs geworden ist, gleicht einem Hausherrn, der aus seinem reichen Vorrat Neues und Altes hervorholt. Aus der Bibel, Matthäus 13, 52

194. Im Flugzeug gibt es während starker Turbulenzen keine Atheisten. Robert Lembke, deutscher TV-Moderator, 1913 - 1989

195. Trost gibt der Himmel, von dem Menschen erwartet man Beistand. Ludwig Börne, deutscher Autor und Kritiker, 1786 - 1837

196. Du Herr, hast vorzeiten der Erde Grund gelegt, die Himmel sind das Werk deiner Hände. Aus der Bibel, Brief an die Hebräer 1, 10

197. Ich glaube nicht an Gott, ich sehe ihn täglich. Jean-Henri Casimir Fabre, französischer Naturwissenschaftler, 1823 - 1915

198. An jedem Ort sind die Augen des Herrn, sie wachen über Gute und Böse. Aus der Bibel, Sprichwörter 15, 3

199. Dann sprach Gott: Das Wasser unterhalb des Himmels sammle sich an einem Ort, damit das Trockene sichtbar werde. Das Trockene nannte Gott Land und das angesammelte Wasser nannte er Meer. Aus der Bibel, 1. Buch Mose / Genesis 1, 9 u. 10

200. Auch wenn wir das ganze Weltall ausgemessen haben, fehlen noch ein paar Meter zum lieben Gott. Ernst R. Hauschka, deutscher Aphoristiker, 1926 - 2012

201. Nähme ich Flügel der Morgenröte und bliebe am äussersten Meer, so würde auch dort deine Hand mich führen und deine Rechte mich halten. Aus der Bibel, Psalm 139, 9 u. 10

202. Jesus spricht: Amen, amen, ich sage euch: Wenn jemand an meinem Wort festhält, wird er auf ewig den Tod nicht erleiden. Aus der Bibel, Johannes 8, 51

203. So viel der Himmel höher ist als die Erde, so sind auch meine Wege höher als eure Wege und meine Gedanken höher als eure Gedanken. Aus der Bibel, Jesaja 55, 9

204. Manche sind von Geburt an zur Ehe unfähig, manche sind von den Menschen dazu gemacht und manche haben sich selbst dazu gemacht - um des Himmelreiches willen. Wer das erfassen kann, der erfasse es. Aus der Bibel, Matthäus 19, 12

205. Zerschd wed mer nibiesse und am end nischiesse - Zuerst möchte man reinbeissen und am Ende reinscheissen. Friedrich Griesshaber, marbacher Original, 1910 - 2005

206. Der Himmel wird wie ein Rauch vergehen und die Erde wie ein Kleid zerfallen, und die darauf wohnen, werden wie Mücken dahinsterben. Aber mein Heil bleibt ewiglich, und meine Gerechtigkeit wird nicht zerbrechen. Aus der Bibel, Jesaja 51, 6

207. Herr, deine Güte reicht, soweit der Himmel ist, und deine Wahrheit, soweit die Wolken ziehen. Aus der Bibel, Psalm 36, 5

208. Der Glaube, dass es einen Plan geben kann, nach dem alles läuft, ist ein sehr ursprünglich deutscher Aberglaube. Wladimir Kaminer, Schriftsteller, geb. 1967 (über die Deutschen)

209. Immer war Völkerwanderung, meistens Gefahr auf den Wegen. Durs Grünbein, deutscher Lyriker und Essayist, geb. 1962

210. Der Geist baut das Luftschiff, die Liebe aber macht es gen Himmel fahren. Christian Morgenstern, deutscher Schriftsteller, 1871 - 1914

211. Momentan dürfen die viel gepriesenen europäischen Völker hautnah den Unterschied zwischen Ordnung und Chaos leibhaftig erfahren. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

212. Wenn Donald Trump Präsident werden sollte, wäre es das Ende der Welt. Jennifer Lawrence, US-Schauspielerin, geb. 1990 (will nicht daran denken, dass Donald Trump ins Weisse Haus einziehen könnte)

213. Der Herr weilt in seinem heiligen Tempel, der Thron des Herrn ist im Himmel. Seine Augen schauen herab, seine Blicke prüfen die Menschen. Aus der Bibel, Psalm 11, 5

214. Drum prüfe, vor sich ewig bindet, ob sich doch noch etwas Besseres findet. Nicht aus der Bibel

215. Gleichwie der Regen und Schnee vom Himmel fällt (...) so soll das Wort aus meinem Munde auch sein: Es wird nicht wieder leer zu mir zurückkommen, sondern wird tun, was mir gefällt, und ihm wird gelingen, wozu ich es sende. Aus der Bibel, Jesaja 55, 10 f.

216. Eigentlich gibt es kaum etwas Schöneres auf der Erde als Durst, den man stillen kann. Drei Tage Wüste ohne Getränke und dann einen Eimer Wasser, das ist der Himmel auf Erden. T.E. Lawrence, (Lawrence von Arabien), britischer Archäologe, 1888 - 1935

217. Und er nahm die fünf Brote und die zwei Fische, blickte zum Himmel auf und dankte, brach die Brote und gab sie seinen Jüngern, damit diese sie der Menge austeilten; auch die zwei Fische teilte er unter alle. Aus der Bibel, Markus 6, 41

218. Jauchzt, ihr Himmel, denn der Herr hat gehandelt; jubelt, ihr Tiefen der Erde! Brecht in Jubel aus, ihr Berge, ihr Wälder mit all euren Bäumen! Aus der Bibel, Jesaja 44, 23

219. Ich würde nie sagen, mir geht es rundherum gut, weil ich denke, dann kommt die Bratpfanne des Schicksals und zieht mir eins über den Hinterkopf. Charlotte Roche, Moderatorin und Autorin, geb. 1978

220. Diese Leute wollen uns den Mund verbieten. Sie wollen uns zum Schweigen bringen. Und wir werden sie nicht lassen. Madonna, Pop-Star, geb. 1958 (über die IS-Terroristen)

221. Jesus spricht: Nicht Mose hat euch das Brot vom Himmel gegeben, sondern mein Vater gibt euch das wahre Brot vom Himmel. Aus der Bibel, Johannes 6, 32

222. Alle Werke Gottes sind gut, sie genügen zur rechten Zeit für jeden Bedarf. Aus der Bibel, Jersus Sirach 39, 33

223. Ein Fürst ist so selten im Himmel als ein Hirsch in eines armen Mannes Küche. Sprichwort aus dem Mittelalter

224. Der Satan selbst nimmt die Gestalt eines Engels des Lichts an. Aus der Bibel, 2. Korinther 11, 14

225. Der ganze Sinai war in Rauch gehüllt, denn der Herr war im Feuer auf ihn herabgestiegen. Der Rauch stieg vom Berg auf wie Rauch aus einem Schmelzofen. Der ganze Berg bebte gewaltig. Aus der Bibel, Exodus 19, 18

226. Gehet täglich hinaus auf die Strassen der Städte und ihr werdet Völker aller Nationen treffen, ihr werdet Menschen aller Rassen, Kulturen und Religionen treffen, Personen im arbeitsfähigen Alter werdet ihr frohgemut auf Shoppingtour finden, Leute wie “Du und ich” dürft ihr mit der Lupe finden. Streng gläubig wie Merkel und Gauck, kommen dann bei vielen altmodischen Leuten die längst vergessenen Bibelsprüche in den Sinn von den Vögeln, die weder säen, noch ernten, noch in Scheunen sammeln und Gott ernährt sie alle, oh!, ihr Kleingläubigen, was  kümmert ihr euch ängstlich um eure Rente und euer Geld, das sowieso bald abgeschafft wird. Was sorgt ihr euch um euren Urlaub und um die Sicherheit im Urlaubsland, ihr braucht den Urlaub doch gar nicht mehr, wenn ihr eure Arbeit verloren habt. Die Menschen aus den Urlaubsländern sind doch alle hier. Nehmt euch, was ihr kriegen könnt, es gibt da momentan viele Vorbilder, die vielen Gutmenschen bürgen dafür mit ihrem Idealismus. Es ist wie bei der Hochzeit, wo alle Verwandten eingeladen sind, doch alle haben abgesagt. Der Hochzeiter schickt seine Diener aus - geht an die Wege und Zäune, holt alle, die ihr findet - und sie werden kommen, damit es ein richtiges grosses Fest wird. Kommt alle zu uns, die ihr mühselig und beladen seid, Merkel und Gauck werden euch erquicken! Franz Kern , biofranz, geb. 1944 ( Bibelsprüche findet ihr unter Glaube und Glaube 2)

227. Wenn es im Himmel keine Hunde gibt, dann möchte ich, wenn ich sterbe, dorthin kommen, wo die Hunde sind. Will Rogers, US-amerikanischer Komiker, 1879 - 1935

228. Die Ungerechtigkeit auf dieser Erde ist von Menschen gemacht, von der sog. “Krone der Schöpfung”. Diese Ungerechtigkeit nimmt manchem die Luft zum Atmen und drückt ihm früher oder später das Herz ab. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

229. Von wegen Richard Gere rettet uns alle. Einen Teufel tut er. Elke Heidenreich, Schriftstellerin, geb. 1942 (hält den glauben an den Mann fürs Leben für “Pretty-Woman-Schmus”)

230. Dann sprach Gott: Lichter sollen am Himmelsgewölbe sein, um Tag und Nacht zu scheiden. Sie sollen Zeichen sein und zur Bestimmung von Festzeiten, von Tagen und Jahren dienen. Aus der Bibel, Genesis 1, 14

231. Donner ist gut und eindrucksvoll, aber die Arbeit leistet der Blitz. Mark Twain, amerikanischer Schriftsteller, 1835 - 1910

232. Denn wie der Blitz von einem Ende des Himmels bis zum anderen leuchtet, so wird der Menschensohn an seinem Tag erscheinen. Aus der Bibel, Lukas, Kapitel 17, Vers 24

233. Wenn du das Fliegen einmal erlebt hast, wirst du für immer auf Erden wandeln, mit deinen Augen himmelwärts gerichtet. Denn dort bist du gewesen und dort wird es dich immer wieder hinziehen. Leonardo da Vinci, italienischer Maler, Bildhauer und Architekt, 1452 - 1519

234. Viele werden kommen von Osten und von Westen und mit Abraham und Isaak und Jakob im Himmelreich zu Tisch sitzen. Aus der Bibel, Matthäus 8, 11

235. Plötzlich entstand ein gewaltiges Erdbeben; denn ein Engel des Herrn kam vom Himmel herab, trat an das Grab, wälzte den Stein weg und setzte sich darauf. Aus der Bibel, Kapitel 28, Vers 2

236.  Freut euch, dass eure Namen im Himmel geschrieben sind. Aus der Bibel, Lukas, Kapitel 10, Vers 20

237. Marie, mach’s Loch uff, din blankä krischdus schdoht dussä und will rie = Maria, würdest du mir bitte die Haustüre aufschliessen, dein blanker Christus steht draussen und möchte herein ... Eine mir aus meiner Jugendzeit bekannte baaremer Frau, deren Mann ab und zu einen über den Durst getrunken hatte

238. Doch Jesus sagte: Lasst die Kinder zu mir kommen; hindert sie nicht daran! Denn Menschen wie ihnen gehört das Himmelreich. Aus der Bibel, Matthäus, Kapitel 19, Vers 14

239. Zeitlebens arbeitete er wie ein Tier, sein Tag hatte vierundzwanzig Stunden, die reichten oft nicht, er nahm öfters noch Teile der Nacht dazu. So jagte er von Erfolg zu Erfolg, Missgunst und Mitleid in seiner Umgebung hielten sich die Waage. Er gönnte sich keinen Urlaub weil die Zeit dazu einfach fehlte. Die Globalisierung erfasste ihn, ob er wollte oder nicht. Den Schlaf versuchte er auf vielen Auslandsreisen in der Business-Class hinter sich zu bringen. So ging die Zeit ins Land, Geld wurde zur Begleiterscheinung. Sein Imperium musste er notgedrungen stets vergrössern. Sein unsichtbarer Begleiter, den er in dieser von Arbeit geprägten Zeit kaum bemerkte, machte ihn am Ende zum reichsten Mann auf dem Friedhof ... Franz Kern, biofranz, geb. 1944

240. Ich will nicht auf Instagram zurück. Instagram ist für den Teufel. Ich denke, die Hölle ist Instagram, davon bin ich zu 90 Prozent überzeugt. Justin Bieber, kanadischer Sänger, geb. 1994

241. So erhaben, so gross ist, so weit entlegen der Himmel! Aber der Kleinigkeitsgeist fand auch bis dahin den Weg. Friedrich von Schiller, deutscher Dichter, Philosoph und Historiker, 1759 - 1805

242. Jesus sprach: Über das Aussehen des Himmels könnt ihr urteilen; könnt ihr dann nicht auch über die Zeichen der Zeit urteilen? Aus der Bibel, Matthäus, Kapitel 16, Vers 3

243. Ich wollte eigentlich schon immer eine Mafiabraut sein. Ich war wie im Himmel. Sienna Miller, britisch-amerikanische Schauspielerin, geb. 1982 (schwärmt von ihrer Rolle im Film “Live by Night”)

244. Nach einem bösen Traum sieht man, welchen Stoff zu einer Hölle ein blosses Gehirn in sich aufbewahrt. Jean Paul, deutscher Dichter, 1763 - 1825

245. Es ist ihm alles geschaffen, was im Himmel und auf Erden ist, das Sichtbare und das Unsichtbare. Aus der Bibel, Kolosser, Kapitel 1, Vers 16

246. Natürlich weiss ich wie man einen Joint dreht. Martha Stewart, US-amerikanische Hausfrau und Fernsehköchin, geb. 1941

247. Wenn ich nur dich habe, so frage ich nicht nach Himmel und Erde. Aus der Bibel, Psalm, Kapitel 75, Vers 25

248. Seid ihr nun mit Christus auferweckt, so suchet, was droben ist, wo Christus ist, sitzend zur Rechten Gottes. Aus der Bibel, Kolosser, Kapitel 3, Vers 1

249. Der Geist baut das Luftschiff, die Liebe aber macht es gen Himmel fahren. Christian Morgenstern, deutscher Schriftsteller, 1871 - 1914

250. Betet an den, der gemacht hat Himmel und Erde und Meer und die Wasserquellen. Aus der Bibel, Offenbarung, Kapitel 14, Vers 7

251. Das Leben kann so schön sein und manchmal ist es eine Kacke hoch drei. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

252. Ihr werdet es erleben, dieses Arschloch wird wieder gewählt. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

253. Jesus Christus spricht: Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden. Aus der Bibel, Matthäus, Kapitel 28, Vers 18

254. So schau nun vom Himmel und sieh herab von deiner heiligen, herrlichen Wohnung! Wo ist dein Eifer und deine Macht? Aus der Bibel, Jesaja, Kapitel 63, Vers 15

255. Dieser hausgemachte Rautenweibschlamassel wird sich nicht verdoppeln, er wird sich mehrfach potenzieren. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

256. Erst GroKo, nun Jamaika-Koalition, wieder wird dem “Deutschen Michel” ein wohlklingender Name aufgetischt. Dieser “DM” frisst alles, was er vom oberen “Pack” vorgesetzt bekommt. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

257. Heute ist ein Tag der Freude! Ich habe meiner Depression den Laufpass gegeben. Was ich kann und was ich will, werde ich jedem sagen, wenn er es wissen möchte. Die freizeitfressende Depression habe ich in die Wüste geschickt! Das ist Glück! Franz Kern, biofranz, geb. 1944

Seitenanfang