Forschung und Fortschritt

 

1. Der Mensch erfand die Atombombe, doch keine Maus der Welt würde eine Mausefalle konstruieren. Albert Einstein, deutsch-amerikanischer Physiker und Nobelpreisträger, 1879 - 1955

2. Der Blick des Forschers fand nicht selten mehr, als er zu finden hoffte. Gotthold Ephraim Lessing, deutscher Schriftsteller, 1729 - 1781

3. Auch dem Fortschritt ist es noch nicht gelungen, über seinen eigenen Schatten zu springen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

4. Tausend Dinge gehen vorwärts, neunhundertneunundneunzig zurück. Das ist Fortschritt. Henri Frédéric Amiel

5. Was du beginnst, bedenke das Ende. Sokrates

6. Fortschritt geht den meisten zu langsam. Sie nehmen lieber das Fahrrad, das Auto, die Bahn oder das Flugzeug. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

7. Fortschritt nennt man das Fortschreiten von dem, was für die Menschen besser wäre. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

8. Fortschritt bedeutet, dass die Flüge immer kürzer werden – und die Autofahrten zum Flughafen immer länger. Alberto Sordi, italienischer Filmkomiker, 1920 - 2003

9. Fortschritt ist ein dauerndes fortschreiten von dem, was unseren Planeten erhalten kann. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

10. Wäre das Rad nicht erfunden worden, wüssten wir mit den ganzen Ölreserven nichts anzufangen.
Franz Kern, biofranz, geb. 1944

11. Fortschritt ist etwas, das auf dem allgemeinen und angeborenen Verlangen jedes Wesens beruht, über seine Verhältnisse zu leben. Samuel Butler, englischer Satiriker, 1612 - 1680

12. Die Genforschung verspricht uns die goldenen Zeiten, und merkt selbst nicht, dass wir die schon längst hinter uns haben.
Franz Kern, biofranz, geb. 1944

13. Die Menschheit ist zu weit vorwärts gegangen, um sich zurückzuwenden und bewegt sich zu rasch, um anzuhalten. Sir Winston Churchill, britischer Staatsmann, 1874 - 1965

14. Es gibt keine grossen Entdeckungen und Fortschritte, solange es noch ein unglückliches Kind auf Erden gibt. Albert Einstein, deutscher Physiker, 1879 - 1955

15. Man hat den Eindruck, dass die moderne Physik auf Annahmen beruht, die irgendwie dem Lächeln einer Katze gleichen, die gar nicht da ist. Albert Einstein, deutscher Physiker, 1879 - 1955

16. Der Fortschritt der Menschheit besteht in der Zunahme ihres problematischen Charakters.  Egon Friedel, österreichischer Schriftsteller, Journalist und Schauspieler, 1878 - 1938

17. Alles, was ein Mensch sich vorstellen kann, werden andere Menschen verwirklichen. Jules Verne, französischer Schriftsteller, 1828 - 1905

18. Jede neue Idee, die man vorbringt, muss auf Widerstand stossen. Der Widerstand beweist übrigens nicht, dass die Idee richtig ist. André Gide, französischer Schriftsteller, 1869 - 1951

19. Religion und Familie sind die beiden grössten Feinde des Fortschritts. André Gide, französischer Schriftsteller, 1869 - 1951

20. Ob das Gehirn uns gehört - oder wir unserem Gehirn, daran rätseln sich die Neurobiologen noch zu Tode. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

21. Jeder Mensch hat seine eigene Welt und sie findet in seinem Gehirn statt. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

22. Vielleicht hat es Gott so gewollt, dass unser eigenes Ich eine virtuelle Gedankenwelt unserer Hormone sein soll, damit den Forschern die Arbeit nie ausgehe. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

23. Seit die Phenylalaninquellen der Brauereien mit Aspartam angereichert sind, können selbst gemeine Radler Dopingkontrollen positiv entgegensehen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

24. Zu wissen, was man weiss, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen. Unbekannte Verfasserin

25. Neue Leute dürfen nicht Bäume ausreissen, nur um zu sehen, ob die Wurzeln noch dran sind. Henry Kissinger

26. Angesichts der unendlichen Vielfalt der Schöpfung verblassen unsere Forschungen zur Bedeutungslosigkeit. Diese Verblassung bezeichnen wir mit Wissenschaft und haben ihr den Deckmantel mit dem wohlklingenden Namen “Fortschritt” umgehängt. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

27. Wenn man aus Sonnenstrahlen Bomben bauen könnte, gäbe es schon längst wirtschaftlich arbeitende Sonnenkraftwerke. Helmut Nahr, deutscher Ökonom, geb. 1931

28. Jede Seele ist eine Gleichung mit unendlich vielen Unbekannten. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

29. Wer sich heute noch an Doppelnamen stört, ist nicht fortschrittlich. Annette Gümbel, Ehefrau des gescheiterten hessischen SPD-Spitzenkandidaten Thorsten Schäfer-Gümbel

30. Wo ein grosser Schatz liegt, liegt auch meistens ein grosser Drache. Persische Weisheit

31. Bescheidenheit sollte die Grundlage jeder wissenschaftlichen Disziplin sein. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

32. Es ist der blanke Wahnsinn, was wir heute alles zu wissen glauben und viel weniger als fast gar nichts damit anfangen können. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

33. Schade, dass die Umwelt auf dem Altar der Fortschrittsgläubigkeit geopfert wurde. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

34. Das Übel kommt nicht von der Technik, sondern von denen, die sie - mutwillig oder fahrlässig - missbrauchen. Jacques Yves Cousteau, französischer Meeresforscher, 1910 - 1997

35. Manch einer glaubte, er wäre Höhlenforscher, nur weil er einmal mit einer Frau wach geblieben ist. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

36. Computer haben es gut, sie unterliegen weder seelischen noch emotionalen Einflüssen, nur wenn der Strom plötzlich ausgeht, haben sie ein Problem. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

37. Die jungen Forscher haben es gut, sie können immer auf etwas Vorhandenem aufbauen, und selbst wenn es die groben Fehler der Alten sind. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

38. Professoren haben herausgefunden, das die Jugend heute anders tickt als früher. Es läge an den Tickern,  mit denen sie ihre Ohren stimulieren. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

39. Die seriöse Wissenschaft ist eine einfache, aber gelungene Symbiose aus Urknall und schwarzen Löchern. Weil der Mond sich nur zum Spass um die Erde dreht, hat er deshalb auch keinen Einfluss auf das Leben auf der Erde. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

40. Wissenden zolle ich Respekt, Könnern kann ich mich anvertrauen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

41. Kenner wissen meist mehr als Könner. Könner können mit ihrem Wissen mehr anfangen als Kenner. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

42. Bei der Eroberung des Weltraums sind zwei Probleme zu lösen: die Schwerkraft und der Papierkrieg. Mit der Schwerkraft wären wir fertig geworden. Wernher von Braun, deutsch-amerikanischer Raumfahrtpionier, 1912 - 1977

43. Geläng’es mir, des Weltalls Grund, somit auch meinen, auszusagen, so könnt’ ich auch zur selben Stund mich selbst auf meinen Armen tragen. Franz Grillparzer, österreichischer Dramatiker, 1791 -1872

44. In der lebendigen Natur geschieht nichts, was nicht in Verbindung mit dem Ganzen steht. Johann Wolfgang von Goethe

45. Alle Blüten müssen vergehen, dass Früchte beglücken. Johann Wolfgang von Goethe

46. Sex und Golf wurde für Leute erfunden, die das Arbeiten nicht erfunden haben. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

47. Es gibt Wichtigeres im Leben, als beständig dessen Geschwindigkeit zu erhöhen. Mahatma Gandhi, indischer Politiker, 1869 - 1948

48. Die Urgrosseltern unserer Gedanken stammen noch aus der zweiten Ewigkeit vor dem Urknall. Sie hiessen Plus und Minus. Vererbt haben sie ihren Grosseltern “positiv” und “negativ”. Auch ihren Nachfahren gelingt es nicht, das Erbe auszuschlagen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

49. Der Einfall ist ein Schritt mit dem Siebenmeilenstiefel, die Ausführung der Weg zurück zu Fuss. Peter Tille, deutscher Schriftsteller, geb. 1938

50. Den Wissenschaftlern geht es wie den Chaoten. Es ist alles da, man muss es nur suchen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

51. Die Natur zwingt uns zu nichts, wir dürfen uns ihr anpassen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

52. Energiesparbirnen oder herkömmliche Birnen, sie werden abwechselnd hin und her verteufelt, Hauptsache ist, dass die Kasse klingelt. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

53. In nicht allzu ferner Zukunft wird uns vorgeschrieben, die abgehalfterten Photovoltaikanlagen auf den Dächern zu entsorgen. Die Entsorgungskosten dieses hochgelobten Materials werden dann die Erstehungkosten erreichen oder übertreffen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

54. Unser Wissen ist ein Stückwerk. Aus der Bibel, 1. Korinther 13, 9

55. Die vielen Konservierungsstoffe in unserer Nahrung sind schuld daran, dass der Mensch bedenken- und gedankenlos sehr alt werden kann. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

56. Nur Kleingläubige möchten die Natur in den Griff bekommen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

57. Wenn die Biene einmal von der Erde verschwindet, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben. Albert Einstein, deutsch-amerikanischer Physiker, 1879 - 1955

58. Wer zuviel Honig isst, das ist nicht gut; und wer schwere Dinge erforscht, dem wird’s zu schwer. Aus der Bibel, Sprüche Salomos 25, 27

59. Früher starben die Menschen mit 35 Jahren, heute schimpfen sie bis 95 auf die Chemie. Carl H. Krauch, deutscher Chemiker und Industrieller, 1931 - 2004

60. Diese Welt werden wir nie verstehen, egal wer wir sind und egal wer wir zu sein glauben. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

61. Von Mathematik verstehe ich fast gar nichts, dagegen von den Frauen, da verstehe ich noch weniger, als fast gar nichts. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

62. Sitzpinkler gehören nach neuesten Studien mit zu den ersten maskulinen Emanzen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

63. Die ertragreichsten Geschäfte auf dieser Welt resultieren aus bewusst geschürten Ängsten und aus grossen unerfüllbaren Hoffnungen der Menschen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

64. Die Naivität der Forschung spiegelt sich in der Aussage wieder: “In absehbarer Zeit werden wir alle Rätsel und Probleme der Menschheit in punkto Ernährung, Gene, Gesundheit und Krankheit gelöst haben”. Dabei wissen selbst wissenschaftliche Laien, dass am Ende keiner übrig bleibt. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

65. Grössenwahn findet man am Ende der Spirale: höher, weiter, schneller ... Franz Kern, biofranz, geb. 1944

66. Ich denke nicht, dass Gott uns auf diese Erde geschickt hat, damit wir Millionen scheffeln und alles andere ignorieren. Roald Amundsen, norwegischer Polarforscher, 1872 - 1928

67. Wissenschaft ist heute ohne deutliche Vergessenskomponente nicht mehr praktikabel. Harald Weinrich, deutscher Schriftsteller und Romanist, geb. 1927

68. Und je mehr der Mensch sich müht, zu suchen, desto weniger findet er. Und auch wenn der Weise meint: “Ich weiss es”, so kann er’s doch nicht finden. Aus der Bibel, Salomo 8, 17

69. Kopf oder Zahl, das häufig angewandte Spiel, gilt auch für die Wissenschaft und Forschung: Die Kehrseite der Atommünze liegt oben, das Spiel ist aus. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

70. Der Atommarkt boomt. “Haut den Lukas”. Das Ende der nuklearen Fahnenstange ist erreicht: “Es hat bereits mehrfach geklingelt”. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

71. Wir sollten die kühne Idee, unsere negativen Gedanken zu verheizen, niemals aufgeben. Sie wäre der kostenlose Brennstoff für dezentrale Nahwärme auf unserem Planeten. Zur Not könnten wir immer noch auf Sonnenwärme zurückgreifen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

72. Die Luft ist völlig ungefährlich. Das einzig Gefährliche beim Fliegen ist die Erde. Wilbur Wright, amerikanischer Flugpionier, 1867 - 1912

73. Ein jeglicher Baum wird an seiner eigenen Frucht erkannt. Denn man liest nicht Feigen von den Dornen, auch liest man nicht Trauben von den Hecken. Aus der Bibel, Lukas 6, 44

74. Ich bin noch in der Lernphase. Günther Jauch, Moderator, macht Fortschritte als Neu-Winzer, geb. 1957

75. Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist. David Ben Gurion, israelischer Politiker, 1886 - 1973

76. Die Sonne und die Liebe haben eines gemeinsam, sie können uns erwärmen. Der Abstand zur Sonne ist durch die Schöpfung festgelegt. Bei der Liebe sind wir auf uns selbst gestellt, der Spagat zwischen verbrennen und erfrieren hält uns in Atem. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

77. Ich gebe mein ganzes Wissen und sämtliche Titel zurück, dann könnt ihr damit machen was ihr wollt, sagte der Professor zu seinen Zöglingen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

78. Wie oft beklatscht man im Leben Dinge, und nur deshalb, weil man glaubt, andere erwarten es von dir. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

79. Wäre das Rad nicht erfunden worden, lägen die Ölreserven noch in der Erde. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

80. Die Verschwendung von Energie ist nichts anderes, als das Wegwerfen von knappen Rohstoffen. Klaus Töpfer, deutscher Politiker (CDU) und Wissenschaftler, geb. 1938

81. Warum die Welt so aussieht, wie sie sich uns momentan präsentiert, verdanken wir der Quersumme aller freien Willen derer, die bisher auf ihr lebten und noch leben. Wäre jeder dieser Menschen nur vier Wochen früher oder später gezeugt worden, sähe die Menschheit total anders aus, hätte andere Erfahrungen gemacht und auch andere Ideale entwickelt. Ob diese Menschheit besser oder schlechter wäre als die jetzige, darüber darf spekuliert werden, jedenfalls wäre sie eine andere! Franz Kern, biofranz, geb. 1944

82. Wenn wir die Vor- und Nachteile unserer Pläne, Erfindungen und Handlungen objektiv erfassen und vergleichen könnten, würden wir feststellen, dass sie sich fast aufheben. Da wir aber die vermeintlichen Vorteile höher bewerten, als sie in Wirklichkeit sind, nennen wir diese bewusste oder unbewusste Höherbewertung “Fortschritt”. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

83. "Von einem Autor abzuschreiben ist Plagiat, von mehreren abzuschreiben ist Forschung", Wilson Mizner (1876-1933)

84. Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom. Albert Einstein, deutscher Physiker und Nobelpreisträger, 1879 - 1955

85. Nichts auf der Welt ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist. Victor Hugo, französischer Schriftsteller, 1802 - 1885

86. Man wird in der Wissenschaft sicherer durch einen grossen Irrtum und durch kecke Behauptungen “unsterblich”, als durch ihre Widerlegungen. Adolf von Harnack, deutscher Theologe und Wissenschaftsorganisator, 1851 - 1930

87. Nicht mit Erfindungen, sondern mit Verbesserungen macht man ein Vermögen. Henry Ford, amerikanischer Autokönig, 1863 - 1947

88. So wie jeder Furz in seinem eigenen, unverwechselbaren Geräusch endet, so endet jedes Feuer in seiner eigenen, unverwechselbaren Asche. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

89. Lebensmittel brauchen wir zum Leben, Nahrungsmittel, damit der Ranzen spannt. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

90. Lebensmittelchemie als Flächenbrandbeschleuniger der Pharmaindustrie. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

91. Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht. Afrikanisches Sprichwort

92. Das Schönste, was wir entdecken können, ist das Geheimnisvolle. ... Wer es nicht kennt und sich nicht mehr wundern, nicht mehr staunen kann, der ist sozusagen tot und sein Auge ist erloschen.  Albert Einstein, deutsch-US-amerikanischer Physiker, 1879 - 1955

93. Das eine Boot, in dem die Menschheit angeblich sitzt, hat ein supermodernes Navigationsgerät an Bord, aber viel zu viele Steuermänner, die dessen Sprache nicht verstehen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

94. Wem es gelingt, das Denken abzuschaffen, dem sollte es auch gelingen, eine neue Weltordnung ins Leben zu rufen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

95. Die Nacht wurde zum Tage gemacht um uns wesentlich schneller dorthin zu bringen, wo wir jetzt sind. Der sogenannte Fortschritt hat uns wesentlich schneller dort hingebracht, wo wir jetzt sind.  Franz Kern, biofranz, geb. 1944

96. Die heutige Generation bekommt zu spüren, welchen Preis der Fortschritt hat. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

97. Der misslungene Balanceakt zwischen Fortschritt und Umweltzerstörung wird nun dem brüchigen Material der Balancierstange in die Schuhe geschoben. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

98. Kein “Klonpapst” kann mir Auskunft darüber geben, ob er die Gedanken und Gefühle seines Klons berücksichtigt hat. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

99. Während die hochrangige Wissenschaft bei ihrem Tun von einem schwarzen Loch ins andere tappt, erfreuen sich die Unwissenden an der unendlichen Vielfalt der Schöpfung und bemerken dabei, dass es keinen Grashalm zwei mal gibt. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

100. Klonen taugt nicht mal dazu, ein Lebewesen zu erschaffen, das den Platz eines anderen einnimmt. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

101. Mit schwarzen Löchern versuchen die Wissenschaftler uns Unwissenden ihr Unwissen über die unendliche Vielfalt der Schöpfung weis zu machen. Wenn wir die Schöpfung nicht begreifen und noch weniger verstehen können, wäre es durchaus angebracht, sie wenigstens zu respektieren und zu erhalten. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

102. Wenn die eingesetzten Parabolspiegel schon beim ersten Sandsturm stumpf und blind werden, kann man Dersertec vergessen. Ingo Rechenberg, Bionik-Forscher (Stromerzeugung in der Wüste)

103. Die Grundvoraussetzung jeden Fortschritts ist die Überzeugung, dass das Nötige möglich ist. Norman Cousins, amerikanischer Schriftsteller und Journalist, 1915 - 1990

104. Man kann einen Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken. Galileo Galilei, italienischer Physiker und Astronom, 1564 - 1642

105. Ein starkes Immunsystem verleiht einem Mann eine seltsam magnetische Anziehungskraft. Allan & Barbara Pease, www.peaseinternational.com - Australien

106. Die Wissenschaft beweist es: Eva war vor Adam da! Allan & Barbara Pease, www.peaseinternational.com - Australien

107. 15 bis 20 Prozent aller Männer haben ein feminisiertes Gehirn, etwa 10 Prozent aller Frauen ein maskulinisiertes. Allan & Barbara Pease, www.peaseinternational.com - Australien

108. Durch Wissenschaft wird bewiesen, durch Intuition aber entdeckt. Henri Poincaré, französischer Mathematiker, 1854 - 1912

109. Eine Erfindung, die noch fehlt: Explosionen rückgängig zu machen. Elias Canetti, jüdisch-britischer Schriftsteller und Philosoph, 1905 - 1994

110. Frauen sollten sich vor linkshändigen, glatzköpfigen, bärtigen Buchhaltern mit Baritonstimme in acht nehmen, die gleichzeitig Strassenkarten lesen und niesen. Allan & Barbara Pease, www.peaseinternational.com - Australien

111. Im Königreich der Tiere herrschen die Lebewesen mit dem höchsten Testosteronspiegel. Allan & Barbara Pease, www.peaseinternational.com - Australien

112. Eine Maschine kann die Arbeit von fünfzig gewöhnlichen Menschen leisten, aber sie kann nicht einen einzigen aussergewöhnlichen ersetzen. Elbert Hubbard, US-amerikanischer Schriftsteller, 1856 - 1915

113. “Ich war schon oft draussen im Weltraum”, protzte der Kosmonaut, “aber ich habe weder Gott noch Engel gesehen”. “Und ich habe schon viele kluge Gehirne operiert”, antwortete der Gehirnforscher, “aber ich habe nirgendwo auch nur einen einzigen Gedanken entdeckt”. Jostein Gaarder, norwegischer Schriftsteller, geb. 1952

114. Wenn wir verstehen wollen, woher wir kommen und wie die Planeten entstanden - Jupiter hütet dieses Geheimnis. Scott Bolton, Nassa-Experte

115. Klimaerwärmung 2011: Alle drei Stunden bekommen wir fünf Minuten Sommer. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

116. Wissenschaftler haben nachgewiesen, dass Homosexualität eine Orientierung ist, auf die man keinen Einfluss hat. Homosexualität ist keine Lebensform, für die man sich bewusst entscheiden kann. Allan & Barbara Pease, www.peaseinternational.com - Australien

117. Schweben ist noch viel schöner als Fliegen, denn der Antrieb ist himmlisch. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

118. Die menschliche Biologie hat ihr Verfallsdatum gefährlich überschritten. Allan & Barbara Pease, www.peaseinternational.com - Australien

119. Männer ziehen gutes Aussehen einem schlauen Köpfchen vor.  Die meisten Männer können nämlich besser sehen als denken. Allan & Barbara Pease, www.peaseinternational.com - Australien

120. Wenige Geheimnisse bleiben dem Forscher verborgen, der Zeit und Vollmacht für seine Aufgabe mitbringt und die Geschicklichkeit, sie zu bewältigen. Nathaniel Hawthorne, amerikanischer Schriftsteller, 1804 - 1864

121. Alles, was ein Mensch sich vorstellen kann, ist auch machbar. Wernher von Braun, deutsch-amerikanischer Raketenpionier, 1912 - 1977

122. Man hat den Eindruck, dass die moderne Physik auf Annahmen beruht, die irgendwie dem Lächeln einer Katze gleichen, die gar nicht da ist. Albert Einstein, deutsch-US-amerikanischer Physiker, 1879 - 1955

123. Das Übel kommt nicht von der Technik, sondern von denen, die sie - mutwillig oder fahrlässig - missbrauchen. Jacques Yves Cousteau, französischer Meeresforscher, 1910 - 1997

124. Frühlingsgefühle haben nur Tiere mit kurzer Tragezeit. Allan & Barbara Pease, www.peaseinternational.com - Australien

125. Wir sollten uns immer wieder bewusst vor Augen führen und halten, dass Idyllen nicht mit Technik geschaffen wurden, sie aber mit deren Hilfe schnell und unwiederbringlich zerstört werden können. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

126. Der Allerhöchste wohnt nicht in Tempeln, die mit Händen gemacht sind. Aus der Bibel, Apostelgeschichte 7, 48

127. Ein krankes Herz sollte im Notfall gehemmt und geblockt werden, danach aber sollte es die beste Ernährung bekommen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

128. Krankheiten befallen uns nicht aus heiterem Himmel, sondern entwickeln sich aus täglichen Sünden wider die Natur. Wenn sich diese gehäuft haben, brechen sie unversehens hervor. Hippokrates, griechischer Arzt, 460 - 370 v. Chr.

129. Der einzige wirkliche Rohstoff, den wir in Deutschland haben, ist Wissen. Jean Pütz, Fernsehmoderator, geb. 1936 (macht sich Sorgen, dass die Bundesrepublik technologisch ins Hintertreffen gerät)

130. Auch Reiche enden in Staub und Asche. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

131. Welch triste Epoche, in der es leichter ist, ein Atom zu zertrümmern als ein Vorurteil. Albert Einstein, deutsch-amerikanischer Physiker, 1879 - 1955

132. Das Universum ist ein Gedanke Gottes. Friedrich Schiller, deutscher Schriftsteller, 1759 - 1805

133. Pass’ dich dem Schritt der Natur an: Ihr Geheimnis heisst Geduld. Ralph Waldo Emerson, US-amerikanischer Philosoph, 1803 - 1882

134. Der Herr lässt die Arznei aus der Erde wachsen, und ein Vernünftiger verachtet sie nicht. Aus der Bibel, Sirach 38, 4

135. Wenn du den Frieden willst, bewahre die Schöpfung. Papst Benedikt XVI

136. Wixe öfter, wenn du dein Immunsystem stärken und deiner Prostata guten Durchfluss ermöglichen möchtest. Unbekannter Klopoet

137. Der Wechsel allein ist das Beständige. Arthur Schopenhauer, deutscher Philosoph, 1788 - 1860

138. Eine gute wissenschaftliche Theorie sollte einer Bardame erklärbar sein. Ernest Rutherford, englischer Physiker und Chemie-Nobelpreisträger, 1871 -1937

139. Meinst du, dass du weisst, was Gott weiss, oder kannst du alles so vollkommen treffen wie der Allmächtige? Aus der Bibel, Hiob 11, 7

140. Der Richterspruch ist ein ganz schlechtes Signal für Wissenschaftler in Europa. Oliver Brüstle, Stammzellenforscher

141. Gott hat den Menschen erschaffen, weil er vom Affen enttäuscht war. Danach hat er auf weitere Experimente verzichtet. Mark Twain, amerikanischer Schriftsteller, 1835 - 1910

142. Dass das Saxophon von Adolphe Sax stammt, ist noch kein Beweis dafür, dass das Telefon von Wilhelm Tell erfunden wurde. Markus Ronner, schweizer Theologe und Autor, geb. 1938

143. Eines deiner Projekte wird erfolgreich sein. Unbekannter Verfasser

144. Wenn ich den Charakter nicht gleich einordnen kann und da etwas Eigentümliches dabei ist, was man erforschen muss, dann sage ich ja. Leonardo DiCaprio, Hollywoodstar, geb. 1975 (er hat eine Schwäche für schwierige Rollen)

145. Wir zerstören Millionen Blüten, um Schlösser und elektrisch beleuchtete Theater zu errichten, dabei ist eine einzige Distelblüte wertvoller als tausend Schlösser. Leo Tolstoi, russischer Schriftsteller, 1828 - 1910

146. Auch in Erfindungen und Fehlkonstruktionen von Massenvernichtungswaffen lag am Anfang der Zauber und die Genialität des Fortschritts. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

145. So wie die Nase des Mannes, so sein Johannes ... So wie der Mund des Weibes, so der Schlund ihres Leibes ... alter, abgedroschener Spruch

146. Die Würde, die in der Bewegung eines Eisbergs liegt, beruht darauf, dass nur ein Achtel von ihm über Wasser ist. Ernest Hemingway, amerikanischer Schriftsteller, 1899 - 1961

147. Die Natur hat Vollkommenheit, um zu zeigen, dass sie das Abbild Gottes ist, und Mängel, um zu zeigen, dass sie nur das Abbild ist. Blaise Pascal, französischer Mathematiker, Physiker und Philosoph, 1623 - 1662

148. Nicht mit Erfindungen, sondern mit Verbesserungen macht man ein Vermögen. Henry Ford, amerikanischer Autokönig, 1863 - 1947

149. Physik ist ein unerschöpfliches Märchenbuch, in dem das Unerwartete mit Sicherheit die Erwartung übertrifft, wenn man nur weiter liest. Valentino Braitenberg, südtiroler Hirnforscher, Physiker und Schriftsteller, 1926 - 2011

150. Obwohl wir endgültig aus dem Paradies vertrieben wurden versuchen wir mit modernster Technik, dorthin zurückzukehren und wundern uns, dass dies nie gelingen wird. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

151. Jeder Mensch verbrät einen mehr oder weniger grossen Anteil seiner Lebenszeit mit der Spurensuche im Labyrinth seines Daseins. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

152. Von grossen Schwarzen Löchern erwarten wir lautes Gebrüll. Bernard Schutz, Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik in Potsdam

153. Jede ernste Überprüfung einer Theorie besteht darin, dass man sie zu widerlegen sucht. Karl Popper, österreichisch-britischer Philosoph, 1902 - 1994

154. Brauchen wir Kaiser, Könige und Bundespräsidenten? Franz Kern, biofranz, geb. 1944

155. Schleimbeutel und Lugebeutel sind zweieiige Zwillinge. Ihre Vorbilder waren und sind immer noch Arschkriecher und Hochstapler. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

156. In jedem Geschöpf der Natur lebt das Wunderbare. Aristoteles, griechischer Philosoph, 384 - 322 v. Chr.

157. Was ist Elektrizität? Morgens mit Hochspannung aufstehen - mit Widerstand zur Arbeit gehen - den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen - geladen nach Hause kommen - an die Dose fassen - und sofort Eine gewischt kriegen! Unbekannte Verfasserin

158. Es ist das Schicksal der Wegweiser, dass sie den Fortschritt nicht mitmachen können. Marc Chagall, französischer Künstler, 1887 - 1985

159. Lieber gut abkupfern, als schlecht erfinden. Helmut Thoma, österreichischer Pivatfernseh-Pionier, geb. 1939

160. Manch einer, der den Zug der Zeit verpasst hat, versteht nur noch Bahnhof. Gerhard Uhlenbruck, deutscher Immunbiologe und Aphoristiker, geb. 1927

161. Computer werden kleiner und kleiner, bald verschwinden sie völlig. Ephraim Kishon, israelischer Humorist und Schriftsteller, 1924 - 2005

162. Schon der alte Darwin fragte sich, ob Pflanzen auf Musik reagieren, weshalb er einen Trompeter regelmässig ein Lied für die Kohlköpfe in seinem Gemüsegarten spielen liess; doch sie antworteten ihm nicht und wuchsen auch nicht schneller. Oliver Sacks, britischer Neurologe und Schriftsteller, geb. 1933

163. Wie würden sie sich fühlen, wenn sie auf einer Maschine festgeschnallt wären, die aus tausenden Teilen besteht, von denen jedes einzelne das billigste Angebot war? John Glenn, amerikanischer Astronaut und “Columbia-Mitreisender”, geb. 1921

164. Menschen mit einer neuen Idee gelten so lange als Spinner, bis sich die Sache durchgesetzt hat. Mark Twain, amerikanischer Schriftsteller, 1835 - 1910

165. Was haben alte Dieselmotoren und junge Hüpfer gemeinsam: Nur mit Vorglühen bringst du sie zum Laufen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

166. Der Mensch ist einer der markantesten Herdentiere. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

167. Der Mensch ist ein Geschöpf, der seine Strampelhosen nie auszieht. Der eine strampelt sich bis ganz nach oben, der andere durchs Leben. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

168. Neue Erkenntnisse und Erfahrungen, sowie bewusst oder unbewusst neu geschaffene Fakten und Lagen, erfordern ein dementsprechendes Umdenken in allen beteiligten Köpfen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

169. Alle Mathematiker auf dieser Erde, die lebten und noch leben, und auch jene, die sich dafür halten, sowie diejenigen, die sich bei facebook registrierten, hatten und werden eine Lebensaufgabe darin finden, Zufälle exakt vorauszuberechnen, um dann an ihrem Lebensende festzustellen, dass ihnen der Schöpfer stets einen Schritt voraus war. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

170. In nicht allzu ferner Zeit wird jeder von uns aus einer neuen und unbekannten Perspektive unsere geliebte Welt betrachten und neidlos auf die Schlauen und Klugen blicken, zu denen wir uns viele Jahre zählten. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

171. Wenn jemand zu uns kommt und uns erzählt, auf dem Mond wachsen Erdbeeren, beginnen wir sofort, ihn davon zu überzeugen, dass dies doch nicht möglich sei, anstatt uns zu fragen, warum ihm solch Absonderliches einfiele, unsere Aufmerksamkeit zu erlangen. Sigmund Freud, österreichischer Psychologe, 1856 - 1939

172. Wir horchen staunend auf, wenn eine NASA-Sonde Wasser auf dem Mars entdeckt haben soll - aber wir haben verlernt zu staunen über das Wasser, das bei uns so selbstverständlich aus dem Hahn fliesst. Horst Köhler, geb. 1943 - früherer Bankmanager und ehemaliger Bundespräsident

173. Beobachte das Schwimmen der Fische im Wasser, und du wirst den Flug der Vögel in der Luft begreifen. Leonardo da Vinci, italienischer Künstler und Ingenieur, 1452 - 1519

174. Im Weltraum macht man die Erfahrung, dass man ein mittelgrosses Land wie Deutschland in nur einer Minute überfliegt. Ulf Merbold, deutscher Physiker und Astronaut, geb. 1941

175. Zwei Dinge sind unendlich - das Universum und die menschliche Dummheit, aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein, deutsch-US-amerikanischer Physiker, 1879 - 1955

176. Die medizinische Wissenschaft hat in den letzten Jahrzehnten so ungeheure Fortschritte gemacht, dass es praktisch keinen gesunden Menschen mehr gibt. Aldous Huxley, britischer Schriftsteller, 1894 - 1963

177. An der Zerstörung unseres Lebensraumes und unserer Umwelt verdienen sich wenige dumm und dämlich. Somit sind sie in der Lage, ihr Tun positiv darzustellen und die Aussagen der ihnen genehmen Wissenschaftlern und Experten in den Massenmedien und in der Werbung entsprechend zu plazieren. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

178. Wirtschaftswachstum verordnen zu wollen, ist ein Hirngespinst des Kapitalismus und wird eines bleiben. Es werden nur unnötig Rohstoffe geplündert und Dinge produziert und beworben, die in immer kürzeren Zyklen auf ausufernden Müllhalden landen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

179. Wäre die Natur behaglich, hätten die Menschen die Architektur nicht erfunden. Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854 - 1900

180. Wer an der Küste bleibt, kann keine neuen Ozeane entdecken. Fernando Magellan, portugiesischer Seefahrer, 1480 - 1521

181. Es gibt nichts Törichteres im Leben als das Erfinden. Ich bin jetzt fünfunddreissig Jahre alt und habe der Welt noch nicht für fünfunddreissig Pfennig genützt. James Watt, schottischer Erfinder u. a. der Dampfmaschine, 1736 - 1819

182. Die Wettbewerbsfähigkeit eines Landes beginnt nicht in der Fabrikhalle oder im Forschungslabor. Sie beginnt im Klassenzimmer. Lee Iacocca, amerikanischer Automobil-Manager, geb. 1924

183. Wir sind gleichzeitig Zuschauer und Schauspieler im grossen Drama des Seins. Niels Bohr, dänischer Physiker und Nobelpreisträger, 1885 - 1962

184. Schon in der Grundschule haben wir gelernt, dass jede Zahl vervielfacht und auch geteilt werden kann. Nun werden gigantische Apparate erfunden, um dem Maximum und dem Minimum näher zu kommen. Dabei hat die Vorwelt dieses Unterfangen in einer ein- und ausdrucksvollen Weise dargestellt: in Form einer liegenden endlosen Acht ... Franz Kern, biofranz, geb. 1944

185. Seit es Flugzeuge gibt, sind die entfernten Verwandten auch nicht mehr das, was sie einmal waren. Helmut Qualtinger, österreichischer Schauspieler und Kabarettist, 1928 -1986

186. Wer den Himmel auf Erden sucht, hat im Erdkundeunterricht geschlafen. Stanislaw Jerzy Lec, polnischer Schriftsteller, 1909 - 1966

187. Es ist leichter, zum Mars vorzudringen, als zu sich selbst. Carl Gustav Jung, schweizer Psychiater, 1875 - 1961

188. Herr, deine Güte reicht, soweit der Himmel ist, und deine Treue, soweit die Wolken ziehen. Aus der Bibel, Psalm 36, 6

189. Gewisse Bücher scheinen geschrieben zu sein nicht damit man etwas daraus lerne, sondern damit man wisse, dass der Autor etwas gewusst hat. Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter, 1749 - 1832

190. Denn wo viel Weisheit ist, da ist viel Grämens; und wer viel lernt, der muss viel leiden. Aus der Bibel, Prediger 1, 18

191. Wenn die Insekten von der Erde verschwänden, würde alles Leben auf der Erde enden. Jonas Salk, US-Mediziner, 1914 - 1995

192. Erde und Mars kommen sich ziemlich nahe. Wie geht es dir, fragt der Mars die Erde. Oh je, schlecht, ich bin sehr krank, ich habe Menschen. Sagt der Mars, das ist doch keine schlimme Krankheit, sie vergeht schneller als sie gekommen ist. Unbekannter Verfasser

193. Ich habe es nie über mich gewinnen können, ein Lebenslicht auszulöschen, das aufs Neue anzuzünden mir die Macht fehlt. Sven Hedin, schwedischer Asienforscher, 1865 - 1952

194. Wir haben gelernt, die Luft zu durchfliegen wie die Vögel, und das Meer zu durchschwimmen wie die Fische, aber nicht die einfache Kunst, als Brüder zusammen zu leben. Martin Luther King, US-amerikanischer Bürgerrechtler und Pastor, 1929 - 1968

195. Jeder versucht auf seine ihm ureigene Weise, sein eigenes Unwissen zu vervollkommnen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

196. Der Herr lässt die Arznei aus der Erde wachsen, und ein Vernünftiger verachtet sie nicht. Aus der Bibel, Sirach 38, 4

197. Jedes Chaos hat System, unabhängig davon, ob wir die Formel dazu finden oder nicht. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

198. Bei keiner anderen Erfindung ist das Nützliche mit dem Angenehmen so innig verbunden, wie beim Fahrrad. Adam Opel, deutscher Industrieller, der auch Fahrräder baute, 1837 - 1895

199. Wenn es einen Weg gibt, etwas besser zu machen, finde ich ihn. Thomas Alva Edison, amerikanischer (Glühbirnen-) Erfinder, 1847 - 1931

200. Der Wissende weiss, dass er glauben muss. Friedrich Dürrenmatt, schweizer Schriftsteller, 1921 - 1990

201. Wenn die Weltbevölkerung auf siebeneinhalb Milliarden Menschen gewachsen sein wird, können die Produkte der Nahrungs- und Energiequellen nicht mehr mit den Mitteln des heutigen Welthandels verteilt werden. Man wird dann ein Welt-Management brauchen, das die Ressourcen dorthin lenkt, wo sie am dringendsten benötigt werden. Freiherr Wernher von Braun, deutscher Physiker, 1912 - 1977

202. Das grösste Problem mit dem Fortschritt ist - auch die Nachteile entwickeln sich weiter. Ernst Ferstl, österreichischer Lehrer und Schriftsteller, geb. 1955

203. Alles hat seine Stunde. Für jedes Geschehen unter dem Himmel gibt es eine bestimmte Zeit: eine Zeit zum Gebären und eine Zeit zum Sterben, eine Zeit zum Pflanzen und eine Zeit zum Ernten, eine Zeit zum Töten und eine Zeit zum Heilen. Aus der Bibel, Prediger Salomo (Kohelet) 3, 1 -3

204. Wenn die Masse der Menschen erkennt, dass Pillen nicht heilen, sondern nur Symptome unterdrücken, werden wir die teuersten Arbeitslosen durchfüttern müssen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

205. Die selben Naturkräfte, die uns ermöglichen, zu den Sternen zu fliegen, versetzen uns auch in die Lage, unseren Stern zu vernichten. Wernher von Braun, deutsch-amerikanischer Raketenbauer, 1912 - 1977

206. Stammzellenforschung dient der Medizin. Die Medizin dient uns allen. Rolf Zinkernagel, schweizer Mediziner und Nobelpreisträger von 1996, geb. 1944

207. Manchmal musst du weit hinaufgehen, um zu sehen, wie klein du eigentlich bist. Felix Baumgartner, Extrem-Sportler, geb. 1969 (sprang aus 39 km Höhe, durchbrach die Schallmauer und kehrte heil zur Erde zurück im Oktober 2012)

208. Die Erde erinnerte uns an eine in der Schwärze des Weltraum aufgehängte Christbaumkugel. James Irwin, US-Astronaut und Crewmitglied von Apollo 15, 1930 - 1991

209. Kritik ist der Keilriemen des Fortschritts. Unbekannter Verfasser

210. Nicht eine einzige Sache entsteht zufällig, sondern alles mit Grund und Notwendigkeit. Leukipp, antiker griechischer Philosoph, 5. Jahrhundert v. Chr.

211. Eines Tages wird der Mensch den Lärm genau so bekämpfen müssen wie Cholera und Pest. Robert Koch, deutscher Mediziner und Mikrobiologe, 1843 -1910

212. Die grösste Tragödie in der Wissenschaft überhaupt ist der Tod einer wunderschönen Hypothese durch die Hand einer hässlichen Tatsache. Thomas H. Huxley, britischer Biologe, 1825 - 1895

213. Die Natur ist das einzige Buch, das auf allen Blättern grossen Gehalt bietet. Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter, 1749 - 1832

214. Das Telefon ist eine Erfindung des Teufels, die die erfreuliche Möglichkeit, sich einen lästigen Menschen vom Leibe halten zu können, teilweise wieder zunichte macht. Ambrose Bierce, US-amerikanischer Schriftsteller, 1842 - 1914

215. Jeder Mensch, der diese Zeilen liest, hat das grösste Abenteuer der Menschheitsgeschichte noch vor sich. Unabhängig davon, welcher Religion er sich zugehörig fühlt, oder von welchem Atheismus er sich angezogen fühlt, wird er den Übergang vom Diesseits ins Jenseits anders erleben als ihm vorausgesagt wird. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

216. Jesus Christus: Himmel und Erde werden vergehen; aber meiner Worte werden nicht vergehen. Aus der Bibel, Matthäus 24, 35

217. Wenn ein Mensch zu anderen Himmelskörpern fliegt und dort feststellt, wie schön es doch auf unserer Erde ist, hat die Weltraumfahrt einen ihrer wichtigsten Zwecke erfüllt. Jules Verne, französischer Romancier und Visionär, 1857 - 1905

218. Das All ist eine Domäne des Lebens und Werdens, eine Domäne, die wir für ständig neue Grenzüberschreitungen zur Erweiterung unseres Bewusstseins brauchen. Jesco von Puttkamer, deutsch-amerikanischer Raumfahrtingenieur und NASA-Manager und Science-Fiction-Autor, 1933 - 2012

219. Erfinden ist unendlich schöner als erfunden haben. Carl Benz, Erbauer des ersten echten Automobils, 1844 - 1929

220. Die Müllkippen von heute sind die Bergwerke von morgen. Unbekannter Verfasser (könnte von mir sein)

221. Dem Herrn gehört die Erde und was sie erfüllt, der Erdkreis und seine Bewohner. Aus der Bibel, Psalm 24, 1

222. Das, wobei unsere Berechnungen versagen, nennen wir Zufall! Albert Einstein, deutsch-amerikanischer Atom-Physiker, 1879 - 1955

223. Mir ist es eingefallen, während ich Fahrrad fuhr. Albert Einstein, deutsch amerikanischer Physiker, 1879 - 1955 (über die Relativitätstheorie)

224. Alle Menschen sind Lügner! Robert Trivers, US-amerikanischer Evolutions- und Sozialbiologe, geb. 1943 (Betrug und Selbstbetrug)

225. Technik ist Mittel zum Zweck, nicht Selbstzweck. Richard von Weizsäcker, deutscher Politiker, von 1984-1994 sechster Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland, 1920 - 2016

226. Alles ist mir erlaubt, aber nichts soll Macht haben über mich. Aus der Bibel, 1. Korinther 6, 12

227. Das Meer ist der letzte freie Ort auf der Welt. Ernest Hemingway, US-amerikanischer Schriftsteller, 1899 - 1961

228. Kälte und Hitze, Nässe und Trockenheit sind Gegensätze, und doch bringen sie in gleicher Weise den Menschen Nutzen. Es gibt nicht nur einen Weg, den Menschen zu nützen, man muss nur alles zu seiner Zeit tun. Lü Bu We, chinesischer Politiker und Philosoph, um 291 bis 235 v. Chr.

229. Jeder Mensch versucht, nach bestem Wissen und Gewissen zu handeln, auch auf die Gefahr hin, dabei zu entdecken, dass er noch viel weniger als fast gar nichts weiss. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

230. Sollte ich mich jemals dazu durchringen müssen, fremd zu gehen, dann ausschliesslich zu Studienzwecken. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

231. Es gibt nur eins, was auf Dauer teurer ist als Bildung, keine Bildung. Max Planck, deutscher Physiker und Begründer der Quantenphysik, 1858 - 1947

232. Ein Mann mit einer neuen Idee ist ein Narr - so lange, bis die Idee sich durchgesetzt hat. Mark Twain, amerikanischer Schrifgtsteller, 1835 - 1919

233. Der Wissenschaftler dient im Frieden der Menschheit, im Kriege dem Vaterland. Fritz Haber, deutscher Chemiker und Nobelpreisträger, 1868 - 1934 (was für ein Zynismus - Giftgas um Menschen zu töten) Pfui-Teufel!!!!!!

234. Jedes Atom oder Molekül bleibt da und formiert sich irgendwie neu. Patrice, Sänger, geb. 1979 (glaubt an ein Leben nach dem Tod - ich auch)

235. Die Naturwissenschaften braucht der Mensch zum Erkennen, den Glauben zum Handeln. Max Planck, deutscher Physiker und Nobelpreisträger, 1858 - 1947

236. Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Hört man damit auf, treibt man zurück. Laosi, chinesischer Philosoph, der im 6. Jahrhundert vor Chr. gelebt haben soll

237. Seit Xarelto stinke ich wie der Versuchs-Bock von Bayer. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

238. Wenn die Preise uns vorgaukeln, die Natur sei unendlich, rennen der technische Fortschritt und die Zivilisation in den Abgrund. Ernst-Ulrich von Weizsäcker, deutscher Umweltwissenschaftler, geb. 1939

239. Wir bewegen uns in vielerlei Hinsicht an den Grenzen des Wissens. Rolf-Dieter Heuer, deutscher Physiker und Generaldirektor des “Cern”, geb. 1948

240. Nur der Boden erkennt die Güte der Saat. Antoine de Saint-Exupéry, französischer Schriftsteller und Pilot, 1900 - 1944

241. Solange die Erde steht, soll nicht aufhören Saat und Ernte, Frost und Hitze, Sommer und Winter, Tag und Nacht. Aus der Bibel, 1. Mose 8, 22

242. Als junge Burschen lagen wir, im Sommer, nachts oft im Gras oder in duftendem Heu, betrachteten den Abendhimmel, den Mond und die Sterne. Uns Unwissenden war damals schon klar, dass wir auf der winzigen Erde leben, eingebettet in unser Sonnensystem, uns um viel grössere, unendliche Systeme kreisen. Damals kannten wir allerdings die studierten schwarzen Löcher noch nicht, die uns heute das alles beweisen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

243. Wenn eine Idee am Anfang nicht absurd klingt, dann gibt es keine Hoffnung für sie. Albert Einstein, deutsch-amerikanischer Physiker, 1879 - 1955

244. Mögen wir immer der Eroberung der Luft näher gekommen sein, bis zur völligen Lösung der Aufgabe ist noch ein weiter Weg. Berliner Tageblatt (zum Zeppelin-Unglück am 17. Oktober 1913)

245. Mit einem Vulkan ist nicht zu reden. Ernst Jünger, deutscher Schriftsteller, 1895 - 1998

246. Während die Intelligenz und die Klugheit am Hungertuch nagen, feiern die Überheblichkeit und die Dummheit Freudenfeste. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

247. Wir gehen mit dieser Welt um, als hätten wir noch eine zweite im Kofferraum. Jane Fonda, US-amerikanische Schauspielerin, geb. 1937

248. Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd. Wilhelm II. deutscher Kaiser, 1859 - 1941

249. Die fortschreitende Mathematisierung hat den Vorteil, dass man sich viel genauer irren kann. Anonymer unbekannter Verfasser

250. Hammer: Werkzeug zum Zerquetschen von Daumen. Ambrose Bierce, amerikanischer Schriftsteller und Journalist, 1842 - 1914

251. In Kalifornien werfen sie ihren Müll nicht weg - sie machen Fernsehshows daraus. Woody Allen, amerikanischer Komiker, Autor und Filmregisseur, geb. 1935

252. Dieter Hildebrandt kann nun, stellvertretend für alle anderen Verblichenen seiner Kategorie, dieses hirn- und sinnlose Tun und Treiben auf unserer Mutter Erde aus einer höheren Ebene betrachten, ohne dass er jegliche irdische Wertung und Gewichtung beachten müsste. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

253. Nur scheinbar hat ein Ding eine Farbe, nur scheinbar ist es süss oder bitter; in Wirklichkeit gibt es nur Atome und leeren Raum. Demokrit, griechischer Philosoph, um 480 - 370 vor Christus

254. Eine Idee muss Wirklichkeit werden können, oder sie ist nur eine eitle Seifenblase. Berthold Auerbach, deutscher Dichter, 1812 - 1882

255. Die Ampel steht schon lange auf Rot, aber wir geben weiterhin Vollgas. Achim Steiner, Direktor des UNO-Umweltprogramms, geb. 1961

256. In unserer verschmutzten Umwelt wird die Luft allmählich sichtbar. Norman Mailer, amerikanischer Schriftsteller, 1923 - 2007

257. Gott setzte die Lichter an das Himmelsgewölbe, damit sie über die Erde hin leuchten, über Tag und Nacht herrschen und das Licht von der Finsternis scheiden. Aus der Bibel, Genesis 1, 17

258. Ich habe, glaube ich, die Zwischenstufe zwischen Tier und Homo sapiens gefunden. Wir sind es. Konrad Lorenz, österreichischer Zoologe und Verhaltensforscher, 1903 - 1989

259. Alle Systeme sind da, aber nichts funktioniert so richtig. Ich bin kurz davor, meinem Kind einen Kasettenrekorder zu kaufen. Barbara Schöneberger, TV-Moderatorin, geb. 1974 (Entertainerin und Technik-Muffel)

260. Es nervt mich, dass wir in überwunden geglaubte Zeiten zurückfallen und so tun, als seien Ressourcen grenzenlos. Das jagt mir eine Mordsangst ein. Leonardo di Caprio, US-Schauspieler und Umweltschützer, geb. 1974 (Titanic - Catch me, if you can)

261. Die Energie kann als Ursache für alle Veränderungen in der Welt angesehen werden. Werner Heisenberg, deutscher Physiker und Nobelpreisträger, 1901 - 1976

262. Ein Archäologe ist der beste Ehemann, den eine Frau haben kann; je älter sie wird, um so mehr interessiert er sich für sie. Agatha Christie, englische Kriminalschriftstellerin, 1890 - 1976

263. Im Grunde bewegen nur zwei Fragen die Menschheit: Wie hat alles angefangen und wie wird alles enden? Stephen Hawking, englischer Physiker, geb. 1942

264. Der Traum ist der beste Beweis dafür, dass wir nicht so fest in unsere Haut eingeschlossen sind, als es scheint. Friedrich Hebbel, deutscher Dichter, 1813 - 1863

265. Der Menschen Vorstoss in den Weltraum ist Faust, III. Teil. Tennessee Williams, amerikanischer Schriftsteller, 1891 - 1983

266. Es gibt keine reine Wahrheit, ab er ebenso wenig einen reinen Irrtum. Friedrich Hebbel, deutscher Dichter, 1813 - 1863

267. Der Zufall ist ein Rätsel, welches das Schicksal dem Menschen aufgibt. Friedrich Hebbel, deutscher Dichter, 1813 - 1863

268. Die Menschheit lässt sich keinen Irrtum nehmen, der ihr nützt. Friedrich Hebbel, deutscher Dichter, 1813 - 1863

269. Der Gesunde: Ein Mensch, bei dem noch keine Diagnose gestellt wurde. Gerhard Uhlenbruck, deutscher Mediziner und Aphoristiker, geb. 1929

270. Man muss den Dummen zugute halten, dass sie wenigstens das Pulver nicht erfunden haben. Jürgen von Manger, deutscher Schauspieler und Kabarettist, 1923 - 1994

271. Einstein meinte, “merkwürdiges Zeug” würde im Universum existieren. Natürlich hat er recht gehabt, denn sie existieren ja, oder? Wolfgang J. Reus, Satiriker und Lyriker, 1959 - 2006

272. Man sollte niemals zu einem Arzt gehen, ohne zu wissen, was dessen Lieblings-Diagnose ist. Henry Fielding, englischer Schriftsteller und Humorist, 1707 - 1754

273. Ich glaube an Aliens. Katy Perry, US-Sängerin, geb. 1984 (kann sich beim besten Willen nicht vorstellen, dass es nur auf der Erde Lebewesen gibt)

274. Handys wurden vermutlich nur aus zwei Gründen geschaffen: Erstens um Teenager glücklich und Eltern unglücklich zu machen. Zweitens, um die Netzbetreiber sehr, sehr glücklich zu machen.  Wolfgang J. Reus, deutscher Journalist, Lyriker und Aphoristiker, 1959 - 2006

275. Auf die höchsten Gipfel führt keine Seilbahn. Reinhold Messner, südtiroler Extrembergsteiger und Buchautor, geb. 1944

276. Das Buch der Natur ist mit mathematischen Symbolen geschrieben. Galileo Galilei, italienischer Mathematiker und Physiker, 1564 - 1642

277.  Man findet überall Dinge, die man nicht sehen, nicht wissen will.  Annett Louisan, Popsängerin, geb. 1977 (beklagt die alltägliche Überflutung mit Belanglosigkeiten in jedem Lebensbereich)

278. Diejenigen fürchten das Pulver am meisten, die es nicht erfunden haben. Heinrich Heine, deutscher Dichter, 1797 - 1856

279. Auch eine Enttäuschung, wenn sie nur gründlich und endgültig ist, bedeutet einen Schritt vorwärts. Max Planck, deutscher Physiker und Nobelpreisträger, 1858 - 1947

280. Ich hoffe und wünsche mir sehr, dass Michael Schumacher vom Schicksal die Chance bekommt, sich zurückzukämpfen. Monica Lierhaus, Fernsehmoderatorin, geb. 1970 (lag selbst nach einer Operation im Koma und ist erst nach vier Monaten wieder aufgewacht.)

281. Die Ideen sind nicht dafür verantwortlich für das, was die Menschen aus ihnen machen.  Werner Heisenberg, deutscher Physiker, 1901 - 1976

282. Abenteuer ist eine von der richtigen Seite betrachtete Strapaze. Gilbert Keith Chesterton, britischer Buchautor und Journalist, 1874 - 1936

283. Die Auswirkungen der Medizin stellen eine der am schnellsten sich ausbreitenden Seuchen unserer Zeit dar. Hippokrates, griechischer Arzt und Philosoph, 460 - 370 v. Chr.

284. Schmerz ist wie ein Warnlicht im Auto. Man sollte es beachten! Man muss herausfinden, warum das Licht aufleuchtet. Uwe Karstädt, Heilpraktiker und Medizinautor, geb. 1953

285. Das bei uns gepflegte Gesundheitssystem belohnt entsprechende Industriezweige, wenn sie aus dem Leiden bzw. der Behandlung dieser Leiden immer mehr wirtschaftliches Kapital schlagen. Uwe Karstädt, Heilpraktiker und Medizinautor, geb. 1953

286. In Fukushima ist auch der Sicherheitsmythos verglüht. Ulrich Beck, deutscher Soziologe und Politikwissenschaftler, geb. 1944

287. Magensäure ist ebenso wenig ein Feind des Menschen wie Cholesterin. Magensäure ist unser Freund, so wie Cholesterin ein verlässlicher und notwendiger Baustein für ihre Gesundheit ist. Uwe Karstädt, Heilpraktiker und Medizinautor, geb. 1953

288. Magensäure desinfiziert die Nahrung. Uwe Karstädt, Heilpraktiker und Medizinautor, geb. 1953

289. Wer heute eine Geburtstagskarte bekommt, die beim Aufklappen “Happy Birthday” spielt, hat mehr Rechenleistung in der Hand, als die alliierten Streitkräfte im Jahr 1945. Michio Kaku, amerikanischer Physiker und Hochschullehrer, geb. 1947

290. Meiner Idee nach ist Energie die erste und einzige Tugend des Menschen. Wilhelm von Humboldt, deutscher Philosoph und Sprachforscher, 1767 - 1835

291. Die Arznei macht kranke, die Mathematik traurige und die Theologie sündhafte Leute. Martin Luther, 1483-1546, Lehrer der Reformation

292. Ich weiss nicht, ob ich nicht doch einen furchtbaren Fehler gemacht habe und etwas Ungeheures geschaffen habe. Edward Jenner, 1749-1823, kommerzieller Vater der Impfungen

293. Ein Arzt ist ein Mann, der an Krankheit gedeiht und an Gesundheit stirbt. Ambrose G. Bierce, 1842-1914, amerikanischer Schriftsteller

294. Heute, da der Arzt an die Stelle des Priesters getreten ist und, dank des blinden Glaubens an ihn, der den weitaus kritischeren Glauben an den Pfarrer abgelöst hat, mit dem Parlament und der Presse praktisch tun kann, was er will, hat der Zwang, die Arzneien des Arztes einzunehmen, so giftig sie auch sein mögen, ein Ausmass erreicht, das die Inquisition entsetzt und Erzbischof Laud fassungslos gemacht hätte. Unsere Leichtgläubigkeit ist krasser als die des Mittelalters, weil der Priester kein so unmittelbares pekuniäres Interesse an unseren Sünden hatte wie der Arzt an unseren Krankheiten. George Bernhard Shaw, 1856-1950, irischer Dramatiker

295. Die heutige medizinische Behandlung ist eine Kriegsführung gegen ”Keime und Viren”. Die Alte war ein Austreiben des bösen Geistes und des Teufels, die angeblich von dem Körper Besitz ergriffen hatten. Beide richten sich gegen eingebildete Feinde. Das aktuelle Ergebnis ist Krieg gegen unseren Körper und seine Zerstörung, obgleich seine Verbesserung gesucht wird! Dr. Herbert M. Shelton, 1895-1985, amerikanischer Arzt

296. Du sollst dir kein Gottesbild machen und keine Darstellung von irgend etwas am Himmel droben, auf der Erde unten oder im Wasser unter der Erde. Aus der Bibel, Exodus / 2. Buch Mose 20, 4

297. Im Weltall gibt es unendlich viele, nicht greifbare schwarze Löcher ohne Namen. Hier auf der Erde gibt es eine begrenzte Anzahl weit grössere Löcher, sie sind greifbar und haben Namen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

298. Was wir wissen, ist ein Tropfen, was wir nicht wissen, ein Ozean. Isaac Newton, englischer Physiker, 1642 - 1726

299. Es geht immer nur um Geld. Jane Goodall, britische Schimpansen-Forscherin, geb.  1934 (zieht eine nüchterne Bilanz ihrer Arbeit - hofft aber dennoch darauf, dass sich die Einstellung der Menschen irgendwann ändert)

300. Man kann auch die beste Maschine nicht mit Initiative ausstatten; selbst die munterste Dampfwalze wird niemals Blumen pflücken. Walter Lippmann, amerikanischer Schriftsteller, 1889 - 1974

301. Wir erraten kaum, was auf der Erde vorgeht, und finden nur mit Mühe, was doch auf der Hand liegt; wer kann dann ergründen, was im Himmel ist? Aus der Bibel, Weisheit 9, 16

302. Mancher Erfolg wird dem Menschen zum Schaden, mancher Gewinn wird zum Verlust. Aus der Bibel, Jesus Sirach 20, 9

303. Der Gebrauch von Pflanzenöl als Kraftstoff mag heute unbedeutend sein. Aber derartige Produkte können im Laufe der Zeit ebenso wichtig werden wie Petroleum und diese Kohle-Teer-Produkte von heute. Rudolf Diesel, deutscher Ingenieur und Erfinder, 1858 - 1913

304. Wer misst das Meer mit der hohlen Hand? Wer kann mit der ausgespannten Hand den Himmel vermessen? Aus der Bibel, Jesaja 40, 12

305. Der Mensch gleicht einem Hauch, seine Tage sind wie ein flüchtiger Schatten. Aus der Bibel, Psalmen 114, 4

306. Mancher schweigt, weil er keine Antwort weiss, mancher schweigt, weil er die rechte Zeit beachtet. Aus der Bibel, Jesus Sirach 20, 6

307. Ich würde sofort einsteigen, leider fragt keiner. Sigmund Jähn, deutscher Astronaut, geb. 1936 (im Jahr 1978 der erste Deutsche im All, sagte das mit einem Augenzwinkern. Der gebürtige Sachse beneidet den Astronauten Alexander Gerst um dessen Mission)

308. Wixe täglich, das stärkt die Immunabwehr. Inschrift im WC im Busbahnhof Bad Dürrheim

309. Unsere wahre Konkurrenz sind nicht die wenigen Elektroautos, die nicht von Tesla kommen, sondern die Flut der Wagen mit Verbrennungsmotor, die jeden Tag die Werke verlassen. Elon Musk, US-Milliardär und Tesla-Gründer (er legt seine Patente offen und macht sie Konkurrenten zugänglich, er möchte damit die Verbreitung der E-Autos beschleunigen)

310. Ach, dass der Mensch doch durchsichtig wäre wie eine Qualle und dass man den Sitz seiner Leiden schauen könnte. Wilhelm Conrad Röntgen, deutscher Physiker und Nobelpreisträger, 1845 - 1923

311. Nach zehn Jahren Computertechnik müssten die Tastaturhersteller eigentlich gelernt haben, dass Tastaturen unten Abflusslöcher für den Kaffee brauchen. Peter Becker, deutscher Informatiker, geb. 1948

312. Gott sei Dank, dass die Menschen noch nicht fliegen können und den Himmel ebenso verschmutzten wie die Erde. Henry David Thoreau, amerikanischer Schriftsteller, 1817 - 1862

313. Viren sind die einzigen Rivalen um die Herrschaft über unseren Planeten. Wir müssen auf Draht sein, um mit ihnen Schritt zu halten. Joshua Lederberg, US-amerikanischer Molekularbiologe, 1925 - 2008

314. Seht her, nun mache ich etwas Neues. Schon kommt es zum Vorschein, seht ihr es nicht? Aus der Bibel, Jesaja 43, 18 u. 19

315. Das Universum ist der Spielplatz der Energie. Jerome Anders, Künstler und Philosoph, geb. 1975

316. Die heutige medizinische Behandlung ist eine Kriegsführung gegen ”Keime und Viren”. Die Alte war ein Austreiben des bösen Geistes und des Teufels, die angeblich von dem Körper Besitz ergriffen hatten. Beide richten sich gegen eingebildete Feinde. Das aktuelle Ergebnis ist Krieg gegen unseren Körper und seine Zerstörung, obgleich seine Verbesserung gesucht wird! Dr. Herbert M. Shelton, amerikanischer Arzt, 1895-1985

317. Man kann nichts wegnehmen und nichts hinzutun, unmöglich ist es, die Wunder des Herrn zu ergründen. Aus der Bibel, Jesus Sirach 18, 6

318. Über rauhe Pfade gelangt man zu den Sternen. Lucius Annaeus Seneca, römischer Philosoph, ca. 1 n. Chr. - 65 n. Chr.

319. Über Veränderung liegt stets ein Hauch von Unbegreiflichkeit. Carl Friedrich von Weizsäcker, Physiker und Friedensforscher, 1912 - 2007

320. Die Energie ist tatsächlich der Stoff, aus dem alle Elementarteilchen, alle Atome und daher überhaupt alle Dinge gemacht sind, und gleichzeitig ist die Energie auch das Bewegende. Werner Heisenberg, deutscher Physiker, 1901 - 1976

321. Wenn man Fische studieren will, wird man am besten selber zum Fisch. Jacques Cousteau, französischer Meeresforscher und Tauchpionier, 1910 - 1997

322. Ich möchte wissen, wie Gott die Welt erschaffen hat. Ich bin nicht an dem einen oder dem anderen Phänomen interessiert, an dem Spektrum des einen oder anderen Elementes. Ich möchte Seine Gedanken kennen, alles Übrige sind nur Einzelheiten. Albert Einstein, deutsch-US-amerikanischer  Physiker, 1879 - 1955

323. Irren ist menschlich. Aber wenn man richtigen Mist bauen will, braucht man einen Computer. Dan Rather, US-amerikanischer Journalist, geb. 1931

324. Man kann die Erkenntnisse der Medizin auf eine knappe Formel bringen: Wasser, mässig genossen, ist unschädlich. Mark Twain, amerikanischer Schriftsteller und Satiriker, 1835 - 1910

325. Der Computer wurde zur Lösung von Problemen erfunden, die es früher nicht gab. Bill Gates, Mitbegründer von Microsoft, geb. 1955

326. Schmerz treibt uns an, uns aufzumachen, um nach neuen Lösungen zu suchen. Heike Makatsch, deutsche Schauspielerin, geb. 1972 (findet, dass Durststrecken zum Leben gehören)

327. Kometen sind wie Katzen, beide haben einen Schwanz und sie machen, was sie wollen. David H. Levy, kanadischer Astronom und Kometenentdecker, geb. 1948

328. Wenn du die Augen zum Himmel erhebst und das ganze Himmelsheer siehst, die Sonne, den Mond und die Sterne, damit lass dich nicht verführen! Du sollst dich nicht vor ihnen niederwerfen und ihnen nicht dienen. Der Herr, dein Gott, hat sie allen anderen Völkern überall unter dem Himmel zugewiesen. Aus der Bibel, Deuteronomium / 5. Mose 4, 19

329. Alle Materie entsteht und besteht nur durch eine Kraft, welche die Atomteilchen in Schwingung bringt und sie zum winzigsten Sonnensystem des Atoms zusammenhält. Max Planck, deutscher Physiker und Nobelpreisträger, 1858 - 1947

330. Wer einmal auf dem Mond gewesen ist, für den gibt es auf der Erde keine Ziele mehr. Edwin “Buzz” Aldrin, US-Astronaut und nach Neil Armstrong der zweite Mann auf dem Mond, geb. 1930

331. In 20 Jahren wirst du dich mehr ärgern über die Dinge, die du nicht getan hast, als über die, die du getan hast. Also wirf die Leinen und segle fort aus deinem sicheren Hafen. Fange den Wind in deinen Segeln. Forsche, träume, entdecke. Mark Twain, amerikanischer Schriftsteller, 1835 - 1910

332. Eines Tages werden Maschinen vielleicht denken können, aber sie werden niemals Fantasie haben. Theodor Heuss, ehemaliger deutscher Bundespräsident, 1884 - 1963

333. Denn sie säen Wind und sie ernten Sturm. Aus der Bibel, Hosea 8, 7

334. Der moderne Mensch geht in die Technik, wie der mittelalterliche Mensch ins Kloster gegangen ist. David Herbert Lawrence, englischer Schriftsteller, 1885 - 1930

335. Die seriöse Wissenschaft hat in langjährigen Studien herausgefunden, dass wenn der Mensch zwei mal die Woche Fuchsfleisch isst, er innerhalb weniger Monate seine Schlauheit verdoppeln kann. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

336. Ich denke, wir sollten den Kosmos nicht mit den Augen des Rationalisierungsfachmannes betrachten. Verschwenderische Fülle gehört seit jeher zum Wesen der Natur. Albert Einstein, deutscher Physiker, 1879 - 1955

337. Du musst keinen Nobelpreis gewinnen, mir ist wichtig, dass du dich wohl fühlst, dass du einfach das, was du tust, gerne tust. Sebastian Koch, deutscher Schauspieler, geb. 1962 (hat ein Lebensmotto, das er auch an seine Tochter weitergibt)

338. Die Naturwissenschaft braucht der Mensch zum Erkennen, den Glauben zum Handeln. Max Planck, Begründer der Quantentheorie und Nobelpreisträger, 1856 - 1947

339. Äusserst gerissene und blutrünstige Raubritter der übelsten Sorte rissen sich damals ganze Ländereien der von Gott für alle Menschen  geschaffenen Erde unter den Nagel. Früher lebten diese Gesellen, je nach Rang und Namen, in Burgen und Schlössern. Die Nachfahren dieser Vorfahren tauschten diese unbequemen und unhandlichen Ritterrüstungen im Laufe der Zeit gegen Nadelstreifenanzüge aus, trugen Krawatten und gaben sich den wohlklingenden Namen Global-Player. Sie leben heute in grosszügigen Bauten der internationalen Metropolen. Sie halten sich in jedem Land ein Heer von vom Volk bezahlten Steigbügelhaltern als bunt sortiertes, mit allen Abwassern gewaschenes Parlament. In diesen Parlamenten findet man nur lupenreine Demokraten. Diese sichern obengenannten Spezies gegen Extra-Honorar den Fortbestand. Plagiator-Zuchtanstalten, vom Kindergarten bis zur Eliteuniversität stehen ihnen zur Verfügung. Manch einer hat am Ende den Doktor, manch anderer ist Doktor, alle Türen stehen offen. Das Karussell ist dasselbe wie früher, es dreht sich unaufhaltsam, es gibt zwar weniger Pferde, doch um so mehr Nobelkarossen. Der Fortschritt lässt grüssen. Es ändern sich die Zeiten, es ändern sich die Sitten, was früher ein schöner Busen war, sind heute Hängetitten ... Nobel muss die Welt zu Grunde gehen ... Franz Kern, biofranz, geb. 1944

340. Alles kann immer noch besser gemacht werden, als es gemacht wird. Henry Ford, amerikanischer Firmengründer und Auto-König, 1863 - 1947

341. Der Mensch beherrscht die Natur, bevor er gelernt hat, sich selbst zu beherrschen. Albert Schweitzer, deutscher Missionsarzt, 1875 - 1965

342. Es wird übersehen, dass die Gesellschaft auch die Leidtragende und nicht nur die Schuldtragende ist an der Kriminalität der Kriminellen. Viktor Frankl, österreichischer Neurologe und Psychiater, 1905 - 1997

343. Man kann nichts wegnehmen und nichts hinzutun, unmöglich ist es, die Wunder des Herrn zu ergründen. Aus der Bibel, Jesus Sirach 18, 6

344. Die Probleme sind im Kopf, nicht im Computer. Hanspeter Danuser, schweizer Historiker und Drehbuchautor, 1940 -2000

345. Wenn jedes Werkzeug auf Geheiss, oder auch vorausahnend, das ihm zukommende Werk verrichten könnte, so bedürfte es weder für den Werkmeister der Gehilfen, noch für die Herren der Sklaven. Aristoteles, griechischer Philosoph, 384 - 322 v. Chr.

346. Alles sollte so einfach wie möglich gemacht werden. Aber nicht einfacher. Albert Einstein, Physiker und Nobelpreisträger, 1879 - 1955

347. Die Virenproblematik ist nur ein temporäres Phänomen und wird in ein paar Jahren verschwunden sein. John McAfee, Gründer von McAfee, geb. 1988

348. Die bei der Kernspaltung frei werdende Energie ist denkbar gering. Wer an die wirtschaftliche Ausbeutung der Atomenergie glaubt, lebt in einem Wolkenkuckucksheim. Ernest Rutherford, neuseeländischer Physiker und Nobelpreisträger, 1871 - 1937

349. In der ganzen Schöpfung sind geheime Heilkräfte verborgen, die kein Mensch wissen kann, wenn sie ihm nicht von Gott offenbart werden. Hildegard von Bingen, deutsche Mystikerin und Naturwissenschaftlerin, 1096 - 1179

350. Mit jedem Menschen ist etwas Neues in die Welt gesetzt, was es noch nicht gegeben hat, etwas Erstes und Einziges. Martin Buber, deutsch-jüdischer Religionsphilosoph, 1878 - 1965

351. Nun weiss ich endlich warum die Intelligenz säuft. Alkohol geht schneller ins Gehirn als eine Bratwurst. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

352. Die Wissenschaft von heute ist der Irrtum von morgen. Jakob von Uexküll, deutsch-schwedischer Biologe, 1864 -1944

353. Das Kochen auf Elektrik oder Induktion ist für mich wie Schwimmen ohne nass werden. Tim Mälzer, TV-Koch, geb. 1970 (bevorzugt privat einen Gasherd)

354. Die Grösse und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandeln. Mahadma Gandhi, indischer Friedenskämpfer, 1869 -1948

355. Es geht aus dem Kampf der Natur, aus Hunger und Not, unmittelbar die Lösung des höchsten Problems hervor, das wir zu fassen vermögen, die Erzeugung immer höherer vollkommener Wesen. Charles Darwin, englischer Naturforscher, 1809 - 1882

356. Ein Gutes hat die Erfindung des Handy’s doch. Früher sass man, wenn man verliebt war, stundenlang neben dem Telefon  und wartete auf einen Anruf. Heute kann man dabei wenigstens spazieren gehen. Margot Baumann, schweizer Lyrikerin und Aphoristikerin, geb. 1964

357. Es stehen die Menschen draussen in der Natur; schauen bestaunt die Vögel - gross und klein. Wird da der Mensch nicht neidisch, hat Gott den Vögeln Schwingen erschaffen, und dir, Mensch, nicht. Gustav Mesmer, deutscher Erfinder, 1903 - 1994

358. Es ist das Schicksal der Wegweiser, dass sie den Fortschritt nicht mitmachen können. Marc Chagall, französischer Maler, 1887 - 1985

359. Sei wie eine Briefmarke. Klebe dich an irgend etwas fest, bis du dein Ziel erreicht hast. Josh Billings, (eigentl. Henry Wheeler Shaw) US-amerikanischer Humorist, 1818 - 1885

360. Das Wasser ist die Kohle der Zukunft. Die Energie von morgen ist Wasser, das durch elektrischen Strom zerlegt worden ist. Die so zerlegten Elemente des Wassers, Wasserstoff und Sauerstoff, werden auf unabsehbare Zeit hinaus die Energieversorgung der Erde sichern. Jules Verne, französischer Schriftsteller und Visionär, 1828 - 1905

361. Ob ihr nun esst oder trinkt oder was ihr auch tut, das tut alles zu Gottes Ehre. Aus der Bibel, 1. Korinther 10, 31

362. Schwule und Lesben sollen auch heiraten dürfen. Warum sollten sie es besser haben als wir Heteros? Otto Waalkes, Komiker, geb. 1948 (er ist für die Homo-Ehe)

363. Das Wissen, das der Mensch vom Universum besitzt, ist bedeutungslos im Vergleich zu den Geheimnissen, die es noch umgeben. Germund Fitzthum, österreichischer Aphoristiker

364. Soll ich hier auf der Stelle auseinanderfallen oder irgendwo in einer Ecke langsam vor mich hin rosten? Marvin, depressiver Roboter, in “Per Anhalter durch die Galaxis” von D. Adams

365. Falls es ausser uns noch Leben im Universum gibt, kann ich verstehen, wenn sie nichts mit uns zu tun haben wollen. Nur leider können einige nicht von hier weg. Damaris Wieser, deutsche Lyrikerin, geb. 1977

366. Kein zweites Mal hat die Natur eine solche Fülle der wertvollsten Nährstoffe auf einem so kleinen Raum zusammengedrängt wie gerade bei der Kakaobohne. Alexander von Humboldt, deutscher Naturforscher, 1769 - 1859

367. Gott bringt aus der Erde Heilmittel hervor, der Einsichtige verschmähe sie nicht. Aus der Bibel, Jesus Sirach 38, 4

368. Ich glaube nicht an Gott, ich sehe ihn täglich. Jean-Henri Casimir Fabre, französischer Naturwissenschaftler, 1823 - 1915

369. Ich denke derzeit nicht über Frisuren nach. Ich überlege, wie man die Bohrungen in der Antarktis stoppen kann. Ich versuche, Greenpeace dabei zu helfen. Dazu brauche ich keinen Friseur. Jane Fonda, US-amerikanische Schauspielerin, geb. 1938

370. Auch wenn wir das ganze Weltall ausgemessen haben, fehlen noch ein paar Meter zum lieben Gott. Ernst R. Hauschka, deutscher Aphoristiker, 1926 - 2012

371. Und Gott führte Abraham hinaus und sprach: Sieh doch zum Himmel hinauf und zähl die Sterne, wenn du sie zählen kannst. Und er sprach zu ihm: So zahlreich werden deine Nachkommen sein. Aus der Bibel, 1. Buch Mose / Genesis 15, 5

372. Unter allen Tieren der Welt kommt der Mensch dem Affen am nächsten. Georg Christoph Lichtenberg, deutscher Physiker und Aphoristiker, 1742 - 1799

373. Eine Erfindung ist eine Neuheit, der man bei uns so lange misstraut, bis sie aus Amerika wieder zurückkommt. Michael Schiff, deutscher Schriftsteller, geb. 1925

374. Das Weltall ist ein Kreis, dessen Mittelpunkt überall, dessen Umfang nirgends ist. Blaise Pascal, französischer Mathematiker, Physiker und Philosoph, 1623 - 1662

375. Unabhängige Institute leben von Luft und Liebe. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

376. Unergründlich ist nur die Dummheit. Paul Ernst, deutscher Schriftsteller, 1866 - 1933

377. Die Ehe ist und bleibt die wichtigste Entdeckungsreise, die der Mensch unternehmen kann.  Sören Aabye Kierkegaard, dänischer Philosoph, 1813 - 1855

378. Nicht jede Wolke erzeugt ein Gewitter. William Shakespeare, englischer Dichter, 1564 - 1616

379. Nichts beflügelt die Wissenschaft so wie der Schwatz mit den Kollegen auf dem Flur. Arno Penzias, deutsch-amerikanischer Physiker, geb. 1933

380. Meiner Idee nach ist Energie die erste und einzige Tugend des Menschen. Wilhelm von Humboldt, deutscher Philosoph und Philologe, 1767 - 1835

381. Der Geist baut das Luftschiff, die Liebe aber macht es gen Himmel fahren. Christian Morgenstern, deutscher Schriftsteller, 1871 - 1914

382. Dass etwas neu ist und daher gesagt werden sollte, merkt man erst, wenn man auf scharfen Widerstand stösst. Konrad Lorenz, österreichischer Zoologe und Verhaltensforscher, 1903 - 1989

383. Irgendwann hat die Menschheit die Schnauze voll vom Internet und fängt mit der Wissens- und Unwissensverbreitung ganz von vorne an. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

384. Ingenieuren und Programmierern aller Couleur ist es nach vielen vergeblichen Anläufen nach Jahren endlich gelungen, die schwarze Seele von VW, stellvertretend für viele andere Autohersteller, weiss erscheinen zu lassen. Es wurde eben hart daran gearbeitet, zu den letzten und grossen Überlebenden der Autoindustrie zu gehören. “Nichts ist unmöglich”, hörten wir aus der Ferne raunen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944 (zur Betrugsaufdeckung in 2015 durch die Kontrollbehörde der USA. Die Abgaswerte der Hersteller ähneln sich auffällig und überschreiten im normalen Betrieb den angegebenen Wert um das bis zu 40-fache)

385. Jeder neue Schritt endet vor dem nächsten. Allein du bestimmst, wie weit du gehen willst. Bernd Mai, Fotograf und Buchautor, geb. 1957

386. Autos mit Null-Abgas haben wir bereits in 2015 erreicht. Wer sein geliebtes Modell auf der Halde stehen lässt, fährt mit Null-Abgas. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

387. Die Maschine ist die souveräne Beherrscherin unseres gegenwärtigen Lebens. Arthur Schopenhauer, deutscher Philosoph, 1788 - 1860

388. Jeder dumme Junge kann einen Käfer zertreten. Aber alle Professoren der Welt können keinen herstellen. Arthur Schopenhauer, deutscher Philosoph, 1788 - 1860

389. Natürlich beisst man Leute weg, wenn sie einem im Weg sind. Barbara Schöneberger, Moderatorin, geb. 1974 (findet es gut, wenn Bundeskanzlerin Angela Merkel mit harten Bandagen kämpft, das hat sie bei Helmut Kohl gelernt)

390. Schwierigkeiten sind letztlich nur Dinge, die überwunden werden müssen. Ernst Shackleton, britischer Polarforscher, 1874 - 1922

391. Aus irgend einem Grund geht jedes Gerät, das ich anfasse, sofort kaputt. Kate Winslet, britische Schauspielerin, geb. 1975 (hat nach eigenen Angaben einfach kein gutes Händchen für Technik)

392. Eigentlich gibt es kaum etwas Schöneres auf der Erde als Durst, den man stillen kann. Drei Tage Wüste ohne Getränke und dann einen Eimer Wasser, das ist der Himmel auf Erden. T.E. Lawrence, (Lawrence von Arabien), britischer Archäologe, 1888 - 1935

393. Alle Fische legen Eier. Die russischen sogar Kaviar. Aus einem Schulaufsatz

394. Fortschritt ist nur durch Sackgassen möglich. Helmut Heissenbüttel, deutscher Schriftsteller und Essayist, 1921 - 1996

395. Ich habe auch wieder etwas verbrochen in der Gravitationstheorie, was mich ein wenig in Gefahr setzt, in einem Tollhaus interniert zu werden. Albert Einstein, deutscher Physiker und Nobelpreisträger, 1879 - 1955

396. Unser Erkennen ist Stückwerk. Aus der Bibel, 1. Korinther 14, 20

397. Alle Werke Gottes sind gut, sie genügen zur rechten Zeit für jeden Bedarf. Aus der Bibel, Jersus Sirach 39, 33

398. In den mächtigen Walen, die in einem Meer von Wasser schwimmen, schwimmt ein Meer von Öl. Thomas Fuller, englischer Prediger und Historiker, 1608 - 1661

399. Siehe da! Die Menschen sind die Werkzeuge ihrer Werkzeuge geworden. Henry David Thoreau, US-amerikanischer Philosoph und Schriftsteller, 1817 - 1862

400. Wer hohe Türme bauen will, muss lange beim Fundament verweilen. Anton Bruckner, österreichischer Komponist, 1824 - 1896

401. Für mich stand fest: Wer ins All fliegt, kann keine Pfeife sein. Ulf Merbold, erster westdeutscher Astronaut, geb. 1941 (über den ersten DDR-Raumfahrer Sigmund Jähn, ge. 1937)

402. Die Philosophie ist das Mikroskop des Gedankens. Victor Hugo, französischer Schriftsteller, 1802 - 1885

403. Auch ein schlechtes Gewissen kann die Mutter guter Erfindungen sein. Juliet Berto, französische Schauspielerin, 1947 - 1990

404. Denkt auch an die Schiffe, obwohl sie gross sind und von starken Winden getrieben werden, werden sie doch gelenkt mit einem kleinen Ruder, wohin der will, der es führt. Aus der Bibel, Jakobus 3, 4

405. Das autonome Fahren stellt für mich einen Hype dar, der durch nichts zu rechtfertigen ist. Matthias Müller, Chef der Porsche AG, geb. 1953

406. Die Spülmaschine ist, finde ich, die wichtigste Erfindung der Menschheit überhaupt. Thomas Rühmann, Schauspieler, geb. 1955 (wuchs in einer Grossfamilie auf, in der es unentwegt etwas abzuwaschen gab)

407. Die Zivilisation ist eine ganz dünne Kruste über einem Vulkan. Ernst Cassirer, deutscher Philosoph, 1874 - 1945

408. Wenn eine Idee am Anfang nicht absurd klingt, dann gibt es keine Hoffnung für sie. Albert Einstein, deutscher Physiker und Nobelpreisträger, 1879 - 1955

409. Das grösste Problem mit dem Fortschritt ist - Auch die Nachteile entwickeln sich weiter. Ernst Ferstl, österreichischer Lehrer und Schriftsteller, geb. 1955

410. Vergessen wir nicht, dass uns auch die Bakterien - von der anderen Seite des Mikroskops - betrachten. Stanislaw Jerzy Lec, polnischer Lyriker und Aphoristiker, 1909 - 1966

411. Man muss nur wollen und daran glauben, dann wird es gelingen. Ferdinand Graf von Zeppelin, deutscher Luftschiffkonstrukteur, 1839 - 1917

412. In Fukushima ist auch der Sicherheitsmythos verglüht. Ulrich Beck, deutscher soziologe und Philosoph, 1944 - 2015

413. Die Unzulänglichkeiten des menschlichen Körpers sind Krankheiten und Gebrechen aller Art. Die Seele beschert dem Menschen oft ein Chaos in seiner Gefühlswelt. Negative Gedanken vernebeln den menschlichen Geist. Das sind alles schlechte Voraussetzungen, uns die Erde positiv untertan zu machen, lebenswert für alle. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

414. Unser Planet ist unser Zuhause, unser einziges Zuhause. Wo sollen wir denn hingehen, wenn wir ihn zerstören? Dalai Lama, religiöses Oberhaupt der Tibeter,  geb. 1934

415. Technik ist immer fortschrittlich, das ist ihr eingeboren, sie hat zu entwerten, was war. Theodor Heuss, ehemaliger Bundespräsident, 1884 - 1963

416. Ein Flugzeug zu erfinden, ist nichts. Es zu bauen, ein Anfang. Fliegen, das ist alles. Otto Lilienthal, deutscher Luftfahrtpionier, 1848 - 1896

417.  In 20 Jahren wirst du mehr enttäuscht sein über die Dinge, die du nicht getan hast, als über die Dinge, die du getan hast. Also löse die Knoten, brich auf aus dem sicheren Hafen. Erfasse die Passatwinde mit deinen Segeln. Forsche - Träume. Mark Twain

418. Das Klonen von Embryonen ist eine eindeutige Grenzüberschreitung und ein schwerer Verstoss gegen die Würde des Menschen. Karl Lehmann, emeritierter Bischof von Mainz, geb. 1936

419. Die Biochemie und was sich da alles tut - das ist wirklich ein Wunder. Irre. Uwe Ochsenknecht, Schauspieler, geb. 1956 (über sein Interesse an der Medizin)

420. Wenn du das Fliegen einmal erlebt hast, wirst du für immer auf Erden wandeln, mit deinen Augen himmelwärts gerichtet. Denn dort bist du gewesen und dort wird es dich immer wieder hinziehen. Leonardo da Vinci, italienischer Maler, Bildhauer und Architekt, 1452 - 1519

421. Dass mir hier keiner die Klinik verlässt ohne mindestens fünf Medikamente verordnet zu bekommen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

422. Als der seidene Faden riss, bekam ich die Erlaubnis, auf Messer’s Schneide zu tanzen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

423. Medikamente sind dazu da, dem Patienten Heilung zu suggerieren. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

424. Hinterfrage deine Medikamenteneinnahme nicht, du könntest an Mafiastrukturen kratzen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

425. Glaube und Heilung: manch einer glaubt, er würde durch Medikamente geheilt! Franz Kern, biofranz, geb. 1944

426. Anorganische Chemie trifft auf organische Chemie, um den Kürzeren zu ziehen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

427. Es gibt eine Theorie, die besagt, wenn jemals irgendwer genau herausfindet, wozu das Universum da ist und warum es da ist, dann verschwindet es auf der Stelle und wird durch noch etwas Bizarreres und Unbegreiflicheres ersetzt. - Es gibt eine andere Theorie, nach der das schon passiert ist. Douglas Adams, britischer Schriftsteller, 1952 - 2001

428. Eine der neuzeitlichen, nachhaltigen Dekadenzen ist es, mit dem Cayenne Brötchen holen zu fahren. In früheren Zeiten führte solcher Grössenwahn zum Niedergang ganzer Hochkulturen. Autonomes Fahren steuert den auf Pump ausgelegten Autokult an den Abgrund. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

429. Ich habe gelernt, dass der Weg des Fortschritts weder kurz noch unbeschwerlich ist. Marie Curie, Nobelpreisträgerin für Physik und Chemie, 1867 - 1934

430. Seit meiner Kindheit träume ich davon, den Nordpol zu erreichen, nun stehe ich auf dem Südpol. Roald Amundsen, norwegischer Polarforscher, 1872 - 1928

431. Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. Werner von Siemens, deutscher Erfinder und Industrieller, 1816 - 1892

432. Technik ist die Anstrengung, Anstrengungen zu ersparen. José Ortega y Gasset, spanischer Dichter, 1883 - 1955

433. Gott tut grosse Dinge, die nicht zu erforschen, und Wunder, die nicht zu zählen sind. Aus der Bibel, Hiob, Kapitel 9, Vers 10

434. Es ist Zeit, den Kapitalismus zu überwinden. Wir leben in einem Wirtschaftsfeudalismus, der mit freier oder sozialer Marktwirtschaft nichts zu tun hat.. Und die Innovationen, die uns bei der Lösung wirklich wichtiger Probleme weiterbringen, bleiben aus. Wie kann es sein, dass vom Steuerzahler finanzierte technologische Entwicklungen private Unternehmen reich machen, selbst wenn diese gegen das Gemeinwohl arbeiten? Wir müssen Talent und echte Leistung belohnen und Gründer mit guten Ideen fördern. Sahra Wagenknecht, Volkswirtin, Publizistin, Politikerin, Vorsitzende “Die Linke”, geb. 1969

435. Fortschritt ist die Verwirklichung von Utopien. Oscar Wilde, irischer Dichter und Schriftsteller, 1854 - 1900

436. Das Web ist mehr eine soziale Erfindung als eine technische. Tim Berners-Lee, Informatiker und Erfinder des World Wide Web, geb. 1955

437. Die dunkle Seite des Fortschritts begleitet uns Menschen wie ein Schatten. Je heller das Licht, um so schärfer der Schatten. Dies gilt auch in der Physik und in der Politik. Wer sagt das unserer Physikobermutti? Franz Kern, biofranz, geb. 1944

438. Manch einer behauptet steif und fest, dass Deppen und Doofe, was Politik anbelangt, überproportional im Zunehmen begriffen sind. Manch anderer hat heraus gefunden, dass oben genannte in der Zwischenzeit an eigenständiges Denken herangeführt wurden und mit Erfolg gelernt haben, sich des “gesunden Menschenverstandes” zu bedienen. Sage das mal einer der Politik und den Medien. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

439. Innovationen werden anfangs masslos überschätzt, auf Dauer aber masslos unterschätzt. Achim Berg, Chef von Microsoft Deutschland, geb. 1964

440. Ich würde meine gesamte Technologie für einen Nachmittag mit Sokrates tauschen. Steve Jobs, Apple-Gründer, 1955 - 2011

441. Die Fortschritte in der Medizin und im Krankheitsunwesen können sich sehen lassen. Jeder Kunde (Patient) bekommt seine Wochenpillenschachtel, sein Blutzuckermessgerät, sein Hörgerät, seinen Defibrillator, seinen Rollator und seine Atemmaske. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

442. Der Fortschritt geschieht heute so schnell, dass, während jemand eine Sache für gänzlich undurchführbar erklärt, er von einem anderen unterbrochen wird, der sie schon realisiert hat. Albert Einstein, theoretischer Physiker, 1879 - 1955

443. Wir Arschlöcher auf dieser Welt - und damit meine ich ganz gewisse Spezies - glauben an Sommer- und Winterzeit. Doch die einfachen Spatzen auf den Dächern und in den Hecken fangen an zu pfeifen, wenn es hell wird und die blöden Kühe in den Ställen recken und strecken sich nach biologischer Uhr! Franz Kern, biofranz, geb. 1944

444. Die Maschine ist die souveräne Beherrscherin unseres gegenwärtigen Lebens. Egon Friedell, österreichischer Schriftsteller und Theaterkritiker, 1878 - 1938

445. Die vielen kleinen, aneinander gereihten Fortschritte auf allen Gebieten der Forschung gipfeln immer wieder in der Erkenntnis, dass keiner in diesem irdischen Leben übrig bleibt. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

446. Wir leiden Verfolgung, aber wir werden nicht verlassen. Wir werden unterdrückt, aber wir kommen nicht um. Aus der Bibel, 2. Korinther, Kapitel 4, Vers 9

447. Ich bin jetzt endlich gläubig geworden und weiss, dass die Erde eine Scheibe ist. Denn von all denen, die am Ende der Welt herunter gefallen sind in unendliche Tiefen, hat es keiner geschafft, wieder hoch zu kommen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

448. Jede hinreichend fortgeschrittene Technologie ist von Magie nicht mehr zu unterscheiden. Arthur C. Clarke, britischer Physiker und Science-Fiction-Schriftsteller, 1917 - 2008

449. Wenn die Maschinen, die die Menschen so im Laufe der Zeit erfunden haben, nun auch noch funktionierten: Was wäre das für ein angenehmes Leben. Kurt Tucholsky, deutscher Journalist und Schriftsteller, 1890 - 1935

450. Die ausufernden Müllhalden, die Meeresverschmutzung und die Chemtrails sind die sichtbaren Auswüchse des Kapitalismus. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

451. Wachstum bedeutet für den Grosskapitalisten Fortschritt und Rückschritt für die Massen, für den “kleinen Mann” auf der Strasse. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

452. Es hängt vom Menschen ab, ob er die Technologie beherrscht oder sie ihn. John Naisbitt, US-amerikanischer Autor, geb. 1929 in Salt Lake City, USA

453. Anders als unser Intellekt verdoppeln Computer ihre Leistung alle 18 Monate. Daher ist die Gefahr real, dass sie Intelligenz entwickeln und die Welt übernehmen. Stephen Hawking, britischer theoretischer Physiker und Astrophysiker, geb. 1942

454. Technik ist die Anstrengung, Anstrengungen zu ersparen. Baltasar Gracián y Morales, spanischer Philosoph und Schriftsteller, 1601 - 1658

455. 06. Februar 1993  An den Stern - Postfach 11 00 11   DW-2000 Hamburg 11   Betrifft Reform der  KfZ-Steuer   S.g. Damen und Herren - Hiermit möchte ich Sie um Veröffentlichung folgenden Beitrages bitten: Unsere europäischen Nachbarn in Frankreich praktizieren seit Jahrzehnten ein sozial gerechtes und verwaltungstechnisch einfaches System der Kfz-Steuer-Erhebung und ihres Einzugs. Ohne Einstufung der Fahrzeuge in  Hubraumklassen, oder sonstige Pseudo-Schadstoff-Klassen kommen sie ohne Verwaltung aus. Die Steuer liegt einzig und allein auf dem Benzinpreis.  Derjenige Autofahrer, welcher ein dickes Fahrzeug fährt, dazu noch viele Kilometer und oft allein, zahlt entsprechend mehr Steuer. Ein Student fährt mit seinem Kleinwagen, fährt in der Regel weniger Kilometer, nimmt Freunde mit und zahlt entsprechend weniger Steuern. Noch nie wurden in Frankreich Stimmen laut, dieses System zu renovieren. Obendrein sprechen die Verbrauchswerte französischer Motoren für sich. Es ist kaum auszuhalten, wie Bonner Politiker sich ins Zeug legen, die bereits weit  überzogene Bürokratie in jeder Hinsicht noch zu detaillieren und zu verfeinern. Vor Jahren wurde schon diskutiert, das Modell Frankreich als Vorbild in Sachen KfZ-Steuer und Mineralölsteuer zu nehmen. Doch der  Gedanke, ca. 4.000 Finanzbeamte dadurch anderweitig unterzubringen zu müssen, liess diese Reform im Keime ersticken. Nun haben sich die Zeiten drastisch geändert, Neue, schwierige Aufgaben sind uns zugewachsen. Ich jedenfalls halte unsere Beamten für so flexibel und fähig, jährlich ca. 400.000 Asylanträge zu bearbeiten. Der Versuch, die Kraftfahrzeuge nach  Schadstoffausstoss zu besteuern, hiesse im Klartext, erneute Kumpanei  zwischen Herstellern und Politikern und damit würde der Nährboden für  weitere Skandale geschaffen, damit auch noch die restlichen Abgeordneten in Bonn in Untersuchungsausschüssen sitzen, um neue Affären auf-bzw.  zuzudecken. Wie viele bleiben eigentlich noch zum Regieren? Meine  Forderung lautet: KfZ-Steuer nach französischem Vorbild! Franz Kern -  Brigachtal 06.02.1993 fk  Dieser Leserbrief wurde abgewiesen, er wäre zu provokant. Franz Kern, biofranz, geb. 1944      Nun ist eingetreten, wovor ich damals gewarnt habe - 2017 - die Demokratie hat den Umweg über Bürokratie zur Lobbykratie gefunden!

456. Das war schockhaft: Ich sah, dass die Welt bunt ist. Das war mir vorher nicht so klar. Wigald Boning, Komiker, geb. 1967 (erinnert sich an den ersten Farbfernseher in der Nachbarschaft)

457. Der Laser ist eine Lösung auf der Suche nach einem Problem. Theodore Maiman, Entwickler des ersten, funktionierenden Lasers, 1927 - 2007

458. Smartphones sind nur so smart wie ihre Nutzer. Siegfried Wache, Luftfahrzeugtechniker und Buchautor, geb. 1951

459. Es geht nicht nur darum, wie es aussieht und sich anfühlt. Design bestimmt, wie etwas funktioniert. Steve Jobs, Mitbegründer des Elektronik-Konzerns Apple, 1955 - 2011

460. Wir leben in einer Gesellschaft, die hochgradig von Technologie abhängig ist, in der aber kaum jemand etwas von Technologie versteht. Carl Sagan, US-amerikanischer Astrophysiker, 1934 - 1996

461. Der moderne Mensch geht in die Technik, wie der mittelalterliche Mensch ins Kloster gegangen ist. David Herbert Lawrence, englischer Schriftsteller, 1885 - 1930

462. Treibhausgase sind Teil unseres Lebens - deshalb muss sich das Leben ändern. Jerry Brown, Gouverneur von Kalifornien, geb. 1938

Seitenanfang