Feuer und Asche

 

1. Manch einer hat Feuer unter seinem Hintern und weiss nicht wohin damit. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

2. So wie jedes Feuer, ist auch jeder Rauch und jede Asche einmalig. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

3. Gefühle erkalten, sobald sie verheizt werden. Ernst Ferstl

4. Zuerst war ich Feuer und Flamme, danach wurde mir kalt und frostig. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

5. An der Asche kann man noch erkennen, was ein schönes Feuer war. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

6. Ein frischer Windhauch hat schon manche Glut wieder angefacht, nicht nur in der Liebe. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

7. Wo Rauch aufsteigt, muss Feuer sein. Indianische Weisheit

8. Mancher Mensch hat ein grosses Feuer in der Seele, und niemand kommt, um sich daran zu wärmen. Vincent van Gogh, niederländischer Maler, 1853 - 1890

9. Asche-Haufen haben es gern, wenn man sie für erloschene Vulkane hält. Wieslaw Brudzinski, polnischer Satiriker, 1920 - 1996

10. Jedes Feuer, und sei es noch so schön und noch so wärmend, findet seinen eigenen Weg zur eigenen Asche. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

11. Ein Mann mit weissen Haaren ist wie ein Haus, auf dem Schnee liegt. Das beweist aber noch nicht, dass im Herd kein Feuer brennt. Maurice Chevalier, französischer Sänger und Schauspieler, 1889 - 1972

12. Nur wer selbst brennt, kann in anderen ein Feuer entfachen. Augustinus

13. Keine Flammen ohne Rauch. Unbekannter Verfasser

14. Selbst das schönste Feuer geht aus, wenn nicht laufend nachgelegt und geschürt wird. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

15. Ein Kind ist kein Gefäss, das gefüllt, sondern ein Feuer, das entzündet werden will. Francois Rabelais, französischer Dichter, 1494 - 1553

16. Wie klein kann ein Feuer sein, das einen grossen Wald in Brand steckt. Aus der Bibel, Jakobus 3, 5

17. Wir sollten die kühne Idee, unsere negativen Gedanken zu verheizen, niemals aufgeben. Sie wäre der kostenlose Brennstoff für dezentrale Nah-Wärme auf unserem Planeten. Zur Not könnten wir immer noch auf Sonnenwärme zurückgreifen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

18. Lass jucken, die Nacht ist kurz. Unbekannter Verfasser

19. So wie jedes Feuer in seiner eigenen, unverwechselbaren Asche endet, so endet jeder Furz in seinem eigenen, unverwechselbaren Geräusch. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

20. Ist mein Wort nicht wie ein Feuer, spricht der Herr, und wie ein Hammer, der Felsen zerschmeisst? Aus der Bibel, Jeremia 23, 29

21. Tradition ist Bewahrung des Feuers, nicht Anbetung der Asche. Gustav Mahler, österreichischer Komponist, 1860 - 1911

22. Auch Reiche enden in Staub und Asche. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

23. So richtig die Finger verbrennen kann man sich an heissen Kisten. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

24. Etz bin ich reesch we ä reiswälle, etz kasch ä schdreichhelzli nahebe = Jetzt bin ich ausgetrocknet wie eine Tannen-Garbe, jetzt kannst du mich anzünden. Franz Kern, biofranz, geb. 1944 (bei massiver Dehydrierung nach Lungenödem 2012)

25. Wer im Dunkeln sitzt, zündet sich einen Traum an. Nelly Sachs, deutsch-jüdische Schriftstellerin, 1891 - 1970

26. Ich kannte Feuerwehrmänner, die über ihrem Bett nicht den heiligen Florian, sondern Prometheus hängen hatten. Stanislaw Jerzy Lec, polnischer Lyriker, 1909 - 1966

27. Zank nicht mit einem Schwätzer und leg nicht noch Holz auf das Feuer. Aus der Bibel, Jesus Sirach 8, 3

28. Mit einem Vulkan ist nicht zu reden. Ernst Jünger, deutscher Schriftsteller, 1895 - 1998

29. Unter Politik versteht man, Brände zu löschen, die man selbst gelegt hat. Wolfgang von der Donauquelle, geb. 1956

30. So ist auch die Zunge nur ein kleines Körperglied und rühmt sich doch grosser Dinge. Und wie klein kann ein Feuer sein, das einen grossen Wald in Brand steckt. Aus der Bibel, Jakobus 3, 5

31. Bläst du den Funken an, flammt er auf; spuckst du darauf, so erlischt er: Beides kommt aus deinem Mund. Aus der Bibel, Jesus Sirach, 28, 12

32. Bi dä Alemannä isch noch Dreikenig Fier underem Dach. D’Alemannä läbed meischdens uff dä Baar, so z’ Eschingä und um Eschingä rum. D’Fasnet isch fer di meischdä ihoamschdä Liet ä dodärnschdi Sach, drum hond se sich vor iber hundertseachzg Johr im Frohsinn zämetgfunde.. No gond si is Häs, setzät ä Larverä uff dä riebl und saget enand wieschd. Wemmer so korz vor dä Fasnet a on aschdändige Schdammdisch im ä aschdändige Lokal goht, no kaas om bassiere, dass ä baar aschdändige, gschdandeni Manne änand scho vor dä Fasned schdrähled uhni ä Larvere im gsiechd. Und selli hose wo si am Umzug ahziehe sodded, demit si bim Umzug midlaufe derfed, mues gmoled si vum ä zärtifizierde Häsmoler. Selli Kepf wo er uff d Hose drufmole därf, mond Kepf si vu honorigä Buerger vu dä Frohsinnschdadt. Und wenn nu on Schräge bim Umzug mitlaufd, wo sin oagene Kopf uff dä Hose hät, der word  schbädeschdens im Residenzverdl ruuskholld und a dä Schitzebrugg id Brigach nab gworfä. Eschingä ischd di Schdadt der villfälldige Lebensvillosoffieä, schbädeschdens wenn mer a so on Schdammdisch groded, no word om glar, we schwer s Regiere z’ Berlin isch. Dert mangled si s’ Residenzverdl mid dä Brigach und mid dä Schizebrugg ... Franz Kern, biofranz, geb. 1944

33. Und wenn ich meine Habe verschenkte und wenn ich meinen Leib dem Feuer übergäbe, hätte aber die Liebe nicht, nützte es mir nichts. Aus der Bibel, Korinther 13, 3

34. Dort wo man Bücher verbrennt, verbrennt man am Ende auch Menschen. Heinrich Heine, deutscher Dichter, 1797 - 1856

35. Es ist fast unmöglich, die Fackel der Wahrheit durch ein Gedränge zu tragen, ohne jemandem den Bart zu versengen. Georg Christoph Lichtenberg, deutscher Physiker und Aphoristiker, 1742 - 1799

36. Du aber befiehl den Israeliten, dass sie dir reines Öl aus gestossenen Oliven für den Leuchter liefern, damit immer Licht brennt. Aus der Bibel, 2. Mose (Exodus) 27, 20

37. Natürlich können Drogen die künstlerische Arbeit befeuern, das weiss man von Goethe, Freud, Bukowski und vielen anderen. Aber die haben eben auch die Regel befolgt: Im Rausch schreiben, nüchtern gegenlesen. Udo Lindenberg, deutscher Rockmusiker und Maler, geb. 1946

38. Man sitzt oft allein mit seinen irdischen Sorgen auf einer schmalen Zinne, ganz weit weg von jeder irdischen Hilfe. Keine Feuerwehrleiter, und sei sie noch so hoch, erreicht das Gewölbe deiner Sorgen und Nöte. Kein Mensch kann  dir helfen, du hast nur noch den Himmel und den Herrgott über dir. Nun musst du bereit sein, dich fallen zu lassen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

39. So wie jeder Furz in seinem eigenen, unverwechselbaren Geräusch endet, so endet jedes Feuer in seiner eigenen, unverwechselbaren Asche. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

40. Wenn “The Big Lebowski” im Fernsehen läuft, ist es wie beim “Paten”, ich bin Feuer und Flamme. Jeff Bridges, Schauspieler , geb. 1949 (über seine Rolle im Kultfilm “The Big Lebowski”)

41. Ich liebe Kaminfeuer. Sie sind für mich kontrollierte Waldbrände unter Aufsicht. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

42. Kinder sind keine Fässer, die gefüllt, sondern Feuer, die entzündet werden wollen. Francois Rabelais, französischer Schriftsteller und  Humanist, 1494 - 1553

43. In richtigen Politikern steckt meist ein Pyromane.. An allen Ecken zündeln sie oder legen Feuer, zünden mal Nebelkerzen, mal Rauchbomben. Danach findet man sie beim eifrigen Löschen. Die Feuerwehrleiter benutzen sie oft als Karriere-Leiter. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

44. So spricht Gott: Ich werde Wunder erscheinen lassen droben am Himmel und Zeichen unten auf der Erde: Blut und Feuer und qualmenden Rauch. Aus der Bibel, Apostelgeschichte 2, 19

45. Töpferware wird nach der Brennhitze des Ofens eingeschätzt, ebenso der Mensch nach dem Urteil, das man über ihn fällt. Aus der Bibel, Jesus Sirach 27, 5

46. Stark wie der Tod ist die Liebe, die Leidenschaft ist stark wie die Unterwelt. Ihre Gluten sind Feuergluten, gewaltige Flammen - auch mächtige Wasser können die Liebe nicht löschen; auch Ströme schwemmen sie nicht weg. Aus der Bibel, Hohelied 8, 6b u. 7a

47. Was wäre das Leben ohne Hoffnung? Ein Funke, der aus der Kohle springt und verlischt. Friedrich Hölderlin, deutscher Dichter, 1770 - 1843

48. Natürlich können Drogen die künstlerische Arbeit befeuern, das weiss man von Goethe, Freud, Bukowski und vielen anderen. Aber die haben eben auch die Regel befolgt: Im Rausch schreiben, nüchtern gegenlesen. Udo Lindenberg, deutscher Rockmusiker und Maler, geb. 1946

49. Jesus spricht: Ich bin gekommen, um Feuer auf die Erde zu werfen. Wie froh wäre ich, es würde schon brennen! Aus der Bibel, Lukas 12, 49

50. Der Mensch bedarf zu seinem Leben vor allem Wasser, Feuer, Eisen, Salz, Mehl, Milch, Honig, Wein, Öl und Kleider. Aus der Bibel, Jesus Sirach 39, 31

51. Die Zivilisation ist eine ganz dünne Kruste über einem Vulkan. Ernst Cassirer, deutscher Philosoph, 1874 - 1945

52. Der ganze Sinai war in Rauch gehüllt, denn der Herr war im Feuer auf ihn herabgestiegen. Der Rauch stieg vom Berg auf wie Rauch aus einem Schmelzofen. Der ganze Berg bebte gewaltig. Aus der Bibel, Exodus 19, 18

53. In Fukushima ist auch der Sicherheits-Mythos verglüht. Ulrich Beck, deutscher Soziologe und Philosoph, 1944 - 2015

54. Wenn aus einer Liebesheirat im Laufe der Jahre eine Vernunftehe wird, dann kann nicht alles schlecht gewesen sein. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

55. Ist kein Holz mehr da, legt sich das Feuer; wo kein Verleumder ist, legt sich der Streit. Aus der Bibel, Sprichwörter 26, 20

56. Seid nicht träge in dem, was ihr tun sollt. Seid brennend im Geist. Dient dem Herrn. Aus der Bibel, Römer, Kapitel 12, Vers 11

57.  Mord ist der Wollust nah wie Rauch dem Feuer. William Shakespeare, englischer Dichter und Dramatiker, 1564 - 1616

58. Ein Feuer lässt sich mit Wasser löschen, aber nicht anzünden. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

59. Ich habe es gewagt, zu meinem Herrn zu reden, obwohl ich Staub und Asche bin. Aus der Bibel, 1. Buch Mose, Kapitel 18, Vers 27

60. Ich habe fast mein Haus abgefackelt, weil ich einen Topf auf dem Herd habe stehen lassen. Sabine Postel, Schauspielerin, geb. 1954 (überprüft seitdem immer, ob sie den Herd ausgeschaltet hat - das sei ein Kontrollzwang)

61. Dieser hausgemachte Rautenweibschlamassel wird sich nicht verdoppeln, er wird sich mehrfach potenzieren. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

62. Erst GroKo, nun Jamaika-Koalition, wieder wird dem “Deutschen Michel” ein wohlklingender Name aufgetischt. Dieser “DM” frisst alles, was er vom oberen “Pack” vorgesetzt bekommt. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

Seitenanfang