Wichtige Entscheidungen

 

VORSTELLUNGSGESPRÄCHE

Der erste Eindruck ist oft entscheidend, hört man landläufig.

Ideal wäre, Sie könnten den Vorstellungstermin selbst bestimmen. Dann hätten Sie die Möglichkeit, den Termin so zu legen, dass sich mindestens 2 Phasen Ihres Biorhythmus im HOCH-BEREICH befinden.

Alle 3 Phasen im HOCH-BEREICH könnten dazu führen, dass Sie  evtl. zu ungewollter Überheblichkeit neigen würden.

Da Sie jedoch in den meisten Fällen den Termin nicht bestimmen oder beeinflussen können, empfehlen wir EINEN KURZEN BLICK auf Ihr persönliches BIORHYTHMOGRAMM.

Sofort ersehen Sie daraus Ihre biorhythmische Konstellation am Vorstellungtag und sind in der Lage, sich optimal auf Ihr Vorstellungsgespräch einzustellen.

Das heisst: Eine vermeintlich ungünstige Rhythmenlage wird sie nicht entmutigen, eine gute Rhythmenlage wird Sie nicht zur Arroganz verleiten.

P. S.   Angenommen, Sie kennen das Geburtsdatum eines Menschen ( z.  B. Vorgesetzten, Partner usw. .... )  Nun können Sie ohne Probleme anhand seines Biorhythmogramms ersehen, wann der beste Zeitpunkt für Ihre “Wünsche und Anträge” gegeben ist.

Also nicht gerade in seiner ”seelischen TIEF-PHASE”.

E R F O L G    ist kein    Z U F A L L ....

 

WICHTIGE  KONFERENZEN

Zunächst stellt sich die Frage : Bin ich Konferenzleiter oder einer von mehreren Konferenz-teilnehmern ?

Habe ich Einfluss auf den Termin ? Bestimme oder kenne ich das Thema ?

Ob mit ja oder nein beantwortet, spielt nicht die entscheidende Rolle.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Schon allein das Wissen um die BIORHYTHMIK hebt Sie von vornherein auf eine günstige  Ausgangsposition !

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

KÖRPERLICH und GEISTIG im HOCH-BEREICH, wäre eine ideale Rhythmenlage.

Die SEELE im TIEF-BEREICH gibt Ihnen die Chance zu etwas mehr Geduld und Toleranz. Lassen Sie sich in KÖRPERLICHER und GEISTIGER TIEF-PHASE von niemandem täuschen.  Behalten Sie einen klaren Kopf !

Seelische und geistigeTIEF-PHASEN können Ihnen Unsicherheiten im Auftreten bringen, es ist dann für Sie von Vorteil, wenn Sie sich nicht vordrängen !

Wenn Sie reden und auch überzeugen sollen ( das wird immer der Fall sein ), behalten Sie, laut Ihrem Konzept ( erstellt in  vorangegangener seelisch-geistiger HOCH-PHASE ) den ”roten Faden” in der Hand.

Gönnen Sie sich möglichst viel Ruhe vor einer Konferenz, vor allem  bei körperlicher und seelischer TIEF-PHASE.

Betrachten Sie die TIEF-PHASEN Ihres BIORHYTHMUS bitte nicht als schlechte Konstellation. Sie gehören als ganz natürlicher Ablauf zum Leben dazu wie die HOCH- PHASEN.

TIEF-PHASEN dienen dem Organismus zur Erholung und Regeneration, damit er in HOCH- PHASEN wieder volle Leistung abgeben kann.

Deshalb sind die Zeiten der Aufladung sehr wichtig !!

Betrachten wir unser Herz : Es pumpt rhythmisch, nicht kontinuierlich!

Alle Lebensvorgänge sind Rhythmen unterworfen, in der Natur finden wir Beispiele in Hülle und Fülle ...

REGELUNG  finanzieller ANGELEGENHEITEN

Die Regelung finanzieller Angelegenheiten stehen mehr oder weniger bei jedem Menschen, unabhängig von Beruf und Stand, öfter´s oder seltener auf der Terminliste.

Gibt es Probleme, und Sie sind ehrlich mit sich selbst, werden Sie  feststellen müssen, dass Sie selbst massdgeblichen Anteil daran haben, dass die Lage so ist, wie sie ist ....

Sie haben entweder sich selbst überredet, oder sich von anderen  überreden lassen, diese oder jene Entscheidung zu treffen.

Beachten Sie bitte für die Zukunft :

Verschieben Sie die Regelung finanzieller Angelegenheiten existenzieller Natur möglichst auf einen Zeitpunkt, in dem sich Ihre seelische und geistige HOCH-PHASE einstellt.

Haben Sie den Mut, “Drängler” innerhalb und ausserhalb der Familie abzuweisen.

Prüfen Sie jede weitere Investition nach einem einfachen Gesichtspunkt :

Fragen Sie sich in seelischer und geistiger HOCH-PHASE : “Wem will ich mit  dieser Anschaffung imponieren ?

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Immer mehr Menschen geben immer mehr Geld  aus, das sie eigentlich gar nicht haben, für Dinge, die sie eigentlich gar nicht brauchen, nur um vermeintlich denen zu imponieren, die sie eigentlich gar nicht mögen !

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Dieser Satz stammt nicht aus meiner Feder, trifft aber oft den Nagel auf den Kopf, wenn die Ursache finanzieller Probleme unter die Lupe genommen wird.

Zurück zu Anwendungen

Ich habe Fragen